Snapchat führt Geburtstage-Mini ein

Snapchat will euch an die Geburtstage eurer Freunde erinnern und führt daher das Geburtstage-Mini ein. Die Verteilung des neuen Features beginnt heute weltweit. In dem Mini seht ihr die Geburtstage aller Kontakte, die eingewilligt haben, dass ihre Geburtstage bei Snapchat zu sehen sind. Mit dem Geburtstage-Mini lässt sich eine Liste der bevorstehenden und kürzlich stattgefundenen Geburtstage anzeigen sowie diese nach Sternzeichen sortieren.

Snapchat weist darauf hin, dass bei Einwilligung in die Anzeige des Geburtstags weder das Geburtsjahr noch das Alter zu sehen sind. Wer da also lieber geheimniskrämerisch gegenüber seinen Kontakten sein möchte, kann das beibehalten. Freunde können sich gegenseitig mit Stickern zum Geburtstag gratulieren oder mit speziellen Lenses aufgenommene Geburtstags-Schnappschüsse verschicken. Außerdem lässt sich ein Countdown für den eigenen Geburtstag erstellen. Wer mitmachen möchte, entsperrt die Lens durch Wischen und probiert das Mini aus.

Das Geburtstage-Mini ist nun das erste Snap Mini, das über die Lens-Sharing-Funktion verfügt. Damit lassen sich thematische Lenses freischalten. Freunde wischen nach oben, um zu antworten und/oder dem Mini beizutreten, wenn sie den Post oder die Story sehen. Zwar konnte man Geburtstage auf Snapchat auch vorher feiern, allerdings konnte man die Geburtstage seiner Freunde bisher in erster Linie am Tag selbst durch ein Emoji im Freunde-Feed erkennen. Das Geburtstage-Mini macht es einfacher, alle Geburtstage an einem Ort zu sehen.

Das Mini findet ihr über das Raketensymbol im Chat oder über die Suchleiste. Minis sind bei Snapchat im Übrigen wie kleine Sub-Anwendungen, die Zusatzfunktionen bieten. Beispielsweise gibt es auch Minis von Headspace, HBO Max oder Ding.

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.