Sony stellt neue 4K-Fernseher der Reihen Bravia XF83 und XF70 vor

Sony hat seine beiden neuen TV-Serien Bravia XF83 und XF70 vorgestellt. Sie bedienen die Mittelklasse und bieten sowohl Ultra HD, also 3.840 x 2.160 Bildpunkte, als auch HDR. Die XF83 setzen dabei auf den Prozessor X1 und werden ab Juli 2018 mit 60 bzw. 70 Zoll Diagonale zu haben sein. Die Sony Bravia XF70 erscheinen wiederum im Juni 2018 mit Diagonalen von 43 bis 65 Zoll.

Die Sony Bravia XF83 setzen auf eine Sprachfernbedienung sowie Android TV als Betriebssystem. Apps für Google Play Filme & Serien, Netflix, Amazon Prime Video, YouTube und anderen Dienste stehen entsprechend auch für die 4K-Fernseher zur Verfügung.

Die Sony Bravia XF70 kommen zur Abwechslung ohne Android TV aus und markieren bei Sony nun den Einstieg für 4K- und HDR-TVs. Auch ohne Android TV sind aber Apps für etwa Netflix und YouTube sowie ein Browser an Bord.

Hier sind dann die unverbindlichen Preisempfehlungen und Verfügbarkeiten:

4K HDR TV Serie Sony  Bravia XF83 (ab Juli 2018):

  • KD-70XF8305: 2.499,00 Euro
  • KD-60XF8305: 1.499,00 Euro

4K HDR TV Serie Sony Bravia XF70 (ab Juni 2018):

  • KD-65XF7005: 1.799,00 Euro
  • KD-55XF7005: 1.099,00 Euro
  • KD-49XF7005: 899,00 Euro
  • KD-43XF7005: 849,00 Euro

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Weiß einer ob der XF83 endlich echte 10 Bits für HDR10 hat oder immer noch die 8 Bits + FRC?

    Mein XD8305 hat noch die 8 Bits. Dafür den gleichen Prozessor wie der XF83, obwohl der 2 Jahre älter ist. Das könnte heißen, ich werde noch ein wenig länger mit Android Updates versorgt. 🙂

    • Audionymous says:

      10 Bit, denn die XE hatten das schon 😉

      • Bei den XE Modellen hatten das aber auch nur alle ab der XE85 Serie. Der XE80 hatte noch 8 Bit + FRC. Bei den neuen Modellen ist es auch so das die XF85 ein 10 Bit Panel haben, die XF80 nicht. Zum XF83 habe ich noch nichts gefunden, da Sony immer noch kein Datenblatt online hat, bzw. die genauen spezifikationen kommuniziert hat.

        Wo hast du die Info her, dass der XF83 nen 10 Bit Panel hat? Suche noch was offizielles, damit ich bei mir die Datenblätter einpflegen kann 🙂

        Gruß Timo

  2. Was läuft dann für ein OS auf dem TV?

    Finde ATV auf meinem Bravia eigentlich ziemlich geil. Abgesehen von der Updatepolitik natürlich ..

  3. KD-55XF7005 würde mir eigentlich reichen, aber kein Android bedeutet bestimmt, dass die Apps nach 2 Jahren nicht mehr aktualisiert werden. Könnte aber auch egal sein, wenn man alles über nen Amazon TV macht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.