Sony PlayStation Classic: Preis sinkt auf aktuell 39,99 Euro

Die Sony PlayStation Classic wurde Ende 2018 zum Preis von 99,99 Euro veröffentlicht. Mit dieser Mini-Konsole im Retro-Stil wollte Sony wohl die gleiche Zielgruppe anzapfen, die aus Nostalgie auch schon zu den NES Classic Mini bzw. SNES Classic Mini gegriffen hatte. Offenbar ging der Plan jedoch nicht so recht auf. Denn aktuell ist der Preis der Sony PlayStation Classic bei sowohl Media Markt und Saturn als auch Amazon.de auf gerade einmal 39,99 Euro gefallen.

Ursache für diesen drastischen Preisverfall? Nun, die Sony PlayStation Classic Mini musste in der Gaming-Community einige Schelte einstecken: So hat Sony sich für eine nicht so wirklich optimale Emulation entschieden und zudem einige Spiele leider in den PAL- statt in den NTSC-Versionen auf die Retro-Konsole gehievt. Das führt zu einer verlangsamten Darstellung und auch Problemen bei dem Frame Pacing. Offenbar haben sich diese Fehler auch in den Verkaufszahlen widergespiegelt, denn es hagelte enttäuschtes Feedback und maue Reviews.

Vielleicht mag der ein oder andere Sonys Fehler allerdings zu dem deutlich niedrigeren Kurs von 39,99 Euro eher verzeihen, als bei den ursprünglich ausgerufenen 99,99 Euro. Wie lange der gesenkte Preis nun gelten könnte, ist offen. Solltet ihr trotz der erwähnten Mankos Interesse haben, dann schlagt also lieber zu.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten ein.

15 Kommentare

  1. Damit ist sie ja jetzt schon auf RPI3 Niveau. Allerdings nicht so flexibel. 😉

  2. Kein Wunder. Wer will den Crab denn haben?

    • Wenn man schon cool Denglisch schreiben will, dann sollte man wenigstens wissen was die Wörter bedeuten. Oder ich verstehe nur nicht nicht, was das Produkt mit Krabben zu tun haben soll.

      • So ist es. Du verstehst es nicht.

        • Nichtverfügbar says:

          Du meintest crap.

        • Er versteht schon du nur nicht – crap wird im gemeinten Sinn mit p geschrieben.

          • Ihr meint crap, im Sinne Mist, Dreck. Der Thread-Starter meinte aber Krabbe.

            Wer will den Krabbe denn haben?

            Was ist daran schwer zu verstehen?

            • Geile Antworten Leute. Ich habe natürlich crap gemeint. Habe mich mit carb lediglich verschrieben.
              Und nachdem ich bei der ersten Antwort gleich an einen Klugscheißer geraten bin, habe ich halt entsprechend geantwortet.

            • Geile Antworten. Natürlich meine ich crap mit p statt b. Habe mich lediglich verschrieben. Aber da dazu dann gleich eine Klugscheißerantwort kam, habe ich eben auch entsprechend geantwortet und den Kollegen etwas auf die Schippe genommen.

              • halte ich recht unwahrscheinlich, Du versuchst Dich gerade nur zu retten 😉 ansonsten hättest Du auf TRs Deutung als Krabbe nicht die Antwort „So ist es. Du verstehst es nicht.“ geschrieben. Ich würde mutmaßen, dass Du beim Gebrauch von crab als Krabbe und Mist ausgegangen bist – machen übrigens einige….wie soll man das auch raushören.
                Spätestens bei der Übersetzung hätte es Dir auffallen müssen 😉 Aber is natürlich auch echt hier crab ähm crap der talk …. 🙂

                • Aber genau das ist doch der Beweis. TR hat ja geschrieben, dass er vielleicht auch nur nicht verstehe, was das Ganze mit Krabben zu tun hat. Daraufhin habe Ich geantwortet, dass es genau daran liegt. Er versteht einfach nicht, was das Produkt mit Krabben zu tun hat.

                  Davon ab, ist mir der Unterschied zwischen crap und crab sehr wohl bekannt. Ich habe mich lediglich verschrieben. Passiert ja anscheinend nur mir. Naja wie dem auch sei, habe mich köstlich amüsiert.

              • Also eigentlich ist damirt ja schon der Beweis geliefert 😉 Warum Anglizismen verwenden, wenn es Äqzuivalente Begriffe gibt, bei denen eine falsche Schreibweise auch schneller auffällt? Bislang konnte ich noch keinen echten Vorteil darin sehen, wenn man englische Begriffe nutzt, die es im deutschen gibt. z.B. worst case, was ist daran anders als bei schlimmstenfalls oder im schlimmsten Fall? Dennoch benutzen immer mehr das Pendant. Oder Cashcow/Melkkuh bzw. Think Tank/Denkfabrik (was auch viel friedlicher ist 😉 ) Bitte nicht mit Anglizisment verwechseln, für die es keine deutsche Begriffe gibt oder andere Facetten beschreiben, die sind berreichernd.

                • Was ist denn an einem Tank so feindselig? Also mich hat noch keiner meiner Tanks angegriffen. Nicht mal geknurrt haben die. Oder ich hab es nicht gehört, weil der Motor vom Auto so laut ist.
                  Und Wassertanks murren vielleicht nicht, weil Wasser für sich genommen aus der Perspektive eines Tanks ein ziemlich angenehmer Geselle ist. Schätze, sonst würden da nicht so viele Krabben drin leben.
                  😉

                  Müsste man alles mal eruieren. 😉

  3. Ein Ladenhüter der selbst für den Preis wie Backsteine im Laden liegen bleibt. Ich hatte vorbestellt und das Ding ungesehen zurückgeschickt, nachdem die ersten Reviews raus waren und ein vernichtendes Urteil fällten. Würde ich noch nicht mal geschenkt nehmen. Neben einigen technischen Mängeln, ist die Spieleauswahl eine Frechheit, es fehlen sehr viele Klassiker, nicht für umsonst wurde die Spieleauswahl bis zum Schluss nicht veröffentlicht. Es wurden Spiele installiert von denen ich noch nie gehört habe. Wer Interesse daran hat sollte sich zuerst mal auf Youtube ein Bild machen, nach zwei drei Videos habe ich die Rücksendung beantragt.

  4. Amazon hat beim Preis nachgezogen und auch auf 39,99 EUR gesenkt. die Rezensionen sprechen aber eine deutlich Sprache.

Schreibe einen Kommentar zu Tebald. Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.