So sieht Twitters Werbung aus

Ich hatte seinerzeit ja schon geschrieben, dass Twitter Werbeeinnahmen generieren will. Deshalb wird es in Bälde zu gesponserten Tweets kommen. Im Twitter Blog berichtet man nur von der Web-Ansicht, aber sicherlich werden via API auch Werbetweets in Clients wie Tweetdeck & Co gestreut. Die Werbetweets sind in der Web-Ansicht erkennbar und werden in den nächsten Wochen mit ausgewählten Partnern getestet. Sie erscheinen und  verschwinden, wie jeder andere Tweet auch.

Die Tweets sind erkennbar am Icon und der Info, dass sie promoted sind. Hab ich keinen Stress mit, habe nen geilen Dienst – kostenlos und die Jungs müssen ja Asche rein bekommen, nachdem Google nicht mehr für die Live-Suche reinbuttert – und ob Microsoft (BING) mehr zahlt, ist mir nicht bekannt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

15 Kommentare

  1. Seh ich auch so, her damit. Besser, als wenn die User den Dienst direkt finanzieren müssten.

  2. Wer jetzt da noch meckert, dem ist nicht zu helfen. Der Weg ist der richtige, den Twitter einschlägt. Ich habe damit 0 Probleme, begrüße sogar den Schritt.

  3. Jetzt wird natürlich auch klar, warum sie gegen die Clients rudern und Tweetdeck etc. gekauft haben. Sicherlich ist es Pflicht Werbung zu kennzeichnen, sie auszufiltern demnach ein Kinderspiel.

  4. Ich höre sie schon schreien:

    „WERBUNG!? OH NEIN GEHT GAR NICHT! ICH LÖSCHE MEINEN TWITTER ACCOUNT!“

  5. Find‘ ich auch voll ok.

  6. Wenn sich die Werbung in Grenzen hält ist das ok. Angenehm wäre nur, wenn man die Werbung in der mobilen Version filtern könnte.

  7. deswegen bin ich auch google-fan! bieten hunderte dienste gratis an und bauen halt ein wenig werbung ein und jeder ist glücklich! twitter geht somit auch den richtigen weg! kein vergleich zumindest mit apple die versuchen mit „geschlossenen systemen“ die leute an sich zu binden um dann fest abzukassieren…

  8. Mir macht die Werbung nichts aus, denn die müssen schließlich auch etwas verdienen…

  9. Mich juckt das auch nicht. Nutze eh Tweetdeck auf dem PC und Tweetings auf dem iPhone & iPad. Daher sehe ich die Werbung nicht.

    Und mal ehrlich, dass bisschen Werbung stört doch keine Sau…bis vielleicht auf ein paar Weltverbesserer.

  10. Joa, definitiv eine angenehme und faire Art, den Dienst zu finanzieren. In meinen Augen sehr gut gelöst, Hauptsache der tolle Dienst bleibt bestehenn:)

  11. Tweetdeck kann ich von der gestrigen Einrichtung auf dem neuen Laptop her bestätigen. Da war eine Column mit „keine Ahnung mehr – beliebteste???“ Tweets, in denen auch mit Werbung gekennzeichnete waren…

  12. Ich finde es auch vollkommen ok, dass Twitter sich endlich entschließt Werbung einzubauen.

    Außerdem fällt es eh nicht auf…

  13. Pferdenarr says:

    irgendwo aus den weiten des www:

    „Twitter ist eine typische Erscheinung der Generation ADS & SMS. Für einen Brief zu faul, für einen kompletten Satz zu dumm und für korrekte Grammatik zu cool.“

  14. Ist auf jeden Fall in Ordnung, Geld muss irgendwie auch wieder rein fließen in das Projektm, sonst wäre eine Aufrechterhaltung dieses Dienstes wohl nicht möglich …

  15. Find ich auch völlig in Ordung, bei den Tweets pro Minute die bei den meisten in der Timeline zu finden sind, ist es glaube ich schwierig einen gesponsorten Tweet zu lesen 😉 …

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.