Softwaretipp: Malwarebytes‘ Anti-Malware

Gerade mit meinem Bekannten Christian gesprochen. Der machte mich auf das in der Überschrift erwähnte Malwarebytes‘ Anti-Malware aufmerksam. Christian ist in seinem Freundes- und Familienkreis quasi einer von uns. Der Trouble-Fixer wenn es mal wieder nicht läuft. Nun wurde er gerufen weil sich jemand einen Trojaner, Virus oder whatever eingefangen hatte (trotz installiertem AntiVir free). Ein Fehler der durch den Parasitenbefall auftrat war unter anderem die Nichtfunktion von https-Seiten im Firefox.

Nicht einmal mehrfache Komplettscans von der Live-CD von AntiVir, AVG oder der Einsatz von Spybot Search & Destroy und Ad-Aware brachten Erfolg. Ein Komplettscan mit Anti-Malware fand dann aber noch 60! infizierte Dateien und Registry-Keys und behob alle Fehler. Danach konnte Firefox auch wieder https (SSL) Seiten öffnen.

Die kostenlose Version ist ideal als Zusatztool zu gebrauchen – denn einen Echtzeitschutz bringt diese nicht mit.

Fazit: Tja, es schadet nie ein zusätzliches Tool in petto zu haben, mit welchem man dem Rechner wieder auf die Beine helfen kann. Ich persönlich würde zwar einen derart verseuchten Rechner neu aufsetzen – aber das ist natürlich Glaubenssache und so jedem selbst überlassen. Falls ihr also mal wieder irgendwo im Einsatz seid – behaltet dieses kleine Tool vielleicht als Ergänzung im Hinterkopf.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

55 Kommentare

  1. @Guepewi: freesoftpage kannte ich noch garnicht. Tolle Webseite! Verlinkt!
    Ich vermisse lediglich eine Rubrik „Most wanted“. Aber sicher nur wieder so ein Wald-vor-Bäumen-Problem von mir…

  2. @Klaus
    Danke, für den Tipp! Wir geben uns Mühe!!
    So wollen wir demnächst auf eine andere Software umsteigen. Dann können wir das „vielleicht“ einrichten! Ich frage mal meinen Kompagnion. Meist sind wir aber auf dem neusten Stand.

  3. JürgenHugo says:

    @Klaus:

    Deine Vorsicht in allen Ehren – aber soo vorsichtig würde mir der Comp keinen Spaß mehr machen. Ich benutze den ja nich produktiv – rein privat aus „Spaß an der Freude“.

    Selbst wenn ich mir was einfange (trotz Firewall und Antivirus), is das ja nicht so schlimm wie „Bein ab“! Ich muß neu aufsetzen – das ist lästig, das ist nervig (vor allem wenn man so viel geändert hat wie ich), ich machs nicht gerne – aber es ist machbar. Wenn man ein einigermaßen Backup hat.

    Ein gewisses Restrisiko – das muß man in Kauf nehmen. Wenn ich dazu nicht bereit wäre – dann darf ich gar nicht ins Internet… 😛

  4. hört sich gut an, leider aber 0 Funde. Leider? naja ich glaubte evtl. was zu haben aber scheint nicht so. Benutze immer Antivir Free (was auch noch nie n Fund hatte). mfg

  5. @Cypressious
    Ja, mein Link ist nicht ganz „offiziell“, aber unter den o.g. hast ja vermutlich eine gefunden. Der Scan spuckt die protable EXE aber als Trojaner aus, der dann dont-steal-our-software.A oder so heißt;)
    Die Einträge in die Ingnor-Liste setzen und gut.

  6. Das als portable Version zu nutzen würde mich auch interessieren …

  7. communicaton says:

    Malwarebytes‘ Anti-Malware 1.38 Multilingual portable
    **URL entfernt***

  8. 2 Caschy
    erlaubst Du AppZ-URLs? (wg. portabler Version von Malware)?
    (Keine detaillierte URL, nur die Haupt-URL)

  9. Keine Links zu Warez-Seiten bitte. Freeware only 🙂

  10. 2 Caschy
    Dachte ich mir schon… ;-))

  11. @Caschy
    Meiner war ja keiner!

  12. Hat auch keiner behauptet.

  13. JürgenHugo says:

    Ich hab das Prog mal installiert, und Spybot „entsorgt“. Der war mir auch irgendwie zu träge und dick geworden.

    Allerdings wollte es gleich heimlich mit Win mitstarten – aaber das wollen andere auch. WinPatrol hat’s gleich gemeldet… 😛

    Das Icon hat mir nich gefallen – gleich ausgetauscht. Und „Malwarewarebytes‘ Anti-Malware“ als Name auf’m Desktop – das geht ja schon mal „gaanich“. Das heißt jetzt „Mal-Bytes'“ – kurz und knackig! Mal sehen, ob es irgendwann irgendwas findet.

    Obwohl ja besser wäre, wenn nich… 😛

  14. Achja auch Malewarbyets versucht in der Standarteinstellung angeblich anonyme Daten zu senden.
    Geht auf „Einstellung“ –> Anonyme Statistiken senden –>haken weg
    Nur wenns euch stört ;)Ich finde es immer komisch, wenn man eine „Sicherheitssoftware“ hat, die aber ohne das man es eingestellt hat Daten an was weiss ich wohin sendet 😉

  15. Was haltet ihr von A-Squared? Ich hab da noch was schönes für euch…… 🙂

  16. JürgenHugo says:

    @Caschy:

    Wenn ich alles schöne von dir nehmen würde – dann platzt meine Festplatte! 😛

  17. A-squared ist ganz schon aufgepumpt. Im Gegensatz zu anderen Prüfprogrammen hat es auch nur Fehlalarme produziert von tatsächlich ungefährlichen Dateien in MeGui z.B. und das für neuerdings immer größerer Datenbankupdates (~35 MB/Woche). Außerdem ist es ziemlich lahm, was mich aber nicht stören würde, wenn es denn gründlich arbeitet. Bin unschlüssig, ob ich es behalten soll.

  18. Asuared ist noch “ der Bessere von den drei Elefanten“, die aber alle drei zuviel Heu fressen.
    Nicht jeder hat einen Superschlitten. Die meisten fahren mit Goggomobil oder höchstens mit Golf!

  19. VORSICHT!!
    Die von a46bz7c34 verlinkte Version ist eine illegale Version mit integriertem Key.
    @ caschy: Ich würde den Link entfernen lassen…

  20. JürgenHugo says:

    @data:

    Ich hab den Link trotzdem mal besucht…Virenscanner lass ich natürlich mal drüber laufen… 😛

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.