Sommerurlaub 2021: Vodafone zeigt, wo der mobile Datenverkehr gestiegen ist

 

Vodafone hat ausgewertet, in welchen Teilen Deutschlands im Sommer 2021 der Datenverkehr in den Mobilfunknetzen am stärksten gestiegen ist. War es 2020 noch das Allgäu, so reizte die Urlauber 2021 eher die Ostsee- und Nordseeküste, behauptet der Anbieter. Insgesamt sei das Datenvolumen in den Ferienregionen im Vergleich zum letzten Jahr jedoch gesunken – parallel sei der Roaming-Verkehr gestiegen. Mehr Deutsche waren laut Vodafone in diesem Corona-Jahr wieder im Ausland unterwegs.

Wie kommt Vodafone nun zu seinen Aussagen? Nun, man betrachtete den Zeitraum vom 19. April 2021 bis 19. Mai 2021 (vor Beginn der Sommerferien) und stellte dann einen Vergleich mit der Zeit vom 30. Juni bis 30. Juli 2021 an. Untersucht wurden Ostsee-Regionen in Mecklenburg-Vorpommern (u. a. Rügen, Usedom, Greifswald mit einem Zuwachs von 91 Prozent) und in Schleswig-Holstein (u. a. Timmendorfer Strand, Scharbeutz, Fehmarn, Kiel, Eckernförde, Damp und Plön mit einem Zuwachs von 40 Prozent). Für die Nordseeküste gingen Ostfriesland (Inseln und Festland mit einem Zuwachs von 50 Prozent) und Gegenden in Nordfriesland (u. a. Sylt, St. Peter-Ording, Husum und Amrum mit einem Zuwachs von 29 Prozent) ins Rennen.

Im Binnenland wurden die südlichen Ferienregionen Oberallgäu (+15 Prozent), Ostallgäu (+10 Prozent), Bodensee (+24 Prozent), Garmisch-Partenkirchen (+26 Prozent) und Berchtesgaden (+15 Prozent) betrachtet. Der Harz und die Mecklenburgische Seenplatte waren weitere Regionen, hier lag das Wachstum bei rund zehn Prozent. Für die Auswertung hat Vodafone das Datenvolumen an den Mobilfunkstationen in den Ferienregionen analysiert.

 

Das ist natürlich keine Untersuchung, die wissenschaftlichen Kriterien standhalten würde, denn schließlich vernachlässigt man dabei mehrere Faktoren – etwa dass auch die Anwohner möglicherweise mehr Datenvolumen benötigt haben oder Menschen aus dem Ausland zugegen gewesen sind. Sollte man also mehr so als lockeren Fingerzeig sehen.

Während die Auswirkungen der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr den Roaming-Datenverkehr stagnieren ließen, legt das diesjährige Roaming laut Vodafone dabei stark zu. Südeuropa sei dabei laut Vodafone wieder beliebt bei deutschen Urlaubern gewesen. Am meisten Datenverkehr verzeichnete Vodafone in diesem Jahr in Italien. Es folgen Kroatien, Österreich, Spanien und die Türkei. Im letzten Jahr hatten Urlauber Spanien und die Türkei eher gemieden und die Niederlande und Österreich als Reiseziele bevorzugt. In der Türkei und auch in Schweden habe sich der Roaming-Datenverkehr nun sogar verdreifacht.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

9 Kommentare

  1. Was haben Vater und ich wieder gelacht, mobiler Datenverkehr bei Vodafone.

  2. Lustig.

    gibt’s auch Zahlen darüber wo der Traffic ABGENOMMEN hat? (Also die Leute die im Urlaub waren und zuhause nichts mehr gebraucht haben)?

  3. Rügen und Stralsund Bereich kann ich bestätigen. Man geht aus dem Haus und überall um einen herum schwirren die ganzen Touris herum. Ist halt schön bei uns.

    Mal eine Frage für Menschen die nicht wie ich direkt am Wasser wohnen. Wohnt ihr gerne in eurer Gegend? Ich kann mir ein Leben ohne direkt Wasser vor der Haustür zu haben nicht vorstellen.

    • Ja, ich wohne nicht direkt am Wasser und wohne gerne, wo ich wohne. 😀

      Aber ich kann schon verstehen, dass „Wasser direkt vor der Haustür“ schon etwas besonderes ist. Ich war kürzlich auch in Binz im Kurhaus und habe das Schlafen bei offenem Fenster sehr genossen. Das Rauschen der Wellen direkt vor dem Fenster hat schon etwas beruhigendes.

  4. Also in Trassenheide kann der nicht zugenommen haben, da gibt es maximal Edge

    • Das ist ja das Schöne an solchen Statistiken, sie beziehen sich immer auf eine unbekannte Grundmenge. Stell Dir ein Waldgebiet vor, in dem man kaum Empfang hat. Dort wurden vier Wochen lang von einem Förster 4 Kilobyte an Daten empfangen. Die vier Wochen in den Sommerferien ist nun eine Wandergruppe im Wald gewesen, die ein Wochenende lang im Wald zeltete und ab und zu ein wenig Daten verbrauchte. Im Endeffekt kamen aufgrund des schlechten Empfangs gerade mal 20 Megabyte zusammen. Und nun berechne daraus die prozentuelle Steigerung des Datenvolumens in diesem Waldgebiet! Krass, was? 😉

  5. Mal eine Frage zu Vodafone, ich hab seit ein paar Monaten einen Vertrag dort, in den letzten Tagen reisst mir immer die Internetverbindung ab, trotz Empfang mit 4G. Das tritt vermehrt in den letzten 10 Tagen auf. Laut der Vodafone Hotlinie gibts mit dem System keine Probleme. Aber im großraum Karlsruhe fällt es echt deutlich auf. Die letzten Monate keine Probleme in der Hinsicht, vorher mit Telekom auch null probleme. Jemand eine Idee ob ich ich irgendwas machen kann? (gehe mal nicht davon aus, aktuelle Netzbetreiber einstellungen, etc)

    • Könnte evtl sein, dass eine Zelle keine Konnektivität hat, und immer wenn du gerade in der Zelle bist, geht halt nix. Das sollte VF aber eigentlich merken. Testen kannst du es, wenn du irgendein Tool installierst, was dir zeigt welche Zelle du gerade nutzt. Spontan fällt mir da nur Cellmapper ein.

      • Danke für deine antwort, ne das ist deutlich mehr als eine zelle, laut vodafone alle 8 bis 10 in ordnung an denen ich ohne internet mit vollem empfang heute morgen vorbeigefahren bin. Teamscall weg, alle anderen verbindungen Whatsapp etc tot. Im vodafone forum liest man öfters davon, einmal angeblich probleme mit IOS 14.6, da hab ich aber nicht viel mehr gefunden zu. Meins läuft auf 15. übers wochenende auch in der südpfalz oft gemerkt, willst was aufrufen, nichts geht. 5 min später gehts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.