Snapchat erfindet sich neu und trennt Freunde von Medien

Snapchat hat große Neuerungen zu verkünden, Social Media findet künftig nicht mehr vermischt in der App statt, sondern trennt quasi Social von Media. Gemeint sind damit die Inhalte der Freunde und die von professionellen Medien. Freunde wandern mit ihren Stories und Chats auf den linken Bildschirm von Snapchat, Medien auf den rechten. Gleichzeitig wird die Freundesliste neu gestaltet, sie zeigt nun besser an, mit wem man wohl als nächstes und auf welche Weise kommunizieren möchte.

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
Video-Link: https://youtu.be/nx1R-eHSkfM

Die neue Freundesseite kann allerdings ein Weilchen benötigen, bis sie korrekt funktioniert, sie lernt von Eurem Verhalten. Der Discover-Bereich rechts von der Kamera beinhaltet nun Stories von Publishern, außerdem die Inhalte, die man abonniert hat. Auch diese Seite wird sich im Laufe der Zeit inhaltlich anpassen.

Die Trennung von Freunden und Medien kommt nicht ganz ohne Grund. Snapchat sieht durch die Verwischung der Grenzen zwischen Freunden und Medien auch Dinge wie Fake News entstanden. Dem und anderen Unzulänglichkeiten möchte man nun mit der klaren Trennung vorbeugen. Die Neuerungen seht Ihr auch im eben eingebundenen Video, in 60 Sekunden werden die Änderungen erklärt.

Die Neuerungen werden diese Woche einem kleinen Prozentsatz der Nutzer zugänglich gemacht, im Laufe der nächsten Wochen wird der neue Aufbau dann breiter verteilt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Ein Kommentar

  1. Also werde ich mich in Zukunft nahezu nie wieder im rechten Bereich der App aufhalten. Könnte sein, dass Snapchat sich damit keinen Gefallen tut…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.