Sonos: beliebigen Player kaufen und ein Jahr Deezer kostenlos nutzen

Solltet ihr zu den Menschen gehören, die einmal darüber nachgedacht haben, sich einen Lautsprecher des Multiroomsystems Sonos zu kaufen – oder ihr vielleicht überlegt haben, den Musik-Streamigdienst Deezer zu nutzen, dann ist jetzt ein guter Zeitpunkt gekommen. Aus einer Partnerschaft zwischen Deezer und Sonos ist ein Paket entstanden, welches die Anschaffung unter Umständen günstiger macht.

Bildschirmfoto 2014-10-28 um 10.28.33

Ab sofort gibt es bis zum 31. Dezember 2014 zu jedem Sonos-Player ein zwölfmonatiges Deezer Premium+ Abonnement gratis dazu. Der reguläre Preis für den Musikdienst liegt bei 9,99 Euro pro Monat. Das Angebot gilt in Kombination mit jedem PLAY:1, PLAY:3, PLAY:5 sowie der PLAYBAR, dem CONNECT oder dem CONNECT:AMP. Pro Haushalt lässt sich ein Code einlösen, wie man seitens Sonos und Deezer mitteilt. Wer also klein anfängt und sich eine Play:1 kauft, der bezahlt 199 Euro, hat aber auch ein Jahr Deezer Premium+ dabei.

Falls euch meine Testberichte und sonstiges zu den Sonos-Lautsprechern interessieren:

Sonos Play:1

Sonos-Lautsprecher als Repeater

Sonos Play 3 & Play:5 als Access Point nutzen

Sonos Play:3-Review

Sonos Play:5-Review Teil 1

Sonos Play:5-Review Teil 2

Sonos SUB-Review

Sonos Playbar-Review

SonosNet mit anderen Geräten nutzen

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

26 Kommentare

  1. Schade das es bei Google Play Music nur ein halbes Jahr gab.

  2. Wenn Deezer schon mit Sonos kooperiert, könnten die auch gleich mal die Sonos Integration verbessern. Weder Deezer noch Spotify können in dieser Beziehung mit Napster mithalten.

  3. Haha, wieso Napster?

  4. @Dominik: Oh, das habe ich gar nicht mitbekommen. Hätte ich gerne genutzt :/ !

    Generell setze ich bisher auch auf Google Music. Hab ja sowieso ein Google-Konto und die Apps auf dem Smartphone. Ich mag es nicht 100 vertreute Konten im Internet zu haben…
    Aber es ist zum Beispiel auch doof, dass es bei T-Mobile zwar so ein Spotify-wird-nicht-auf-Datenvolumen-gerechnet-Dings gibt, aber nicht für andere Dienste… grrr.

  5. Habe am 16.10. eine Play:1 bestellt.
    Habe den Code ebenfalls noch bekommen…
    (Über die Webseite in den FAQs schauen… http://www.sonos.com/deezer/ )

  6. Innovative Produkte, hab ich mir auch schon überlegt, aber bevor die nicht ihre App zum laufen kriegen investiere ich da lieber nichts. Sieht so aus als würde Sonos sich nicht um Ihre Kunden kümmern….

  7. @ Detrius: In welchem Land wohnst Du? Für Deutschland läuft die Aktion erst ab dem 28.10. oder gibt es etwa eine Kulanzfrist?

  8. Für mich ist die App auch ein großes Ärgernis. Warum muss alles über die App laufen?
    Wieso ist es nicht einfach möglich, sämtlichen Audio Output über das System laufen zu lassen? Es ist doch Quatsch wenn mir dann vorgeschlagen wird doch einfach meine Play:5 oder Playbar mittels Kabel(!!!) mit meinem Rechner zu verbinden und somit den Output nach Sonos zu schaufeln.
    Gerade das wollte ich doch vermeiden!

  9. Was habt ihr den für Probleme mit der App?
    Ich selber nutze schon ewig Spotify und bin damit auch sehr zufrieden.
    Wie sieht es den im Vergleich mit Google und Deezer aus. Habt ihr Erfahrungen?

  10. @actross: In Deutschland, und auch hier über Sonos direkt gekauft.
    Die Alternative für mich wäre gewesen vom Rückgaberecht Gebrauch zu machen und neu zu bestellen – ich denke da sind sie lieber kulant.
    Ich wollte schon eine Anfrage über das Kontaktformular schreiben, da wurde mir der Punkt noch in einer Abfrage angeboten – funktioniert also ohne großen Aufwand – auch mit früherem Datum (wie gesagt, ich habe online am 16.10. bestellt, deutsche Rechnungs- und Lieferanschrift.)

  11. Reiner Reibach says:

    Ihr glaubt also, dass ihr günstiger fahrt mit Streaming Diensten? Warum eigentlich? Ich verstehe das nicht. Wenn ich Files, oder noch besser CDs oder Vinyl kaufe, dann gehören mir diese. Ok, die Files darf ich rechtlich gesehen, sofern ich das erinnere nicht weitergeben, außer an 7 Freunde persönlich.
    Wenn ich aber das ABO beim Streamer kündige, dann habe ich nichts außer Erinnerungen.

    Es gibt statistische Erhebungen, dass Streaming die Kosten für den Konsumenten in die Höhe treibt.

    Und noch etwas, wenn ich Musik kaufe, dann inzwischen oft beim Künstler direkt nach dem Konzert, oder auf deren Bandcamp Seite, oder Homepage.

    Da freut der sich wie Bolle. Ohne Label und Händler dazwischen. Direkt. Oft gibt es noch einen Sticker und Autogramm dazu.

    Persönlicher geht es nicht, oder? Aber persönlich ist ja out…tztztz.

  12. geilomat, wollte sowieso einen Play1 kaufen… ist Amazon ein authorisierter Händler?
    Auf Amazon steht zumindest noch nix

  13. @Reiner: dann verstehe ich nicht warum du hier in dem Beitrag rumtrollst:-)

  14. Also ich fahre definitiv günstiger. Die Bandbreite an gehörter Musik hat sich total verändert. Für 10 EUR im Monat bekomme ich noch nicht mal eine CD. Und wenn ich persönlich ein Erlebnis mit einem Künstler haben will, gehe ich in ein Konzert.
    Persönlich ist weiterhin in, aber die Zukunft geht halt weiter.

    Auf einer CD habe ich meistens nur ein paar Lieder die mir gefallen. Mit dem Streaming Diensten kann ich mir Listen erstellen, nur mit meinen Lieblingen. Geht mit einer normalen CD nicht, außer wenn ich sie digitalisiert habe. Jetzt erhalten mehr Künstler Geld durch die Dienste.

    Für mich ideal und ich habe wenig CDs früher gehört. Jetzt höre ich mehr und überall. Das schafft mein Onkel mit seiner Sammlung von mehr als tausend Scheiben nicht.

  15. hab jetzt mal so ein Play:1 bestellt…

  16. @Cashy: In deinem Test zu Play 1 wird auf die Bridge verwiesen, wenn man das ganze wireless haben will. Laut Sonso-Webseite und auch einer Abbildung bei Amazon scheint der Play 1 aber auch wireless daherzukommen.

    Sonos: „Funktioniert mit deinem WLAN mit einem beliebigen Broadcast-fähigen 802.11 b/g Router mit 2,4 GHz. Funktioniert auch im Sonos-Net (…)

    In der Amazon Beschreibung heißt es bei Einrichtungsmöglichkeiten „Player verbinden sich über vorhandenes WLAN“ die Bridge wird separat als Einrichtungsmöglichkeit ausgewiesen mit dem Hinweis „Player verbinden sich über das eigens ausgewiesene Sonos-Netzwerk. WLAN wird nur für die Steuerung benötigt.“

    Nun die Frage: Ist das ein Update des Sonos Play 1 gegenüber der 2013er Version, die du getestet hast und haben die Play 1-Geräte jetzt WLAN an Bord?

  17. Ah, habe meine Frage in den FAQ bei Sonos beantwortet gefunden. Die Bridge ist offenbar nicht mehr nötig, der Player verbindet sich auch so mit dem WLAN, wenn ich nur einen einzigen Player einsetze und mein WLAN stabil ist:

    „Benutze eine BRIDGE falls Dein WLAN zu schwach ist, oder Du die PLAYBAR wireless mit anderen SONOS Lautsprechern verbinden willst.“

  18. Caschy könntest du mal anfragen ob die Aktion auch rückwirken wirkt, wenn man sich Anfang des Monats eine Play:1 gekauft hat?

  19. @Martin: früher gab es ne WLAN Bridge, die braucht es heute nicht mehr.
    @Taki: Frag doch einfach den Support.

  20. @Taki, oder probiere es einfach aus – ich hatte den Weg beschrieben…
    @Reiner Reibach, mache ich genauso. CDs finde ich auch wunderbar – aber weshalb nicht ein Jahr das kostenlose Streaming für den bequemen heimgebrauch „mitnehmen“?

  21. Mir ist neulich aufgefallen, dass ich auch aus der Deezer App heraus mein Sonos direkt ansprechen kann.

    Weiß jemand, wie viele Streams man parallel von Deezer auf den verschiedenen Sonos Geräten laufen lassen kann?

    Bei Napster sind es mindestens 3, das ist schon für mich neben der guten Integration in die Sonos App ein gewichtiger Vorteil.

  22. @Carsten: aber… ab dem zweiten Play braucht man doch wieder die Bridge? oder?

  23. @rallimann wie kannst du aus der deezer app sonos direkt ansprechen? das wäre mir neu, finde auch keine funktion. welche app benutzt du?

  24. Hallo zusammen,
    mich würde mal Interessieren ob du damit gleich wieder nen Vertrag abschließt. d.H. du musst nach einem Jahr wieder kündigen oder läuft das einfach aus??
    Würde mich freuen wenn einer hierüber bescheid weiß

  25. Ja, muss man meines Wissens kündigen.

  26. Das hab ich mir fast gedacht! Vielen dank für deine schnelle Einschätzung! Ich hab leider nirgends was dazu finden können.