Anzeige

So sehen Googles neue Wetterkarten mobil aus

artikel google logoEs gibt eine Vielzahl von Apps, die das Wetter anzeigen. Sicherlich ist diese Info für viele Menschen eine interessante oder wichtige Sache, sodass ich den Nutzen von Wetter-Apps natürlich nicht infrage stelle. Für mich gilt dies nicht, mir langt fast ein warm, kalt oder nass als ungefähre Info – und wenn ich es mal genauer wissen möchte, dann frag ich mein Smartphone, denn so alle Systeme geben dir heute auch ohne App Infos über das aktuelle und kommende Wetter.

ImageJoiner-2016-01-08 at 2.59.08 PM

Google scheint seine Standardkarten der Wetter-Visualisierung optisch etwas aufzubohren, denn sie kommen nicht mehr im klassischen Look der Google-Suchseite mobil daher, sondern wurden in der Darstellung verändert. Das betrifft zum Beispiel den Hintergrund, der nun farblich unterlegt ist und ein hübsch visualisiertes Bild anzeigt. Statt der reinen Info über Weather.com findet man dann noch weiterführende Informationen, wie genauere Zeiten in Sachen Sonnenauf- und untergang.

ImageJoiner-2016-01-08 at 2.59.18 PM

Ich habe das Ganze mit zwei Android-Smartphones getestet, bekomme allerdings noch immer die alte Visualisierung zu sehen, deutsche Nutzer haben den Spaß allerdings schon zu Gesicht bekommen. Wer mag, der kann ja nun zum Smartphone greifen, nach dem Wetter fragen und bei neuer Optik hier einmal Screenshots in die Kommentare posten. Wann und ob das Ganze final erscheint, ist nicht bekannt.

(via reddit & ap)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. bei mir stellt sich das noch immer als „normales“ google surchergebnis bzw. google now dar.

  2. Es scheint ein A/B Test zu sein, nur wenige sehen die neuen Karten. Es kann gut sein dass dieses Design niemals final wird.

  3. Benjamin Wagener says:

    Ich nutze ja lieber die Wetter.de-App als Widget mit Uhr integriert. Die aktuellen Wetterdaten sind da in der Regel für die Gegend hier etwas genauer.

  4. Alsi ich nutze meine lokalen Netatmo-Daten und bin in meiner weitläufigen Umgebung gut vernetzt (ca. 15 Stationen im Umkreis von 10km). Was nutzt mir der Frosch, wenn er 100km entfernt sei Glas stehen hat.

  5. Also ich bekomme auch schon seid Ewigkeiten mehr Wetterkarten angezeigt. Bei mir ist genau das selbe „Problem“ wie bei evilbaschdi.

  6. ohne Werbung für ein anderes Produkt machen zu wollen … das ist meinen favorisierte Wetterapp … kommt aus dem RedBull-Stall 😉

  7. http://morecast.com/de/
    … da hab ich wohl den link vergessen ..

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.