Sony PlayStation 4: Verkaufsrekord mit 2,1 Millionen verkauften Einheiten

Die Sony PlayStation startete recht klein – zuerst ging man in den USA und in Kanada an den Start. Dort hieß es nach 24 Stunden: die erste Million ist geknackt. Nun hat man seitens Sony neue Zahlen ausgegeben. Stand heute hat man bereits 2,1 Millionen der Konsolen verkauft, die es mittlerweile auch in 32 Ländern gibt. Laut Sony eine beeindruckende Leistung des Unternehmens und zugleich ein Verkaufsrekord. Dennoch teilte man mit, dass die Reise erst losgehe. Viele Spiele, Funktionen und Dienste sollen in den kommenden Jahren die Konsole noch besser machen. Nachzuarbeiten hat man auf jeden Fall, 3D Blu ray funktioniert nicht, ebenso können keine Audio-CDs abgespielt werden. Von DLNA und Spiele-Streaming der PS3-Spiele möchte ich erst gar nicht anfangen. Es gibt noch einiges zu tun bei Sony.

PlayStation4

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

18 Kommentare

  1. Ach das muß eine Konsole doch gar nicht alles können. Für sowas hat man doch eine Diskstation 🙂 Dann bin ich lieber für neue innovative Spiele und nicht immer nur Teil 2,3,4,5 und so. Neue Ideen für gute Spiele sind viel interessanter. Und an den Spielen verdient Sony ja auch viel mehr!

  2. Und der Rekord ist verdient, meiner Meinung nach. Fehlende (vorerst) Features mal ganz außen vor gelassen, die Kiste ist toll und läuft geschmeidig. Lieber so, als mit Kram vollgestopft, den andere Geräte besser können oder den man alle Jubeljahre braucht und das Teil nur zumüllen.

  3. 3D Blue Ray geht nicht. Ist das gewollt (wie Mp3 etc) oder ein Bug?

    Heiko

  4. @Heiko: Wird wohl vermutlich irgendwann noch nachgereicht werden. Jedenfalls kein Bug.

    • @J2C: Welches Argument spricht denn dann für die PS4 und gegen die XBox One? Ich habe jetzt schon ein Jahr (ich weiss, nicht lange) ein Smart TV mit 3D Funktion und spekuliere auch wegen der Blue Ray 3D Geschichte auf die PS4.

      Seltsam, dass das Produkt so viele (gewollte/ungewollte) Einschränkungen hat…

      Heiko

  5. @heiko: für die 100 euro aufpreis der Xbox One kannst du dir auch einen blue ray player zusätzlich kaufen. Verbraucht vermutlich auch weniger strom 🙂

  6. @Heiko: Die One kann auch keine 3D-BDs abspielen zur Zeit… Hol Dir einfach den LG BP420 als Player (alternatvi den BP620), der kann 3D und DLNA, CD, BD, Kostenpunkt um die 90 Euro. Weniger Stromverbrauch als JEDE Konsole, leiser als die PS3 (die PS4 soll teilweise ähnlich „laut“ sein, meine höre ich jedoch so gut wie gar nicht). Und die PS4 (oder die Xbox One, falls die Features wirklich überzeugen) dann als Spielekiste, wenn Du gerne zocken möchtest.

    • @J2C: Danke für die Info. Verrückt worauf man überall achten muss. Ich war mal ganz einfach davon ausgegangen, dass 3D zu Blue Ray dazugehört. Mal sehen, wie ich das angehen werde.

      Wie sieht es denn in Sachen Blue Ray 3D uns Xbox eigentlich aus?

  7. DanielJackson85 says:

    Genau das sind die gründe warum man sich keine „day one“ konsole kaufen sollte. es fehlt fast überall (nicht nur bei der ps4 auch die one ist gemeint) und das wichtigste, es gibt noch keine von natur aus für die neuen konsolen programmierten spiele! alles nur nach-/ hochgerechnete varianten der 360/ps3 spiele, dazu fehlen die exklusiv spiele, wenn es dann irgendwann mal einen neuen Uncharted Teil, einen neuen Halo Teil, diverse andere spiele geben sollte, der preis etwas gefallen ist und die „krankheiten“ ausgemerzt wurden werde ich mich nochmal umsehen, aber so? ne danke da bleibe ich bei meiner ps3 und 360!

    Und das soll kein „mimimi“ sein, sondern nur mdie feststellung das es bisher KEINEN!!! Mehrwert hat auf die nächste Generation aufzurüsten, außer das man sich bei MM/Saturn „kloppt“ oder bei FB damit angeben kann das man eine neue Konsole hat!

  8. Blu-ray. Nicht mehr und nicht weniger.

  9. Ich habe die Konsole ausführlich getestet und mit diversen Games gespielt. Keine Kinderkrankheiten und Sony legt den Fokus klar auf Gaming und hochwertige Grafik. Wer Filme schauen möchte, wird damit eher nicht glücklich.

    Mein ausführlicher Bericht mit vielen Screenshots gibt es hier (sofern man das hier posten darf): http://wp.me/p1UizA-4fB

    • @Hans: Werde ich mir heute Abend durchlesen. Danke!

      @J2C: Was zeigt denn der LG BP420 auf dem LCD-Display an, wenn ich Audio-CDs höre? Möchte nicht immer den Fernseher anschmeissen müssen um einen Track auszuwählen.

      Heiko

  10. @Heiko: Sorry, da muss ich passen. Wollte den LG immer kaufen, habe aber weiter die PS3 als Player benutzt. Allerdings, bei den Konsolen hättest Du auch kein Display. Hier noch ein Testbericht: http://www.areadvd.de/hardware/2012/lg_bp420.shtml

  11. @Heiko: Der hat, laut Rezensionen bei amazon beispielsweise keinen optischen Digitalausgang mehr (wäre für mich damit unbrauchbar). http://www.hifitest.de/test/blu-ray-player/lg-bp430-ausstattungsliste_17673.php#

    Ansonsten, heute gibt es im Amazon-Adventskalender den Sony BDP-S4100 für 59,99 Euro: http://www.amazon.de/Sony-BDP-S4100-Blu-ray-Player-optionales-Internetradio/dp/B00B3SSR2G/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1386203597&sr=8-1&keywords=B00B3SSR2G

    Da werde ich wohl mal zuschlagen.

    • @J2C: Danke auch für die Info. Beim Sony ist wieder nicht herauszubekommen, ob man das Gerät bei Audio-CDs wie einen herkömmlichen CD-Player am Gerät bedienen kann und ob das Frontdisplay einen da ordentlich unterstützt. Verrückt 😉

      Heiko