So kann man Karten offline im neuen Google Maps für Android speichern

Die neue Maps App für Android schockte viele mit dem Wegfall eines liebbgewonnenen Features. Die Offline-Funktionalität fiel scheinbar dem Rotstift zum Opfer. Mit einem kleinen Trick kann man aber weiterhin Kartenausschnitte speichern. Das bringt zwar durch das Update verloren gegangene Karten nicht zurück, ist aber für viele wohl besser als der komplette Verzicht.

tablets
Wie Google im offiziellen Blog-Post zur neuen Maps-App mitteilt, ist die Offline-Funktion, wie wir sie bisher kannten Geschichte. Hat man jedoch einen Kartenausschnitt, den man offline zur Verfügung haben möchte, muss man lediglich „OK Maps“ in die Search-Box eintippen. Alternativ funktioniert dies auch über die Spracheingabe. Da ich immer noch auf mein Maps-Update warte (schönen Dank, Google!), probiert es doch einfach mal aus und hinterlasst einen Kommentar, ob dies mit der alten Funktionsweise vergleichbar ist.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

*Mitglied der Redaktion 2013 bis 2019* Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

39 Kommentare

  1. Was soll das denn? Anstatt einer wichtigen Funktion ordentliche Dialoge und Fensterchen zu verpassen, muss man jetzt Cheatcodes in Suchfelder eingeben? Ich bin immer weniger der Meinung, dass die Googler wissen, was sie tun.

  2. So wie ich das mitbekommen habe, soll die offline Funktion nicht komplett wegfallen, sondern ist einfach noch nicht „ready“ für die neue Maps Version. Hört sich so an als ob es bei einem nächsten Update nachgereicht wird, sobald sie auch diese Funktion richtig integriert haben.

  3. @Florian: Nein, die Offline-Maps sind nicht mehr verfügbar. My Maps soll nachgereicht werden.

  4. Sie müssen halt in ihrem fancy neuen Interface erst mal noch nen Platz für den Knopf finden…

  5. Eines Features???

    Wo zum Henker ist die Geländeansicht hin? 😮
    Ist in der Webversion leider auch verschwunden (bzw. dort nur noch über die klassische Ansicht)…

    Feines neues Interface ist ja schön und gut, nur wenn dadurch Funktionen wegfallen ist das evtl. ein schlechter Tausch. :-/

  6. Mit OK Maps funktioniert es tatsächlich – was ist mit Latitude?

  7. Neben dem Problem mit den Offline-Karten, frage ich mich auch was mit den Share-Links für Routen passiert ist? Ich kann diese beim besten Willen in dem schön aufgeräumten Design der Routenführung einfach nicht finden.
    Gibts dafür auch eine Lösung?

  8. Gibt es irgendeine Alternative mit der ich mir die Maps Offline speichern kann? Grad für dasAusland war das immer sehr sinnvoll für mich. Verdammtes Auto Update …

  9. @Alexander: Hast du dir den Artikel überhaupt durchgelesen?!

  10. ok maps funktioniert einwandfrei

  11. Google macht mir momentan zu viel kaputt. GReader, GMaps Deskptop wo es keine Möglichkeit mehr gibt für Routen über mehrere Ziele und nun GMaps App offline Modus. Das ist einfach schade.

  12. @Jens
    Latitude ist bereits mit einem der letzten Updates mehr oder weniger zu G+ gewandert wo es wohl auch etwas sinnvoller aufgehoben ist. Schau dort mal in deinen Einstellungen unter Standortverlauf bzw Standort teilen

  13. Also wer es immer noch nicht gemerkt hat dem ist nicht zu helfen… GReader, offline maps… Hier handelt ein fast Monopolist wie IBM , Microsoft, Apple… nur nach eigenen Interessen. Wenn es Ihnen in den Kram passt wird Gmail ab geschaltet.
    Ich zieh Stück für Stück meine Sachen von da weg. Owncloud für Kalender und Dateien. (kosten 99ct im Monat auf deutschem Server)
    Meine eigene Domain mit E-mail Adressen… Vielleicht weiß noch einer einen guten Tipp für die Aufgaben?
    Andi

  14. Hier äußert sich ein Google Mitarbeiter zu den weggefallenen Offline-Maps…
    klingt nur nach einem temporären entfernen der Funktion !
    http://productforums.google.com/forum/#!category-topic/maps/news/Ck_Pd6UgZCU

  15. „ok maps“ funktioniert bei mir. Es scheint aber eine Größenbeschränkung zu geben. Falls es die schon früher gab, ist mir das nicht aufgefallen.

    Was mir jetzt fehlt ist der Standortverlauf und Latitude. Gibt es dafür auch einen Trick/Cheatcode?

  16. Hab GMAP lange genutzt, aber jetzt reichts. Es gibt auch andere Produkte. Skobbler z.B. finde ich gut, kostet zwar einen Euro, da ist dann aber auch eine das deutschlandweite OSM-Kartenmaterial offline und eine eigene Offline-Navigation mit drin. Mal ein Hersteller aus Deutschland…
    https://play.google.com/store/apps/details?id=com.skobbler.forevermapng
    oder im Browser
    http://maps.skobbler.de/

  17. Mir fehlt am meisten die „My Maps“ Funktion. Schon im neuen Desktop Interface ist mir das aufgefallen. Da wird wenigstens die neue Maps Engine Lite als Alternative angeboten. Aber ein richtiger Ersatz ist das für mich nicht, da ich nicht mehr einfach vorhandene Places über „speichern“ in meine Maps übernehmen kann. In der Mobil-Version fehlt die Möglichkeit auf eigene Orte, Karten und Sammlungen zuzugreifen nun ganz.

    Außerdem ist in der Navigation die Verkehrslage auf der Route nicht mehr zu sehen, da die Route immer blau markiert ist. Früher konnte man durch einfachen Tap auf die Fahrzeit unten links in eine Ansicht wechseln, die eine bessere Übersicht eines größeren Routenabschnittes gezeigt hat. Das war eigentlich immer meine Standardansicht, weil man immer schön die Verkehrslage im Blick hatte.

    Alles in allem ist das neue Maps (mobil wie stationär) zwar schick, aber extrem beschnitten in der Funktionalität. Ich weiß nicht, ob das die richtige Richtung ist.
    Daran, dass die RSS-Feeds nicht mehr über Google reinkommen hat man sich ja auch schneller gewöhnt als gedacht. Warum soll das mit den Maps nicht auch gehen. Und dann muss das nächste Handy auch kein Androide mehr sein…

  18. Ohne die Verkehrslage wird das für mich wertlos. Das Ziel finde ich auch so, aber ich will schnell hinkommen. Manmanman…

  19. Die Google Dienste waren mal so gut. Jetzt wird wirklich ein Produkt nach dem anderen zerstört.

    Schade Google.

    Aber schön zu sehen, dass ich nicht der einzige bin der auf lokale alternativen setzt.
    Also wieder back to the Roots!

  20. @Micha
    Wäre auch doppelt gemoppelt wenn das geblieben wäre.

    @Alex
    Traffic Informationen sind doch drin
    „Enhanced navigation: In addition to current traffic conditions, we’ve added two new features to help you navigate around traffic. You can now see reports of problems on the road that you can tap to see incident details. While on the road, Google Maps will also alert you if a better route becomes available and reroute you to your destination faster. „

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.