Sony Tablet S: ein weiterer Rundgang

Ich habe ja vor einiger Zeit das Sony Tablet S getestet – letztendlich hat es mal eine erfrischend andere Form, des Weiteren ist eine irDa-Schnittstelle an Bord, die das Gerät Wohnzimmer-kompatibel macht. Der Oliver hat sich das Sony Tablet S gekauft und lässt euch mal 20 Minuten Benutzermeinung in Videoform da. Für Unentschlossene, Interessierte oder Leute, die gerade 20 Minuten Zeit haben 🙂

Übrigens, der Oliver bloggt auch und gehört zu den ganz wenigen Menschen, die wissen, wie mein Spitzname (Caschy) ausgesprochen wird. Und weil wir gerade dabei sind: der Name bedeutet nichts, ich wurde halt in früher Jugend von meinen Freunden und beim Fußball so genannt, ist also hängen geblieben 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Kahhss-chie? 😀

  2. Also ich würds Kaschi aussprechen 😉

  3. Nicht der geborene Entertainer, der Olli! :)\

    Aber interessant.

  4. Tja, ich habe Caschy gewarnt – Entertainer kann ich nur unter Freunden sein; mit Kamera im Rücken sieht das anders aus.
    Nun denn – vielleicht ist es doch ganz interessant für ein paar Leute, die unentschlossen sind. 😉
    Danke fürs weitergeben, Caschy 🙂

  5. Naja, es geht ja auch nicht um Entertainment, sondern um Infos. Und das war schon OK so.

  6. gut gemacht oli! nicht schon wieder so ein ruck-zuck-piff-paff review sondern einer wo wirklich ins detail gegangen wird und versucht wird soviele funktionen wie möglich zu erklären!

    toll!

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.