So viel Display steckt in Eurem Smartphone

Habt Ihr Euch schon einmal überlegt, wie viel Prozent der sichtbaren Fläche auf der Front Eures Smartphones vom Display eingenommen werden? Ich auch nicht, aber das ist durchaus interessant, wenn man sich die Werte so anschaut. Einen schmalen Rand erkennt man in der Regel mit dem bloßen Auge, das scheint aber nicht alles zu sein. Die ersten fünf Plätze, teilen sich LG und Samsung, mit werten zwischen 72% und 75,7%. An der Spitze steht das LG G2, gefolgt vom Samsung Galaxy Note 3. Schlusslicht ist das iPhone 3GS, das es gerade einmal auf 50,6% Bildschirm bringt. Das heißt, dass fast die Hälfte der Front nicht vom Display eingenommen wird. Die Liste ist zwar nicht vollständig, die gängigen Geräte sind allerdings vertreten. Falls Euer Smartphone dabei ist, hättet Ihr mit so wenig (oder so viel) Display gerechnet?

Smartphone_Screen_Bezel

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

39 Kommentare

  1. @sean koellewood
    wenn du schon iphone-bashing betreiben willst, dann bitte richtig. gerade bei android geräten passiert es sehr oft, dass das smartphone als normales telefon genutzt wird… telefon und sms.. mehr nicht. im gegenteil dazu sind iphone besitzer hardcore user, was ja auch alle statistiken beweisen… datenverbrauch, anzahl der apps auf dem gerät, nutzungsdauer des geräts, etc. ….da sind iphone user immer einsame spitze.
    in meinem umfeld kann ich das auch so bestätigen… entweder wurde ein android telefon, weil es einfach keine normalen handys mehr zur auswahl gab… oder solche leute wie mein bruder, der (obwohl er informatiker ist) nur ganz langsam die vorteile eines smartphones endeckt. selbst whatsapp fand er bis vor kurzem überflüssig und hat bis dahin mit seinem samsung fleissig sms verschickt.

  2. wow schon interessante Aufstellung. Weiter so.

  3. weniger display=mehr gehäuse? nope 🙂 vergesst die hardwaretasten nicht, die gibts nicht ohne grund.

  4. Ich habe vor mir einen 52 Zoll Sony TV, der einen größeren Rand auf jeder Seite hat als mein iPhone 5 inkl. Display. Aber wenn ich die Prozente ausrechnen würde, wäre der Displayanteil merklich größer 75% beim Fernseher… Wie @Nordy schon sagt, das hat nur eine begrentzte Aussage

  5. Die Infografik gibt Auskunft über den Anteil des Displays an der Frontfläche, aber NICHT über die Dicke des Randes. Denn 2mm Rand ringsrum fallen bei einem 3“-Gerät viel mehr ins Gewicht, als bei einem 5“-Gerät.
    Wirklich Aussagewert bzgl. des Displayrahmens bekäme die Grafik nur, wenn die Displaygröße ins Verhältnis (zum ANteil an der Frontfläche) gesetzt würde. Weil das aber nicht so ist, finden sich (tendenziell) große, neue Geräte oben und kleine, ältere Geräte unten.
    Nicht alles, was hinkt, ist ein Vergleich, und nicht alles, was bunt ist, ist eine INFOgrafik.

  6. Displayrand Beobachter says:

    Die rießen Klopper haben mehr Display als Rand, wundert mich nicht. Immer noch ein besserer Vergleich als Benchmark XY.

  7. @HO
    Na da ist ja einer direkt aufn Leim gegangen was;)
    Wenn ich schon lese, dass lauter deiner Aussage die iPhoneleute Hardcoreuser sind und dies ALLE Statistiken belegen, dann kann man über sowas nur den Kopf schütteln…
    Mehr schreib ich dazu auch gar, wer weiss was du sonst wieder aus der Schublade Holst:O

  8. Weiß nicht, wie das beim Nexus 4 berechnet wurde, aber IMO hat das eher um 70% Display. Maße sind 133,9mm x 68,7mm (Höhe x Breite) = 9198,93mm². Das Display hat die Maße 106mm x 61mm = 6466mm²

    6466/9198,93 = 0,7029 –> 70,3%

    Und da ist noch nicht berücksichtigt, dass die Ecken abgerundet sind.

  9. @ho
    nein ich betreibe kein iPhone Bashing ( siehe das Topic zum film der mit dem iPhone gedreht wurde) ich finde die geräte toll aber zu teuer. Das Problem ist nicht ein tolles phone sondern 95% der user die es haben. Kann ich ebenso auf Samsung Galaxy S Klasse beziehen wie auf Beats Kopfhörer und andere Image Produkte (von Klamotten ganz zu schweigen) …

    Android hat die Möglichkeitne durchs offene System als weit mehr benutzt zu werden. aber wiegesagt es gibt genug User die ihr Galaxy S4 so benutzen wie vorher das IPhone. Da wird man ja eh mit unnötigen coolen Features übereschlagen

    PS: Bashing gegen Produkte ist scheisse! Gegen Mittläufer dagegen ists okay 😉

  10. Das Sony Xperia ZL kommt ebenfalls auf ca. 75% und hat identische Hardware mit dem Xperia Z… Auch vom Preis ein echter Schnapper und mit toller strukturierter Oberfläche anstelle von empfindlichem Glas auf der Rückseite!
    Aktuell mein echte 5-Zoll Highlight!

  11. Dat jute an meinem HTC One is ja, dat da wohl weniger Display-% verbaut sind, aber dat Ding mir den Sound voll in die Fresse bläst. Hier nix mit Nudelsound hinten ausm Abluftgitter und so! Und dat is ma so richtig geil, füllt den Raum voll mit feinstem, so wirklich richtig feinstem Klang.
    Ciao mit V

  12. anzensepp1987 says:

    T-mo: Du „füllst“ einen Raum mit Sound aus Handylautsprechern? Du hast noch nie einen auch nur ansatzweise vernünftigen Lautsprecher gehört…

  13. @topic 54% beim iphone4, puhh… da hätte ich viel verwettet!

    @iphone.VS.android

    I leg mir jetzt zusätzlich ein Android zu, weil ich einfach bestimmte Apps installieren darf/kann (mit Root), was beim iPhone nicht geht! Preis ist auch besser!

    Aber dafür funktioniert ein iPhone halt flüssig und ist von der Bedienung her zumeist userfreundlicher! Und deswegen nutze ich auch grundsätzlich lieber ein iPhone! Fingerprint spart auch einiges an zeit!

    Ps: meine Freundin hat im Schlaf übrigens schon meinen Finger zum freischalten benutzt und Fotos gelöscht! Bin nur aufgrund meines dropbox-Auto-Foto-Backup-Modus draufgekommen! Das kannte sie noch nicht! Also passt auf 😉

  14. @MJ: Es ist nunmal Fakt, dass iPhones viel eher als Smartphones genutzt werden als Android. Die Käufer eines iPhones entscheiden sich gezielt dafür und sind daher auch bereit, einen hohen Preis zu bezahlen. Die Androiden dagegen, vor allem die billigen, bekommt man im Handyladen zu Vertragsverlängerungen aufgequatscht. Weil es ja so hip ist, ein Smartphone zu haben. Da wird vielleicht Facebook und WhatsApp genutzt, das war es auch schon.

    Hier z.B.: Aktuelle Statistik vom Black Friday. 82% aller über ein mobiles Gerät getätigten Käufe wurden mit iOS getätigt: http://www.maclife.de/panorama/wirtschaft/black-friday-nachlese-iphone-und-ipad-dominieren-mobiles-onlineshopping

    Nutzung über Weihnachten: 50% des mobilen Traffics entfiel auf iOS-Geräte: http://www.maclife.de/iphone-ipod/ipad/iphone-und-ipad-dominierten-mobilen-web-traffic-den-weihnachtstagen

    Android-Besitzer nutzen signifikant weniger Apps als iOS-Benutzer: http://www.businessinsider.com/android-users-use-apps-less-2013-6

    Passt vielleicht nicht in dein Weltbild, aber die Zahlen sprechen eine deutliche Sprache.

  15. Oh mann, schon wieder ein Schw… vergleich den die Welt nicht braucht.
    Zu Statistiken allgemein sage ich nur soviel – glaube nie einer Statistik die du nicht selbst gefälscht hast 😉

  16. @Offtopic: Das aus jeder Diskussion immer ein Vergleich entstehen muss zwischen iOS und Android. Nicht jeder mit Android hat keine Ahnung und nicht jeder mit iOS hat ein Potenzproblem. Immer diese pauschalen Vorurteile: Imagegeräte, Platikbomber etc.
    Preislich sind die iPhones teurer als Android, haben aber einen höheren Wiederverkauftswert (iPhone 4 gerade für 200 EUR verkauft, 3 Jahre alt); Android hat aber auch mehr Geräte auf dem Markt und kann somit Geräte für Jedermann anbieten. Ich kenne Leute, die brauchen einfach ein Telefon. Für maximal 200 EUR gibt es nuneinmal nur ein Android. Nicht alle mit einem iPhone sind auch „Hardcore user“.
    Meine Freundin (iPhone 4 seit 3 Jahren) nutzt es lediglich für Whats app, ich hingegegen für zahlreiche Apps, Synology NAS etc.
    Jeder hat ein anderes Nutzungsverhalten und soll sich das Gerät kaufen, welches er für richtig hält. Und was optisch schön ist, ist zum Glück ebenfalls Geschmacksache. In der Kategorie „Highend“ tuen sich die Gerätepreis auch nicht viel.

    @Topic: Wie bereits beschrieben ist das Schaubild im einzelnen mal interessant, hat aber aufgrund des fehlenden Verhältnisses zur Gesamtgröße überhaut keine Aussage.

  17. d.h. bei einigen Smatphones besteht die Front nur zu ca. 50% aus Display? Ohne exakt nachgemessen zu haben würde ich bei meinem Zopo ZP980 subjektiv auf 75% schätzen.

  18. @BK: So lange hier Apple Angestellte wie HO schreiben wird halt versucht die Kommentatoren tendenziell zu lenken. Wie man hier so schön sieht, sobald Apple negativ in den Beiträgen ist, wird behauptet es wäre nicht so schlimm usw.
    Bei den Statistiken von Benne wird z.b. das Verändern des Useragents ignoriert. Viele Seiten haben eine Weiche für IPhone aber nicht für Android folglich muss man den Agenten umstellen damit man die mobile Seite bekommt.
    Dann stammen die Statistiken nur aus den USA, wo Apple ohnehin einen höheren Anteil, gerade bei Tablets hat. Für Europa oder den Rest der Welt sind sie also Wertlos. Nur solche wertlose Statistiken wird versucht jemanden zu manipulieren oder noch viel Schlimmer die Poster begreifen garnicht, dass sie durch das Posten in die Werbefalle geraten sind und sich für die Newsseiten instrumentalisieren lassen habe um Klicks zu generieren.

  19. Danke DonJon:)
    Jetzt versucht ein „angepisster“ Appleuser hier mit Statistiken gegen zu halten…die ausgerechnet von ner Seite kommen,die sich maclife nennt…finde den Fehler omg^^
    Und was geben die Zahlen von nem BlackFriday zum Vorschein??? Richtig nix! Oder soll man nun sagen, dass die Hardcoreuser von Apple den Tag übernix besseres zu tun haben als den ganzen Tag von ihrem Gerät versuchen ein Schnäppchen zu ergattern?! Genauso könnte man es auf den Weihnachtstraffic beziehen…haben die Hardcoreuser nix besseres an Weihnachten zu tun als vorm Gerät zu suchten, anstatt das Fest mit der Familie zu verbringen;)
    Wie mans auch nimmt, die Statistiken sind fürn Popo!
    Und ja warum sollte man, wenn man heut ein neues Telefon kauft, ein altes ohne Zusatzfunktionen kaufen, vor allem wenn es sie für nen Euro gibt?!
    Und das mit dem hip trifft wohl eher auf den iPhonekäufer zu, nicht alle aber viele kaufen sich das Teil nur weil es in ist, äh ich meine war…
    Und nen richtiger Hardcoreuser wird sich entgegen der Meinungen der Applejungs hier ein Android holen – einfach weil er da viel mehr Möglichkeiten hat;)

    So und nun Schluss hier, sonst kommt der nächste aus der Apfelecke an:P
    Und nein ich hab nichts gegen den Kram den Apple da verkauft(find es optisch echt ansprechend), nur die Leute die loskrähen sobald man was über Apple schreibt, was denen net passt gehen mir auf den Keks!

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.