Anzeige

Snapchat: Update soll Kritikpunkte beheben

Die Messaging-App Snapchat musste in der letzten Zeit zurecht Kritik einstecken. Neulich erst wurden die Daten von fast 4,6 Millionen Snapchat-Nutzern im Internet veröffentlicht – eine bessere Demonstration der Snapchat-Lücke gab es nicht. Ein nun veröffentlichtes Update für die Apps sorgt dafür, dass man die Telefonnummer nicht mehr mit dem Benutzernamen verbinden muss, ferner müssen neue Nutzer, die Freunde finden wollen, erst einmal ihre eigene Telefonnummer verifizieren. Wer Snapchat nicht kennt: besonders bei Teenies beliebtes Netzwerk, welches das Versenden und Empfangen von Videos und Bildern erlaubt, die nur temporär sichtbar sind.

snapchat

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

10 Kommentare

  1. Eine grundsätzliche Frage an aktive User: Hebelt die Screenshot-Funktion nicht das ganze Konzept aus, oder ist dies bei offener App deaktiviert?

  2. @Nico: Der andere Nutzer bekommt eine Mitteilung wenn, der Empfänger ein Screenshot tätigt. Gesperrt ist es aber nicht. Zumindest wüsste ich davon nichts.

  3. Ich frage mich, ob das eigentlich nur ein Phänomen in Amerika ist, oder ist dieser Trend auch bei den Jugendlichen in Deutschland rübergeschwappt.

  4. @Tim Schröder: Danke für die schnelle Antwort! =)

  5. @Peter also ich habe schon einige Freunde, die ebenfalls snapchat verwenden

  6. Verstehe den Hype auch nicht. Entweder will ich das nen Bild ins Netz komt, dann kann ich es auch dauerhaft verschicken, oder halt nicht, dann lass ich es lieber ganz…

  7. Noch niemand an Nacktfotos und die YOLO Mentalität gedacht?!? ^^

    Die´jungen wilden lieben das risiko und spielen mit dem Feuer auch wenn ich das nicht immer alles gutheissen will… Snapchat selber kenn ich auch nur von 18+ Snapchat Leaks Seiten noch bevor ich wusste dass es ernsthaft in Amerika von Teens & Twens dafür genutzt wird Sauf, Kiff & Schischa Fotos zu posten die ihre Eltern nicht sehen dürfen…

  8. Ich benutzte Snapchat öfter mal und es hat einen echt starken Reiz. Gibt durchaus Kontakte und Anlässe, wo das Temporär-Prinzip Sinn ergibt. Und Screenshots sind zwar problemlos möglich, durch die Benachrichtigung, wenn einer einen macht, gibt es aber sozialen Druck, der das recht stark unterbindet.

  9. Ich benutze sollte das heißen, sorry. Immer noch gern.

  10. Hat noch jemand Verifizierungsprobleme, wenn er die SMS an die vorgegebene Nr. verschicken will? Kriege immer ein „SMS zustellen fehlgeschlagen“ zurück. Am iphone liegts mE aber nicht….

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.