Songbird in Version 1.1 erschienen

Der auf Mozilla-Technologie basierende Open Source Mediaplayer Songbird ist in einer neuen Version erschienen. Bisher hat mich niemand dazu bekommen diesen etwas näher unter die Lupe zu nehmen. Irgendwie immer zu träge. Zumindest unter Windows. Wie viele Mozilla-Geschichten ist Songbird für Windows, Linux und Mac OS X verfügbar. Unter letzterem habe ich ihn eben für diesen Beitrag installiert.

songbird.jpg

Definitiv positiv zu bewerten ist die Tatsache dass Ordner nun live überwacht werden können. Das heisst dass die Libary nicht manuell refresht werden muss – Änderungen an den Ordnern sind quasi live sichtbar.

Obwohl WinAmp auf meinem Windows-PCs der Platzhirsch ist wird Songbird (neben dem VLC-Player) eine Chance bekommen. Denn iTunes habe ich bisher nicht angepackt.

Falls ihr Songbird mal eine Chance geben wollt – die Downloadseite findet ihr hier.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

55 Kommentare

  1. Portable Version?

  2. Ich finde Songbird klasse.

    Super an Songbird finde ich, wie bei Firefox, die Addons. Zudem finde ich die Nähe zum Web mit dem integrierten Browser toll.
    Allerdings mangelt es hier und da noch an Preformance, aber wer ab und zu mal im Songbird Blog vorbei schaut merkt, dass die Entwickler ständigt darum bemüht sind Songbird zu verbessern. Auch auf Feedback von der Community wird geachtet.

    Itunes kann Songbird bei mir allerdings nicht ablösen, wegen meinem iPod Touch, dennnoch ist mir Songbird lieber, da Open Source.

    Gruß
    Hannes

  3. @@ndreas: Eigentlich Blödsinn, meinste nicht? Der muss ja immer nen Musikpfad haben…

  4. Ich habe mir heute auch mal die neue Version von Songbird installiert. Finde den echt nicht schlecht, da ich sowieso auf der Suche nach einer für mich geeigneten Ablöse von Winamp bin. Bisher konnte mich allerdings kein Player dazu bringen Winamp von der Platte zu hauen.
    Songbird schafft das auch in Version 1.1 noch nicht.

    Ich würde z.B. gerne mehr als nur einen Odner überwachen.
    Im Jump-to-File Dialog würde ich auch gerne Titel auswählen, die ich einreihen kann. Bei Songbird kann ich derzeit nur zum Titel springen.

    Mal sehen, wenn die Entwickler weiter so fleißig sind, vielleicht schafft der Vogel es dann ja den Winamp zu vertreiben.

  5. Warum ist denn der Screenshot so blass? Sieht das bei dir so aus, oder nur in die Waschmaschine gerutscht? 😀

  6. @atreiu: Unter OSX ist standardmäßig eine etwas hellere Gamma Einstellung mit weniger Kontrast. Aber das dürfte sich nicht auf Screenshots auswirken 😉 Vielleicht liegts an Farbprofilen? Oder das ist nur Einbildung 🙂
    Hab bei mir das Gamma auf die Windows Einstellung geändert damit Fotos überall möglichst gleich aussehen.

    @Topic: Bin persönlich mit iTunes sehr zufrieden. Bin Besitzer eines iPods (Aber auch nur weil ich ihn für 25 € statt für 149 € bekommen hab) und zumindest als iPod Nutzer gibt es meiner Meinung nach nichts besseres. Bin (fast) wunschlos Glücklich da mit QuickTime Plugins auch OGG und FLAC Support nachgerüstet werden können. Unter Mac ist iTunes auch subjektiv nicht langsam. Unter Windows war iTunes schnell wieder von der Platte, da es irgendwelche Hintergrunddienste installiert hat die relativ viel RAM verbraucht haben auch wenn iTunes nicht lief und die Oberfläche sehr träge und nicht grade gut ins System passend wirkte.
    @Caschy: Gib iTunes mal eine Chance auf deinem Macbook 🙂
    Werde aber auch mal Songbird antesten. Bei früheren Tests mit ersten Versionen war ich wenig begeistert. Vielleicht wird sich das ja jetzt ändern!

  7. Ich gebe Songbird erst dann wieder eine Chance, sobald er einen Equalizer hat. Das soll sich mit dem nächsten Update laut Roadmap ja zum Glück ändern.

    Bis es soweit ist, bin ich mit iTunes eigentlich ziemlich gut bedient.

    Und Caschy: Du solltest wirklich mal iTunes testen. In ein paar Tagen (oder vielleicht sogar schon Stunden) erscheint iTunes 8.1. Grund genug, dass dann mal unter die Lupe zu nehmen ;).

    Noch eine Idee: Lass doch iTunes mal gegen Songbird antreten und berichte hier im Blog über deine Erfahrungen!

  8. @Funkmaster Dafür gibt es ein Add-on (das Enqueue Feature):
    Now Playing List Addon

    @caschy Gib dem Teil einfach mal ne Chance. Das Interface ist noch nicht ganz so flüssig, wie man es sich wünscht. Aber alleine die Möglichkeiten der Addons rocken einfach. Jetzt wo endlich die Version 1.1 raus ist, kann ich auch mal meine Songbird Must-have Add-on Serie bloggen 🙂

  9. Ich werd mir das Teil auch mal anschauen, vielleicht wird der WinAmp dann wirklich abgelöst. 🙂

    Morgen dann.

  10. Hab ihn heute auch mal ausprobiert. Träge finde ich ihn jetzt garnicht mal so. Was ich negativ finde das meine Media Tasten meiner Tastatur (Microsoft Internet Keyboard) irgendwie nicht unterstützt werden. Ob ich von Foobar umsteige muss ich mir noch überlegen.

    Itunes würde ich aber auch nicht anfassen ^^ (abgesehen davon das ich mir garkein Apple gekauft hätte aber falsches Thema ^^)

  11. Erstmal Glückwunsch zum Chance-geben 😉 nutze SOngbird recht lange (bin auch zeitig auf ne aktuelle beta von 1.1 umgestiegen) und sehr zufrieden. allerdings benötigt man ein paar add-ons, ohne is ne so das wahre, wie halt bei firefox, das macht das programm aus. und läuft (und startet vor allem) schneller als iTunes. Ist auf meinen neuen Laptop gar nicht erst drauf gekommen.
    Stelle auf meiner Website auch gerade Add-ons vor:
    http://ksource.ks.funpic.de/worldoftk/2009/03/11/software-i-use-songbird-version-11-erschienen/

  12. Songbird ist ein sehr gutes Programm. Die Version 1.1.1 ist im Grunde die wahre 1.0er. Erst jetzt sind die gröbsten Sachen ausgemerzt. Die 1.0er Version strotzte noch so vor Bugs und abstürzen, beispielsweise wenn man zu schnell zwischen den Titeln wechselte.

    Die Performance ist auch sehr gut geworden. Unter Vista belegt er nicht mehr als 80MB Arbeitsspeicher bei mir, und das im Dauerbetrieb von 5 Stunden. Watch Folder, Album Tagger,…ich meine das sich da ein großes Projekt entwickelt. Die Entwickler sind sehr enthusiastisch und auch sehr an Feedback interessiert. Vor allem die Kombination mit Pidgin ist toll, empfehle ich auf jedenfall weiter. Wem einige wichtige Funktionen fehlen, ok, soll er bei ITunes bleiben. Das Projekt Songbird sollte man trotzdem im Auge behalten. In der jetzigen Form in meinen Augen auf jedenfall sehr zu empfehlen. Gibt sogar, neben last.fm add ons auch nen Addon für Twitter ;P (natürlich für diejenigen die das nötig haben).

    Ich bin seit Version 0.3 dabei und die Entwicklung die bisher geschehen sind sprechen für sich.

  13. kann jemand berichten wie es mit der Befüllung eines ipods aussieht? Gerade beim Nano 4.Gen gab es bei mir zumindest bei Winamp arge Probleme (mit beiden verfügbaren Plugins)Vorallem mit dem Cover Art hatte bis jetzt jedes Programm seine Probleme. Sogar itunes selbst. Einzige Variante die funktioniert ist der Mediaplayer mit Plugin. Leider kostenpflichtig.

  14. Der Nano 4G wird größtenteils unterstützt.
    Nachlesen kann man den aktuellen Stand immer hier:
    http://wiki.songbirdnest.com/Docs/Device_Support/IPod_Device_Support

  15. Der iPod Nano 4G funktioniert soweit:
    Mount, Library Play, Manual Transfer, Sync, Eject

    Quelle:
    http://wiki.songbirdnest.com/Docs/Device_Support/IPod_Device_Support

  16. Kann jemand was drüber berichten der es ausprobiert hat? Coverart schein demnach nicht zu gehen, oder? Dann ist es eh egal, ohne Coverflow macht der ipod ja keinen Spaß 😉

  17. Coverflow funktioniert definitiv nicht, leider

  18. Hab Sonbird schon vor einiger Zeit getestet aber foobar hat es nicht von meinem Thron stürzen können^^

    Ich versteh einfach nicht wieso ein einfacher Media Player mehr als 100MB an Arbeitsspeicher fressen muss o.0

    Ist es in dieser Version immernoch so dass, sobald man irgend was anderes im Hintergrund macht was mehr als 1% CPU last benötigt, das abspielen von Musik unmöglich ist(kleine ruckler bis hin zu sprüngen im Lied o.0) ?!

  19. Optisch macht das gute Stück ja schon was her. Ich vermisste in den bisherigen Versionen allerdings „dynamische Wiedergabelisten“ a la ‚Musiccube‘ (Programm wird leider nicht mehr weiterentwickelt).
    Oder kann Version 1.1.1 dies jetzt?

  20. @Horst: Dynamische Listen kann Songbird schon ziemlich lange, seit 0.7 oder 0.8. Nennt sich hier aber „Intelligente Wiedergabeliste“. Kannst Songs nach verschiedenen Kriterien dynamisch zusammenstellen lassen.
    Auch zu empfehlen ist das Add-on „Recommended Playlists“. Hier kannste einen oder mehrere Songs markieren, dann auf den Button klicken, und das Add-on stellt dir dann eine Playliste passend zu den markierten Songs zusammen. Funktioniert erstaunlicherweise ziemlich gut, ergibt meistens passende und interessante Mixes 🙂
    Das Add-on gibets hier: http://addons.songbirdnest.com/addon/1448

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.