Sony bringt QX10 und QX100 Halterung für größere Smartphones und Tablets

Sony hält weiter an seinem „Lens-Style Camera“-Konzept fest und erhöht mit einem neuen Zubehörprodukt die Kompatibilität mit größeren Smartphones und Tablets. Ein wenig ironisch ist es schon, dass Sony die beiden Smartshot-Objektive QX10 und QX100 ohne eine passende Halterung für die eigenen Flaggschiff-Geräte auf den Markt gebracht hat. Mit der SPA-TA1 Halterung soll sich dies nun bald ändern. Mit einer Länge von 65 mm bis 190 mm können die Linsen dann auch mit Tablets verwendet werden. Am 4. April soll die neue Halterung in Japan auf den Markt kommen, eine Veröffentlichung hierzulande ist noch nicht bekannt, aber auch nicht unwahrscheinlich.

Sony_SPATA1_01

Zur Erinnerung: Die QX10 und QX100 sind eigenständige Kameras, die sich per WLAN mit Smartphone oder Tablet verbinden. Abgewickelt wird dies über die PlayMemories-App von Sony, die allerdings immer noch nicht wirklich befriedigend läuft. Dennoch ein an sich cooles Konzept, da die Kameras nicht wirklich schlecht sind und preislich gegenüber einer vergleichbaren Kamera auch nicht unattraktiv sind.

Sony_SPATA1_02

Nutzt von Euch jemand eine der Kameras in Verbindung mit einem Smartphone oder Tablet? Was sind Eure Erfahrungen? Gut genug für diesen Preis oder was macht Sony falsch damit?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Ich nutze die QX100 sehr gerne, eine interessante Kamera mit vielen kreativen Möglichkeiten. Technisch funktioniert die Verbindung übrigens per WLAN, nicht per Bluetooth. Da liegt auch mein größter Grund für Kritik, die Verbindung ist zu instabil, relativ oft bricht die Verbindung zusammen.
    Sony hatte aber ein Firmware Update angekündigt, auf das ich sehnsüchtig warte.
    Unter dem Link sind einige Fotos zu finden, die ich mit dieser Kamera aufgenommen habe:
    https://plus.google.com/photos/115427938772229755943/albums/5929484985660812465

  2. Sascha Ostermaier says:

    @Jens Dittmar: Natürlich WLAN, danke für den HInweis. Coole Fotos!

  3. Habe meine qx10 sehr bald wieder zurück gegeben. Die Verbindung lief für reinen Guten Ablauf beim mobilen fotografieren zu zäh. Natürlich vermisse ich den optischen zoom. S3.

  4. Habe meine qx10 sehr bald wieder zurück gegeben. Die Verbindung lief für reinen Guten Ablauf beim mobilen fotografieren zu zäh. Natürlich vermisse ich den optischen zoom. S3.

  5. Habe meine qx10 sehr bald wieder zurück gegeben. Die Verbindung lief für reinen Guten Ablauf beim mobilen fotografieren zu zäh. Natürlich vermisse ich den optischen zoom. S3.

  6. Habe meine qx10 sehr bald wieder zurück gegeben. Die Verbindung lief für reinen Guten Ablauf beim mobilen fotografieren zu zäh. Natürlich vermisse ich den optischen zoom. S3.

  7. Jens, das Update ist seit heute in Singapur verfügbar: http://www.sony.com.sg/support/download/582123/product/dsc-qx10
    ich konnte es auch kaum erwarten und hab es grad installiert. jetzt können zeit (max 30sec) und iso (von 160 bis 12800 bei der qx100) manuell festgelegt werden.
    Generell habe ich die Anschaffung nicht eine Minute bereut. Wenn jetzt noch RAW kommt, ist sie perfekt. Die perspektivischen Möglichkeiten sind der Hammer und ich hab sie immer in der Jacke. Meine DSLR (welche übrigens keineswegs ersetzt sondern nur ergänzt wird) hab ich selten dabei, wenn mir ungeplant ein Motiv über den Weg läuft.

  8. Klasse, werde ich mir die nächsten Tage mal installieren. 😉

  9. und zur Halterung will ich noch anmerken: die benutze ich überhaupt nicht. ich hab ein kleines Stativ dran und halte die Kamera in der einen Hand und Handy in der anderen oder stelle sie eben irgendwo hin. Genau das ist doch das geniale, dass ich Display vom Sensor trenne, warum sollte ich es also wieder koppeln wollen? 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.