Sonos: Update auf 13.3 bringt Verbesserungen für den Roam

Der Sonos Roam ist ein tragbarer Lautsprecher für das Sonos-Multiroom-System. Jenen hatte man als kleineres Pendant zum Sonos Move bereits im Frühjahr auf den Markt gebracht. Wer es verpasst hat: Die jüngste Neuvorstellung aus dem Hause Sonos ist eine Revision der Sonos Beam. Der hat man nun einen eARC-Anschluss sowie Unterstützung für Dolby Atmos spendiert. Außerdem hat man ein Update für DTS sowie verlustfreies Audio und Dolby Atmos Music in Verbindung mit Amazons Streamingdienst angekündigt. Jene Neuerungen werden noch nicht von Sonos neuer S2-Softwareversion 13.3 adressiert, die derzeit in die Verteilung geht. Wohl aber hat man da einige Verbesserungen für den Sonos Roam parat.

So habe man seitens Sonos den Stromverbrauch des Roam verbessert, wenn er nicht aktiv genutzt wird. Das soll sich dann in einer verbesserten Akkulaufzeit des transportablen Lautsprechers widerspiegeln. Steckt man den Roam an ein Ladegerät, welches nicht genügend Leistung liefert, dann kommuniziert die Sonos-App dies nun. Neuerungen gibt es auch für einen Sonos Roam, der sich im Ruhemodus befindet. Der konnte bislang nur mit der Einschalttaste auf der Rückseite geweckt werden, nun ist dies – zusätzlich – auch über die Wiedergabetaste auf der Oberseite möglich. Überarbeitet wurde auch der Stereo-Verbund der Sonos Roam. Habt ihr zwei Lautsprecher zu einem Stereopaar miteinander „verheiratet“, dann erfolgt nun eine automatische Verbindung, sollte sich einer der beiden unerwartet vom Netzwerk trennen und sich erneut mit dem Netzwerk verbinden.

Wie üblich erfordert eine neue Softwareversion bei Sonos auch ein entsprechendes App-Update. Jenes sollte im App Store sowie im Google Play Store bereits zum Download bereitstehen.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Baujahr 1995. Technophiler Schwabe & Studienreferendar. Unterwegs vor allem im Bereich Smart Home und ständig auf der Suche nach neuen Gadgets & Technik-Trends aus Fernost. Twitter. PayPal-Kaffeespende an den Autor. Mail: felix@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Und mit Android 12 ist es immer noch nicht kompatibel. FC direkt beim Start.
    Ein Trauerspiel…

  2. Kann ich so nicht bestätigen. Pixel 4a 5G mit Android 12 letzte Beta und die App läuft fehlerfrei.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.