Sonos: Neuer Lautsprecher durchläuft Zertifizierung

Bei der US-amerikanischen Federal Communications Commission (FCC, eine unabhängige Kommission, die Rundfunkwege, Satellit und Kabel regelt) ist neue Sonos-Hardware aufgetaucht.

Je nach Status kann man mehr oder weniger in Sachen Wireless-Technologie erfahren, in manchen Fällen auch Bilder sehen. Im konkreten Fall sind die vorliegenden Informationen äußerst mager, sodass man spekulieren muss. Gelistet ist der neue Lautsprecher unter der FCC ID SBVRM036 und er trägt die Bezeichnung Sonos S36.

Laut Label handelt es sich um einen drahtlosen Lautsprecher, was bei Sonos keinen wundern dürfte. Es handelt sich dabei um ein rechteckiges Gerät, welches mit 2,4 GHz und 5 GHz arbeitet. Schaut man sich die Dokumente an, dann wird man sicherlich zum Schluss kommen, dass es nicht der Sub Mini ist – es gab aber mal Gerüchte über eine neue Playbar der zweiten Generation von Sonos.

Da würde ich momentan spekulieren, dass es sich bei der Sonos S36 um die neue Playbar Gen 2. handelt. Quasi ein Hochleveln der alten Playbar, wie es Sonos auch bei der Beam gemacht hat und damit neue  Möglichkeiten mitbrachte – eARC und Dolby Atmos.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Wäre nicht schlecht. Ich hab die alte Playbar und bin sehr zufrieden. Die Arc ist mir zu lang, wenn auch geil, aber viel zu teuer. Wenn sich die Playbar preislich von der positiv (günstiger) abhebt, würde irgendwann einem Upgrade sicher nichts im Wege stehen. Dazu muss aber der Fernseher abrauchen, ansonsten lohnt sich nicht der Austausch im bestehenden System. Kann also noch Jahre dauern (hoff ich). Aber schön zu hören, wenn es in die Richtung gehen würde.

  2. Cool. Hoffe auf einen sonos Three als Nachfolger des Play 3.
    ich denke nicht dass es eine soundbar wird. Die arc könnte sonos als Nachfolger reichen. Die beam 2 als Einsteigerbar…

  3. Aber ist die Sonos Arc nicht quasi der Nachfolger der Sonos Playbar?

  4. Die Playbar, hier bei mir auch im Einsatz, hat den großen Vorteil, dass sie auch auf den Kopf gestellt über dem Fernseher montiert werden kann. So etwas gibt es kein zweites Mal aktuell.
    U.a. deswegen habe ich sie dann letztlich auch gekauft.

  5. Ein Modell über der ARC wäre super.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.