SoftMaker Office Mobile für Android dauerhaft kostenlos

Die SoftMaker Software GmbH kennen durch das SoftMaker Office vielleicht einige. Auch im Google Play Store hat man entsprechende Office-Apps, die man für das Smartphone anbietet. Das bislang knapp 20 Euro teure, ursprünglich nur für die Dauer einer Weihnachts-Spendenaktion gratis zur Verfügung gestellte „SoftMaker Office Mobile“ wird auch in Zukunft kostenfrei bleiben, wie das Unternehmen heute mitteilte.

softmaker office

Für die jüngste, erst kürzlich beendete Load-and-Help-Aktion stellte SoftMaker das Android-Paket SoftMaker Office Mobile, das normal 20 Euro kostet, kostenlos zur Verfügung – mit einem solchen Erfolg, dass ein neuer Spendenrekord zustande kam. Die Software ist für den privaten und geschäftlichen Einsatz kostenlos nutzbar, laut Softmaker sind alle Funktionen der kostenpflichtigen Version auch in der kostenlosen Version enthalten.

SoftMaker Office Mobile besteht aus der Textverarbeitung TextMaker Mobile, der Tabellenkalkulation PlanMaker Mobile und dem Präsentationsprogramm Presentations Mobile. Mit diesen sollen sich alle Microsoft Office-Dateien nahtlos bearbeiten und speichern lassen. Das gilt nicht nur für die klassischen Formate, sondern auch für die aktuellen Dateitypen DOCX, XLSX und PPTX. Sämtliche Formatierungen sollen beim Datenaustausch mit Word, Excel und PowerPoint originalgetreu erhalten bleiben, wie man weiterhin mitteilt. SoftMaker Office Mobile für Android läuft auf Smartphones und Tablets mit Android 2.2 oder höher.

Zur Qualität der Apps kann ich euch leider nichts sagen, denn ich war bislang nie gezwungen, diese Art Apps auf einem Smartphone einzusetzen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Wolfgang D. says:

    Und wieder hat Microsoft erfolgreich mit seinen kostenlos verteilten Produkten einem anderen Unternehmen den Markt kaputtgemacht. Für unsere Wettbewerbshüter ist das alles ja #Neuland.

  2. Morning|star says:

    würde ich mit „Documents To Go“ nicht zufrieden sein, ist das sicherlich meine (nächste) wahl…

  3. Morning|star says:

    … leider fehlt „SoftMaker Office Mobile“ die klasse in der quali zu winmob-zeiten.

  4. @Wolfgang D.
    Falsch: Microsoft verteilt Office kostenlos, weil Google und Apple ihre Office-Apps kostenlos verteilen. Die 90er sind vorbei, check mal deine Feindbilder.

  5. nutze zwar vorwiegend google und Libre Office für Dokumente, aber eines ist mal sicher: Egal wie groß das Display ist, Office-Dokumente zu bearbeiten ist mit einer vollwertigen Tastatur und Maus immer noch am sinnvollsten.

    Anders gesagt: Ein reiner „Viewer“ für Smartphone und Tablet ist eigentlich vollkommen ausreichend – ein komplettes Office-Paket m.E. unnötig. (Aber gut, dass es das gibt – schließlich tut ein wenig Wettbewerb dem Markt immer gut.)

  6. ist meiner Meinung nach immer noch die beste Office Anwendung für Mobile Geräte.
    Andere Anwendungen benötigen oft eine Internetverbindung, viele Funktionen fehlen oder sind einfach unbenutzbar. Es gibt auch schon die Nachfolge Softmaker Office HD was eine eher dem Desktop angelehnte Oberfläche bietet aber trotzdem auch noch ohne Maus bedienbar ist.

    Natürlich sollte niemand erwarten mit den Fingern bei einer vollwertigen Office Lösung super produktiv zu sein.

  7. Zur Qualitätsfrage. Für ein Handy Office sind diese Pakete sehr gut. Ich habe mit vor etwas über einem Jahr mal die gängigsten Vertreter angeguckt und die meisten scheiterten schon daran meinen Lebenslauf mit Foto in einem Grafikrahmen zu öffnen.

    Textmaker hatte solche Probleme nicht. Es bietet viele Funktionen der Desktop Version nicht an (z.B. kann man einen solchen Grafikrahmen nicht erstellen) ist aber als viewer und zum Korrigieren von ein paar Rechtschreibfehler usw. sehr gut geeignet (viel mehr würde ich auf dem Handy nicht machen wollen).

    Der große Bruder, das Softmaker Office HD ist meiner Ansicht nach gegenwärtig die Referenz für Android Geräte. Arbeiten wie am PC mit allen Funktionen des PC. Allerdings ist hier ein großes (Tablet) Display angesagt und wenn es lange Texte werden sollen ist eine Tastatur am Tablet sehr zu empfehlen.

  8. WPS Office ist sehr gut geworden finde ich. SoftMakers Aufmachung wirkt dagegen etwas veraltet…

  9. Keine Unterstützung für ODF-Dokumente ???
    Eigentlich ein No-Go heutzutage!

  10. Wolfgang D. says:

    @Tom
    Bei meiner HD Version funktionieren die Openoffice und Staroffice Dokumente, sonst hätte ich die Lizenz nicht gekauft.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.