Sony soll OLED-Fernseher mit Ultra HD planen

Artikel_SonySony hat dieses Jahr unter anderem seine Fernseher der Reihe Bravia ZD9 veröffentlicht. Es handelt sich dabei um die Ultra-HD-Flaggschiffe auf LCD-Basis. Trotzdem bietet Sony auch OLED-Geräte an – allerdings derzeit nur für professionelle Anwender. Beispielsweise sind die Sony Trimaster OLED-Monitore speziell für Übertragungswagen sehr renommiert. Nun feiert LG aktuell mit seinen OLED-TVs für Privatkunden durchaus Erfolge, denn die Fernseher kommen sowohl in Tests als auch bei Kunden gut an. Viele, darunter auch ich selbst, sehen in den OLEDs die legitimen Plasma-Nachfolger. Das soll nun angeblich auch Sony beflügeln bald OLED-Fernseher für Privatkunden anzubieten.

Angeblich soll Sony die OLED-TVs bereits auf einem kleinen Event in Großbritannien für 2017 angekündigt haben. Die Panels sollen von LG Display stammen. Vorstellen wolle Sony seine OLED-Geräte demnach bereits im Januar 2017 auf der CES in Las Vegas. Hinter den Kulissen soll LG Electronics übrigens wenig begeistert sein, dass LG Display sozusagen im Alleingang nun OLED-Panels an die Konkurrenz liefere. LG Display soll sich wiederum dazu entschieden haben, um die OLED-Herstellung wirtschaftlicher zu machen und auch die Produktionskapazitäten effizienter auszunutzen.

lg-display-logo

LG Display hat die Angaben von Forbes allerdings weder bestätigt noch dementiert, sondern lediglich darauf verwiesen, dass man zu Gerüchten keinerlei Kommentare abgebe. Dabei ist zu erwähnen, dass LG Display ohnehin bereits neben LG Electronics auch Panasonic mit OLED-Panels beliefert. Dass nun auch noch Sony als Abnehmer hinzukommen könnte, ist durchaus realistisch. Zumal Sony im Bereich Ultra HD vor allem mit preislich gehobeneren Modellen punkten will und sich OLED-Modelle hier bestens einreihen würden. Jetzt können wir wohl nur gespannt der CES 2017 harren.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

7 Kommentare

  1. Sehr gut so kann ich Sony treu bleiben!

  2. Hoffentlich dann auch mit Dolby Vision Unterstützung.

  3. Hoffnung auf bessere Preise.

  4. @ mGuest Ein bisschen was wird sicher gehen aber da LG Display der einzige Hersteller ist und die Reccourcen demensprehend gering sind kann ich mich das fast nicht vorstellen.

  5. Falls jemand ganz spontan auf den OLED Zug aufspringen will, heute gibt es bei Amazon als Tagesangebot den LG OLED55B6D zu einem sehr guten Kurs. Ich habe das Gerät zuhause und bin total begeistert.
    Kontrast, Schwarzwert, Helligkeit (ja, OLED kann mittlerweile auch richtig hell mit bis zu 700Nits) und Farben. Es passt einfach alles. Allerdings sollte man die Voreinstellungen für das Bild ein wenig anpassen. Die empfinde ich nicht als sonderlich gelungen.

  6. Danke für den Tipp! Leider nur für das 55″ Modell aber trotzdem nochmal eine Überlegung wert… Müsst ich halt 3D im Schlafzimmer schauen.. Sonst sicherlich top für den Preis! Aber glaube da is mehr im Busch und es wird bald eine deutliche Reduzierung im Durchschnittspreis geben!

  7. Was, Sony hat eine eigene OLED Fertigung >40 Zoll? Was zu beweisen wäre…