Sony Tablet S – kurzes Unboxing

Joa, ich habe hier das Sony Tablet S auf dem Schreibtisch liegen und habe es einfach mal ausgepackt. Es handelt sich um die 16 GB-Variante ohne UMTS, die ihr momentan in Deutschland für 479 Euro bekommt. Das knapp 7-minütige Video zeigt etwas über die Verarbeitung und geht etwas auf die technischen Spezifikationen bzw. den Unterschied zu anderen Tablets ein.

sony tablet s

Die wichtigen technischen Details für Nicht-Video-Gucker in Kürze: mal ne etwas andere Bauform, 9,4″, Tegra 2 Dual Core 1 GHz, 1 GB RAM, 16 GB Speicher, 1280×800 Auflösung, 2 & 5 Megapixel Cam, Bluetooth, WLAN, IrDA, microUSB, Kartenleser, Akkulaufzeit um 8 Stunden und ein Gewicht von 598 Gramm.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

22 Kommentare

  1. hübsches Video..gute Tonqualität.

    Könnte die Entscheidung nicht über MicroUSB zu laden, an der zum Aufladen benötigten mA/Leistung liegen? Weil mit MicroUSB wäre auch das Netzteil entsprechend spezifiziert..einfach mal Pad_Ladegerät und Handyladegerät vergleich.

    Tegra 2 Dual Core wie ist den die ‚gefühlte Geschwindigkeit‘ im Android, und kommt das Pad echt auf 8 Stunden?

  2. IrDA – Wie schön. Eine meiner Meinung nach viel zu früh aufgegebene Schnittstelle. Bild von Handy auf PC… Bluetooth Pairing will nicht, Cloud will der andere Mensch nicht, eMail ist auch etwas umständlich, Handy vor den Rechner legen, läuft.

  3. @rene: ich mach noch mal ein zweites Video.

  4. Schickes Teil, woher haste das? Gibt es das bereits im Handel?

  5. Leihgerät, kann man aber schon kaufen.

  6. Super Unboxing, bin mal auf das zweite Video gespannt. 🙂

  7. Du sagst im Video das unter der Klappe ein USB-Anschluß und ein SD-Karten Steckplatz ist. Sicher das da was für SD-Karten vorhanden ist?
    Hab dazu bisher noch nichts gefunden….

  8. Doch, doch. SD ist vorhanden, hab gerade noch einmal geschaut.

  9. Hm, nun bin ich echt am überlegen mein iPad 2 in Zahlung zu geben…*G*
    Na mal abwarten was Ihr(Sascha und Du) die Tage noch zu dem teil zu sagen habt.

  10. Ich bin schon auf das zweite Video gespannt. Sony scheint sich bei der Oberflächengestaltung von Adroid 3.1 bzw. 3.2 echt mühe gegeben zu haben 🙂

  11. Das man nicht über USB/MicroUSB laden kann hat wohl mehrere Gründe:

    Zum einen würde die Ladezeit recht hoch sein, bei nur 500mA je USB Anschluss, und außerdem würden den in diesem Tablet verbauten Akkus auch die 5V des USB-Anschlusses als Ladespannung nicht ausreichen.

    Ist übrigens bei meinem Acer Iconia A500 genauso.

    Dirk

  12. „Pfuup“ und das Teil wird geladen. Fantastisch 😀

    Danke fürs Erklärbär-Video!

  13. die Vögel im Hintergrund NERVEN!!!!

  14. ich liebe mein TouchPad&webOS, lediglich Micro oder SdKarten Anschluss wäre am HP noch schön gewesen

  15. Sieht auch nett aus, aber mich wundert, dass wo der PReis fast ident ist, jemand zum Sony und nicht zum Ipad greifen soll.

  16. Gibt es schon ne Universal Fernbedienungs app für Android. Darauf warte ich schon die ganze zeit und wäre ein kaufargument

  17. Nun will ich mir ja auch ein Tablet zulegen – mit dem Sony hab ich auch schon geliebäugelt. Insofern bin ich wirklich gespannt, was du im zweiten Video zu berichten hast – dann, wenn das Gerät mal eingeschaltet wurde.
    Gespannt bin ich auch auf die Archos G9-Serie, auf das Samsung 7.7 (wird man ggf. doch irgendwie drankommen?), auf Amazon (was da wohl kommen mag?), usw., usw…… Ich denke mal, dass wir Mitte Dezember schlauer sind. 😉

  18. Ich hab ein Onkyo 509 AV Receiver, dafür gibts für Android „Onkyo Remote“ Damit kann ich meinen AV Receiver komplett mit meinem Smartphone steuern…

  19. Stimmt es, das man im Tablet nicht direkt auf die Dateien der SD-karte zugreifen kann, sondern sie erst auf den internen Speicher kopieren muss?
    Das Laden über microUSB sollte trotzdem gehen (wenn auch mit vermindertem Ladestrom). Wer will schon das blöde Netzteil rumschleppen.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.