Songbird 1.7.2 erschienen

Der Mediaplayer Songbird ist in einer brandneuen Version 1.7.2 erschienen. Ich habe lange nichts mehr über Songbird geschrieben, aufgrund der Tatsache, dass ich ihn irgendwie nicht nutze. Ich weiss aber, dass einige Songbird-Fans unter meinen Lesern sind – von daher mal der Hinweis auf die Version 1.7.2, die für Windows, Mac OS X und Linux zu haben ist. Mittlerweile kann man (wieder) Videos abspielen und auch Fotos auf die Player synchronisieren.

Mit Songbird kann man mittlerweile recht gut seine Smartphones verwalten, was die Musik angeht. Es werden auch einige androide Geräte unterstützt. Was mich nicht wundert: es werden relativ viele MP3-Player von Philips unterstützt, was an der Tatsache liegt, dass man sich mit Philips ins Bett gelegt hat und Songbird auf einem ganzen Schwung MP3-Player vorinstalliert daher kommt. Und ihr so? Songbird im Einsatz?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

24 Kommentare

  1. Ich habe mehrfach versucht mit Songbird anzubandeln, es aber immer wieder aufgeben. Irgendwie fühlte sich der Player chaotisch und überladen an.

  2. Ich habe mich jetzt nach dem Beitrag hier auch mal mit Songbird beschäftigt.

    Gerade dass es Syncronisation mit dem N900 unterstüzt hat mich dazu getrieben einmal iTunes einzumotten und umzusteigen.

    Leider bin ich bis jetzt mehr als enttäuscht.
    Ich erhalte haufenweise Fehlermeldungen, das Programm ist tierisch träge und um den Sync mit dem N900 hinzubekommen durfte ich erstmal nach stunden googlen eine nicht dokumentierte Datei erstellen und dann noch mehr stunden googlen bis ich es in etwa so hatte, wie ich es mir gewünscht habe -_-

    Ich werde es wohl jetzt weiter verwenden, aber nur bis ich eine alternative gefunden habe.

    Würde das Programm dass das es machen soll auch ohne Fehlermeldungen und in akzeptabler geschwindigkeit tun, wäre es denke ich das Ideale Programm für mich, aber so…
    Am Ende war ich so genervt, dass ich mir geschworen habe bei der nächsten Fehlermeldung das Teil wieder runterzuwerfen -> danach gabs keine mehr, es war nurnoch elend langsam >.<

  3. phantomaniac says:

    Werd´s den Vogel mal wieder testen müssen. Hatte den früher mal testweise, aber bin wieder bei WinAmp und meiner Verzeichnisstruktur gelandet.

    Vermutlich habe ich aber beim Rippen auch einfach nur meine Sampler falsch getagged und deswegen funktioniert der Import nicht ohne extreme Arbeit.

  4. Player: foobar2000 v1.0.3
    http://www.foobar2000.org/

    Theme: DarkOne v2.1
    http://tedgo.deviantart.com/gallery/#/d2lakwc

    iPod/iPhone: iPod manager v0.6.7.9
    http://yuo.be/ipod.php

    grüsse, pencil

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.