Anzeige

Sonos startet neues Upgrade-Programm

Sonos hat eine Aktion gestartet. Das bekannte „Sonos Trade Up Programm“ heißt nun „Upgrade Programm„. Außerdem hat Sonos einige Änderungen an dem Programm vorgenommen. Das „Sonos Upgrade Programm“ erlaubt nun langjährigen Sonos-Kunden, ihr Sonos-System zu Hause aufzurüsten oder zu erweitern. Kunden, die bereits einige der älteren Produkte nutzen, können nun die neuesten Sonos-Speaker mit Preisnachlass zu ihrem Setup hinzufügen – einschließlich der Sonos Arc, die ja endlich das Surround-Update bekommen hat.

Ich hab da mal gestern reingeschaut: Man kann quasi alte Geräte aus dem eigenen Konto gegen Rabatt-Guthaben eintauschen, welches dann im Sonos-Konto hinterlegt wird. Das Guthaben gilt also nur da im Shop, nicht bei anderen Anbietern – und man kann einen Rabatt nur einmal pro Produkt in Anspruch nehmen. Nutzer folgender Produkte sind zur Teilnahme am „Upgrade Programm“ berechtigt, bzw. sind hier noch einmal alle Sonos-Geräte aufgeführt.

15 % Rabatt auf: Connect:AMP (Gen.2), Connect (Gen. 2), Play:1, Play:3, Play:5 (Gen. 2), Playbar und Playbase.
30 % Rabatt auf: Connect:AMP (Gen. 1), Connect (Gen. 1) und Play:5 (Gen. 1).
30% auf Boost: Wenn der Nutzer eine Bridge besitzt.

Nutzer können sich in ihrem Konto auf sonos.com anmelden, um zu sehen, welche ihrer Produkte für einen Upgrade-Rabatt infrage kommen. Sobald ein Kunde bestätigt, dass er ein Upgrade durchführen möchte, erhält sein Konto eine Rabattgutschrift. Das Guthaben kann sofort oder für einen zukünftigen Kauf verwendet werden und läuft nicht ab. Nutzer, die den Upgrade-Rabatt nutzen, können ihre älteren Sonos-Produkte genau wie bisher weiter verwenden.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

27 Kommentare

  1. Finde diese beiden Sätze im Artikel beißen sich:
    – „Man kann quasi alte Geräte aus dem eigenen Konto gegen Rabatt-Guthaben eintauschen, welches dann im Sonos-Konto hinterlegt wird.“
    – „Nutzer, die den Upgrade-Rabatt nutzen, können ihre älteren Sonos-Produkte genau wie bisher weiter verwenden.“

    Wichtig zu verstehen für alle die da ggf. auch drüber stolpern:
    Physisch behält man seine eigenen Geräte und muss diese nicht, wie z.B. beim Apple Trade In Programm, abgeben.

  2. Okay, verstehe ich das richtig?
    Im Vergleich zu vorher sind mehr Produkte hinzugekommen, die Rabatt gewähren (bei mir z.B. neben dem Connect eine Play:3), dafür gibt es die Rabatte nun aber gestaffelt (15%, 30%), statt vorher fix 30%?
    D.h. bei mir, ich habe nun einmal 15% Rabatt für meine Play:3 und 30% für meine Connect… Vorher waren es nur 30% für die Connect.

  3. *Nutzer, die den Upgrade-Rabatt nutzen, können ihre älteren Sonos-Produkte genau wie bisher weiter verwenden.*

    Das ist der wichtigste Satz!

  4. Mmh, ich überlege das Angbot für meine Play 1 Gen zu nutzen…

    Wo steht explizit: „Das Guthaben kann sofort oder für einen zukünftigen Kauf verwendet werden und läuft nicht ab.“

    Also ich kann mir jetzt die 30 Prozent sichern und selbst wenn das Programm eingestellt wird kann ich in 2 oder 3 Jahren noch meine 30 Prozent Rabatt nutzen?

    • Bei der Play:1 gibts doch „nur“ 15%… keine 30 😉

      • Habs zu spät gelesen, ich wollte „Play 5 1. Gen“ schreiben, die habe ich nämlich… Naja, ich bin mir immer noch nicht sicher ob ich das machen sollte oder eher nicht. Wenn ich wüsste, dass die 30% definitiv „ewig“ erhalten bleiben… Aktuell brauche ich keine neue Sonos.

  5. Was nicht in den Teilnahmebedingungen steht:
    Was passiert, wenn ich für ein Produkt eine 30% Gutschrift bekommen habe und dieses Produkt dann verkaufe? Der Käufer wird den Lautsprecher dann auf sonos.com registrieren und das System wird anhand der Seriennummer festellen, dass der Lautsprecher Teil des Upgrades Programms war. Fordert Sonos dann die 30%, die ich zwischenzeitlich beim Kauf eines neuen Lautsprechers gespart habe, wieder von mir zurück?

    • Lies doch mal die Teilnahmebedingungen.. Ich bin mir Sicher Sonos klärt es dir dort auf 😉

    • Hab ich genau so gemacht. Für meine Sonos 5 den 30% Rabatt geholt. Die Sonos 5 dann explizit so gekennzeichnet bei Ebay für 150 Taler verkauft. Der Käufer konnte sie problemlos aktivieren und nutzen. Allerdings kann er die 30% nicht mehr einstreichen, das merkt Sonos sich. Für die 30% hab ich mir dann übrigens das Surrond System mit ARC geholt. Mehr kann man für die 30% nicht rausholen. Allerdings ist dieses System komischerweise laufend bei Sonos ausverkauft, obowhl alle Einzlekomponenten da sind. Leider kann man die 30% aber immer nur auf eine Komponente anwenden. Die Sets gelten als eine Komponente, weshalb es ärgerlich ist, dass das ARC Set laufend ausverkauft ist. Man muss dann direkt bei Sonos anrufen, dann klappt plötzlich auch die Bestellung des Sets. Ich vermute, Sonos hat das absichtlich als kleine Hürde eingebaut, damit nicht zu viele Leute das Surround Set mit den 30% kaufen.

      • Klingt grundsätzlich nach ner guten Idee… Ich möchte mir auch gerne ein einfaches Surround-System aufbauen. Dafür müsste ich noch ein paar Kabel ziehen, durchn Rolladenkasten oder so.

        Habe mal nachgesehen, die Sonos-Variante kostet UVP 2.100 Euro!? Also hast du ca. 1.470 Euro bezahlt? Die Ersparnis klingt ja verlockend, aber mit der Kohle bekomme ich doch mit AV-Receivern und „normalen“ Boxen und nem Sub mehr Sound hin, oder?

        Ich will damit die Sonos-Lösung nicht schlecht reden, ist halt auch ein ganz anderer Ansatz. Habe mich mit diversen Komponenten noch nicht wirklich befasst. Würde mich über ehrliches Feedback freuen.

        • Jonas Wagner says:

          Wenn es dir nur um das Surround System geht, würde ich nicht auf Sonos setzen.
          Wenn dir jedoch der Gedanke von Multiroom Audio gefällt, du evtl mehrere Person im Haushalt hast, die zur gleichen Zeit in unterschiedlichen Räumen, unterschiedliche Musik hören möchten, dir der Gedanke gefällt, dass Smartphones, Tablets und Computer dazu die Fernbedienung sind, solltest du dich mit Sonos auseinander setzen.

          Mir ist Musik sehr wichtig, ich habe fast immer etwas an und ich nutze Hauptsächlich Apple Music, Mixcloud und Soundcloud als Quellen.

          Ich habe recht lange gewartet, bis ich 2015 bei Sonos eingestiegen bin. Genau nach einer Preiserhöhung.

          Ich war aber sehr überzeugt und mir war bald klar, dass ich erst aufhören werde, wenn ich in jedem Zimmer mindestens einen Lautsprecher habe. Hat auch nur ca. 2 Jahre gedauert.

          Für kleinere Räume finde ich übrigens auch den Sonos x Ikea Symfonisk auch als passend und ausreichen.

  6. Lassen sich die Rabatte kombinieren? Habe zwei Play1 hier – ergäbe das 30% Rrabatt?

  7. Frage mich genau auch das – kann man die Rabatte kombinieren?

  8. Anhand der Hardware ID erkennt Sonos das Gerät und verweigert dem neuen User die Benutzung. Also wird nicht Sonos etwas von dir fordern, sondern der Käufer, welcher das Teil nicht nutzen kann.

    • Die Geräte sind weiterhin nutzbar auch bei einem anderen Nutzer. Ich habe selbst eine alte Play:5 (1. Gen) in Verwendung, bei der vom Vorbesitzer das „Trade Up“-Programm mit 30% Gutschein genutzt wurde.

      • Ich hatte in der Bucht einen Amp ersteigert und vom Sonos Support folgende Antwort bekommen:

        „Der Absatz „Man kann es weiter verwenden“ […] bedeutet man kann es weiter verwenden ohne am Trade Up Programm teilzunehmen. Hat man an dem Programm teilgenommen (es gibt ja einmalig einen 30% Gutschein, den der Vorbesitzer ja bekommen hat), dann ist man laut AGB verpflichtet das Gerät zu recyclen oder an Sonos zu schicken. “

        Das bezieht sich vermutlich auf die erste Rabattaktion, wo die Geräte noch vernichtet werden mussten. Bei den Angeboten in der Bucht wird diese Sachlage oft nicht erwähnt. Ich werde meine 4 S1 Geräte solange weiter verwenden, wie es Sonos mir gnädig erlaubt. Ich werde die Politik von Sonos, die weder umwelt- noch kundenfreundlich ist, nicht weiter unterstützen.

  9. Ich kapiere es noch nicht. Wenn ich also ein berechtigtes Gerät für das programm anmelde, dann kann ich es in meinem S2 System weiter nutzen, allerdings berechtigt mich neuerdings der pure Besitz eines Gerätes dazu einen Rabatt auf Neugeräte zu erhalten. Ist das so richtig?

  10. Auch wenn dieselbe Frage hier bereits oft gestellt wurde, muss ich verständnishalber noch einmal nachhaken: Könnte ich – theoretisch – mein komplettes Sonos Equipment markieren, den Rabatt einstreichen, mit dem Rabatt ein neues Sonos Gerät kaufen und TROTZDEM all meine Geräte behalten und weiter nutzen?? Ich muss die markierten Geräte nicht etwa unbrauchbar machen oder sonst wie loswerden?
    Anders gesagt, ich muss quasi beweisen, dass ich bestimmte Sonos Geräte besitze und bekomme nur dafür den Rabatt?

    • Jonas Wagner says:

      genau. Nur ganz am Anfang hat Sonos die Geräte per Software deaktiviert. Darauf gab es viel Widerspruch und Sonos gibt den Rabatt und man kann das Gerät weiter nutzen.

  11. Also eine korrektere Überschrift wäre gewesen: „Sonos stellt das Upgrade Programm für viele Geräte ein“

    Denn der 15% Gutschein bringt gar nichts, da er mit anderen Rabatten nicht kombinierbar ist. Wie hier im Black Friday Post bemerkt wurde zahlt man als eingeloggter Kunde mit 15% Gutschein sogar MEHR als wenn man ein Kunde ohne Gutschein ist!!!

    Zudem sind viele Geräte die bisher den wirklich sinnvoll nutzbaren 30% Gutschein gebracht haben rausgefallen: Für die Sonos CR200 Fernbedienung gibt es zum Beispiel nun gar nichts mehr. Das einzig positive an der ganzen Sache: Wer die Geräte bereits zuvor „eingelöst“ hat, hat den 30% Gutschein weiterhin im Account und kann ihn auch weiterhin nutzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.