Sony bringt zwei neue Mittelklasse-Soundbars: Die HT-G700 und HT-S20R

Sony bringt zwei neue Soundbars nach Deutschland, die noch im Mai 2020 verfügbar sein sollen. Auf dem Artikelbild seht ihr das günstigere Modell, die Sony HT-S20R mit insgesamt 400 Watt. Neben der Soundbar selbst zählen auch ein Subwoofer sowie zwei Rear-Lautsprecher zum Lieferumfang. Diese Soundbar bietet HDMI ARC und soll 5.1-Sound generieren. Der Preis liegt bei 249 Euro.

Ebenfalls beherrscht die Soundbar unterschiedliche Soundmodi für Musik, Filme oder die späteren Abendstunden, wenn bei geringer Lautstärke immer noch ausreichend Verständlichkeit erwartet wird. Via Bluetooth ist auch die Verbindung mit mobilen Endgeräten möglich. Sony listet die Soundbar bereits an dieser Stelle.

Dazu gesellt sich dann die Sony HT-G700, eine 3.1-Soundbar mit einem kabellosen Subwoofer im Lieferumfang. Auch wenn das Setup zunächst simpler wirkt, ist dieses Set höherwertiger. Denn die HT-G700 unterstützt auch die Verarbeitung von Dolby Atmos und DTS:X. Zudem wertet man hier auf HDMI eARC auf, was den Anschluss erleichtert.

Laut Sony könne die HT-G700 7.1.2-Surround-Sound erlebbar machen, was angesichts der Ausstattung aber natürlich etwas utopisch wirkt. Auch kann die Soundbar Stereo-Ton zu 7.1.2-Surround-Sound umwandeln. Die Japaner geben an, dass man einen neuen Center verbaue, der Stimmen noch klarer hörbar mache als bei Vorgängermodellen. Auch hier gibt es natürlich die Option mobile Endgeräte via Bluetooth zu verbinden und verschiedene Wiedergabemodi zu verwenden.

Die Sony HT-G700 kostet in Deutschland 449 Euro. Ihr findet die offizielle Produktseite mit weiteren Informationen bereits bei Sony.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

André Westphal

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Warum nur hat das teurere Modell keine Rear-Lautsprecher? Das macht doch gar keine Sinn.

  2. Das günstige Modell mit echten 5.1 Lautsprechern unterstützt kein Dolby Digital Plus und auch kein DTS! Da will man wohl wieder Lizenzgebühren sparen. Für den Kunden ist das natürlich sehr bescheiden.

    • Das teurere Modell mit 3.1 Lautsprechern unterstützt alle gängigen Audio-Formate wie Dolby Digital Plus und DTS, zusätzlich auch die jeweiligen HD Tonformate.

      Ist aber eben kein Ersatz für echten 5.1 Surround Sound.

  3. das HT-S20R kann auch nur Dolby, kein DTS… sehr schade.

  4. Kann eine Soundbar zb. LG SL10YG mit Lautsprechern hinten, ein Standard 5.1 System (Harman/Kardon Receiver und JBL Lautsprecher) ersetzen, vom Raumklang her? Hatte da bisher leider keine Testmöglichkeiten und würde gerne umsteigen.

    • Zu 100%? Nein. Bzw. je nach räumlichen Gegebenheiten annähernd bis eher gar nicht.
      Canton kriegt das mit den aktuellen Smart Soundbars 9 und 10 ganz gut hin, Samsung mit dem Q80/Q90 ebenfalls. Problem bei Sumsum ist allerdings, dass die Rears eher schwach sind und der Woofer nur bei Atmos ganz okay ist, ansonsten ist er eher ein Wööferchen.
      Yamaha hat auch 1 oder Soundbars, die das ganz gut hinbekommen. Aber von deren MusicCast halte ich (nachdem ich ein aktuelles hatte) ziemlich wenig.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.