Anzeige

Sonos kündigt Neuheiten am 6. Mai an

Sonos hat bekannt gegeben, dass man etwas Neues im Gepäck habe. Über seinen Twitter-Kanal hat das Unternehmen verlauten lassen, dass man das Geheimnis am 6. Mail lüften wolle. Spannend – um was könnte es da gehen? Vielleicht eine genauere Vorstellung der Software-Funktionen, die das Unternehmen ja bereits für den Juni angekündigt hat? Oder hat der Hersteller von Lautsprechern und Multiroom-Lösungen gar neue Hardware im Gepäck, die ja schon bei Zulassungsbehörden erspäht wurde? Werden wir am 6. Mai zu sehen oder hören bekommen. Mal schauen, wie Sonos das Event abhalten wird, für große, öffentliche Streams war man ja in der Vergangenheit nicht wirklich zu haben. Interessanter Randfakt: Das Unternehmen gewährt derzeit Rabatt auf die alte Playbar und den Sub. Das Angebot selbst gilt laut Webseite bis 5. Mai…

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

17 Kommentare

  1. Ich fände einen günstigeren Sub (passend zur Beam) nicht schlecht.

  2. Vielleicht eine Möglichkeit, 4 one und 1 Beam zusammen zu schließen. Die Effekt Trennung bei der Beam ist nicht stark genau.

  3. im Sonos-forum munkelt man, das es wohl eine neue Playbar geben soll.

  4. Die seit locker 4 Jahren überfällige neue Playbar wäre dann vielleicht wirklich mal angebracht.

  5. Wenn die neuen Sachen nicht kompatibel zu meinem bestehenden System sind (bleiben), dann können Sie es behalten.

  6. Endlich 4 Lautsprecher (ONE / ONE SL) pro Raum.

  7. Onkel Wanja says:

    Nach der Geschichte mit den „älteren“ Geräten, kommt mir nichts mehr von Sonos in die Hütte. Ob smarte Lautsprecher oder smarte Fernseher, man ist immer von der Gnade der Hersteller abhängig.

  8. Bin wirklich kein Freund dieser Firma, die Update Politik etc ist einfach zum kotzen.

    Auch als Heimkino kann ich der Firma nicht der Firma nicht viel abgewinnen. Da bieten sie schon tolle Wireless Sets an, die bravourös miteinander harmonieren und sparen sich das Geld bei den Lizenzen. Kein HD Sound, kein Dolby Atmos, nicht einmal DTS oder Dolby Digital Plus.
    Gar nichts…

    Quelle: https://support.sonos.com/s/article/79?language=de

    • Genau darum gehts. In Sachen Heimkino ist Sonos schon lange nicht mehr auf dem aktuellen Stand der Technik, und genau in diesem Bereich darf man nun Produkte erwarten.. darum gehts ja in diesem Artikel. Ansonsten ist die Software-Update-Politik vorbildlich bei Sonos. Mein 10 Jahre alter Player würde jetzt erst keine Updates mehr erhalten.

      • Ein Fanboy? Kann man etwas gegen dich tun?
        Ihr seid wie Scheisse am Schuh, lästig, stinkend, aber man kann euch abkratzen.

        • Respekt, auf eine ganz normale Antwort auf deine Aussage so eine Ansage. Sympathischer Typ.

        • Tom Schultz says:

          Eine abstoßende und zu verurteilende Ausdrucksweise. Nazis und ihre unbelehrbaren Nachfolger werteten und werten Menschen in dieser Form ab. Bist Du einer von denen, Dennis?

          Inhaltlich auch völlig daneben. Sonos hat zweifellos mit dem jüngsten Trade-In Programm zunächst daneben gelegen. 30% Rabatt auf den Nachfolger eines End-of-Life Geräts waren grundsätzlich ganz ok, aber die Neupreise der Nachfolger waren so hoch, dass man doch annähernd soviel auf den Tisch legen musste wie beim Kauf des Altgeräts zum früheren Neupreis. Ich denke da an den Port vs. ZP90/Connect. Zusätzlich sollte man sein altes, völlig funktionsfähiges Altgerät verschrotten.

          Im zweiten Anlauf hat Sonos es dagegen gut gemacht. Die 30% Rabatt wurden mir beim Trade-In meines ZP90 sogar für zwei neue Geräte angeboten und nicht nur für den Port. Das Altgerät bleibt einem jetzt erhalten, kann also z.B. noch bei eBay an jemanden verkauft werden, der einfach nur einen günstigen Streamer sucht. Mit der aktuellen (und bald alten) App kann der ZP90 noch jahrelang einwandfrei funktionieren.

          Warum soll ich den Hersteller dafür diffamieren? Oder Forenbeiträge die solche Bemühungen anerkennen? Weil Hi-Fi ohne Netzwerk-Fähigkeiten und ohne App mal 30 Jahre gehalten hat? Tut analoges Hi-Fi auch heute noch. Niemand wird zu IP-basierten Muti-Room-Systemen mit PC-Technik gezwungen.

    • Sonos Fanboy says:

      „… Kein HD Sound…“, als ob man einen unterschied hören könnte. Alles Voodoo für Leute die auch 80qmm Tunnel Kabel an ihre Anlage fummeln weil sie das auch hören können.
      Macht doch einfach einen Blindvergeleich mit unterschiedlich codierten Audiodateien.

Schreibe einen Kommentar zu smett Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.