Sony Smartwatch SW2 vorgestellt

Sony hat heute nicht nur das 6,4 Zoll große Sony Xperia Z Ultra vorgestellt, auch eine Smartwatch brachte das Unternehmen gleich direkt auf den Markt. Der Run auf schlaue Uhren wie zum Beispiel die Pebble veranlassten Sony wohl zu diesem Schritt.

Sony-Smartwatch

[werbung]

Die SmartWatch 2 wurde auf der Mobile Expo in Shanghai vorgestellt und ist laut Sony die derzeit leistungsstärkste SmartWatch auf dem Markt. Die SmartWatch 2 von Sony soll nicht nur die Uhrzeit anzeigen, sie soll zum zweiten Display für euer Android-Smartphone werden. Die auf Android basierende Smartwatch lässt sich mittels Apps erweitern, Sony ist nicht müde zu betonen, dass es sich um ein offenes System handelt.

sw2-the-perfect-android-wireless-01slider-940x450-43e884f858ed5a020e419fb0767c1726

So können Telefonanrufe via der Uhr gesteuert werden, ja sogar Fotos aufgenommen werden – hierbei wird der Befehl von der SmartWatch an das Smartphone übergeben. Auch Präsentationen lassen sich steuern, hier kommt der Presentation Pal zum Einsatz. Routen und Co lassen sich mit der Sony SW 2 ebenfalls tracken.

Die Sony SmartWatch 2 ist Staub-und Spritzwassergeschützt – aber nicht für die Dusche geeignet. So wie ich das aus der Pressemitteilung herauslese, ist die Sony SmartWatch nicht mehr so smart, wenn die Verbindung zum Smartphone nicht mehr besteht: „When not connected to your phone, SmartWatch 2 works as a standalone digital watch. Read previously received notifications, access the time, set your alarm or even use as a light when searching for your keys.“

Preis und Verfügbarkeit? In Kürze – so Sony. Zweites Halbjahr, 199 Euro.

Abmessungen: 42 x 9 x 41 mm

Gewicht: 122,5 Gramm mit Armband

Kompatibel mit Android 4.0

Akkulaufzeit bei geringer Nutzung bis 7 Tage, normal 3-4. Wir Techies dürfen wohl jeden Abend aufladen.

Display: Transflektives 1,6 Zoll-LCD-Display, 220 x 176 Pixel

Material: Aluminium und hochglanzpolierter Kunststoff

Schnittstelle: Bluetooth

Verfügbare Apps und Plugins:

Facebook
Twitter
SMS
MMS
Benachrichtigung über entgangene Anrufe
Kalender-Benachrichtigung
E-Mail
Google+
Neue Ereignisse – Übersicht
Entgangener Anruf
RSS
Gmail
Sucher (Kamera-Fernauslöser)
Telefonbuch
Musikplayer
Telefonsuche
Anrufprotokoll
Wetter
Zeit, Datum
Eine Vielzahl verfügbarer Apps auf Google Play

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

37 Kommentare

  1. calconite says:

    Glücklicher, der du deine Pebble bekommen hast! 🙁

    Bei mir wird es jetzt die Sony Smartwatch 2 werden!

  2. @worthier: Sind interessante Hinweise die du da gegeben hast. Was wird konkret bei z. B. einer eingehenden E-Mail angezeigt? Wann verwendest du denn diese Uhr persönlich? Ich meine, du hattest erwähnt, bist viel unterwegs und da magst du nicht noch zusätzliche Kabel mit dir herum tragen? Sporttauglich?

    • @San: bei eingehender Mail vibriert die Smartwatch – zuerst bekommt man den Mailheader angezeigt, also von wem und den Betreff – man kann die Mail dann aber auch komplett auf der Smartwatch lesen.

      Das ich sie nur gelegentlich nutze liegt daran, dass ich manchmal, wenn sie leer ist, das Ladekabel nicht zur Hand habe und sie dann abnehme und vergesse. Wenn ich dann mal wieder dran denke und sie aufgeladen habe, trage ich sie auch wieder. Ich müsste mir vielleicht nur ein zweites kabel bestellen, da ich meist zwischen zwei Orten pendele, aber das kostet 15,- und so wichtig ist mir die Uhr dann halt nicht.

      Sporttauglich ist sie, solange man damit nicht wirklich schwimmen geht. Schweiß und Wassertropfen machen ihr nichts. Aber sie hat keine eigenen Tracking-Funktionen – dafür muss dann eher das Telefon herhalten.

      Zur neuen habe ich mich mal ein wenig mehr informiert. Einige meiner Kritikpunkte scheint Sony ja verbessert zu haben.
      – Die neue kommt anscheinend nicht als Clip – und ist daher nicht so dick. Das Armband lässt sich weiterhin austauschen.
      – Das Kabel ist anscheindend jetzt ein normales Mikro-USB-Kabel – macht das zusätzliche Kabel dann überflüssig.
      – Das Display soll besser sein und hat eine höhere Auflösung von bisher 128×128 zu dann 220 x 176 Pixel. Dabei ist das Display aber auch größer und so enorm ist der Unterschied jetzt nicht.

      Somit wäre es bis auf den Preis schon eine sinnvolle Evolution.

  3. Schicker Schnickschnack. Aber für mich ein zu teures Gadget ohne echten Mehrwert. Ich warte was die Konkurrenz bringt…

  4. ich nutze auch die smartwatch 1. Wofür? Als Fernbedienung für Musik, wenn ich per Bluetooth-Headset Musik höre, zum schnellen schauen bei Anrufen, whatsapp ,sms und mail (Absender + Header, Text lese ich bei Bedarf dann lieber am Handy), beim Radfahren und Sport, als Minitaschenlampe (reicht zur Schlüssellochsuche und für Klingelschilder), selten als Fernauslöser für die Handycamera.
    Sicher: bis auf die Musiksteuerung eher ein Spielzeug, aber andere Uhren sind auch nicht unbedingt preiswerter. Habe sie auch mit Lederarmband versehen. Ist nicht dünn, aber auch nicht dicker als manche Designeruhren.
    Auf jeden Fall habe ich mein Handy wesentlich seltener in der Hand, wenn ich die Uhr trage.
    Smartwatch 2? Micro-USB, analoge Anzeige, nur 8mm dick, wassergeschützt…das sind schon Kaufanreize, wenn der Preis um 30% oder mehr gefallen ist.
    lg

  5. Ich stelle mir die Uhr total praktisch vor. Da kann ich jetzt endlich meine Fotos unterwegs verwalten und mit Photoshop gleich meine Bilder am Handgelenk bearbeiten.
    Ich finde die Uhr auch total schön und individuell. Ich bin mir sicher, so eine Uhr wird niemand haben. Ich denke, das kommt bei den Frauen richtig gut an. Mit meinem Iphone bin ich ja auch schon der Held bei uns am Dorfteich.

  6. @worthier: Danke! Betreibst du es auch mit einem Sony Handy bzw. ist es empfehlenswerter hinsichtlich der Sync App eines zu haben? Ich selbst hab eines.

    • @San: Ich verwende zwar ein Sony(-Ericsson) Ray, allerdings mit einem Custom ROM und habe die SM auch schon erfolgreich mit einem Nexus 7 gekoppelt. Grundsätzlich scheint es mit den meisten Android-Geräten zu funktionieren.

  7. Gibt es hier –> http://tinyurl.com/pzpmtqf für 84 Euronen.

    Mal antesten …

  8. @worthier: Danke für die Infos!
    – Schönen Abend noch.

  9. SmartwatchNerd says:

    Übrigens, die Smartwatch SW2 ist jetzt bei Sony ab Lager lieferbar! 😉

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.