Anzeige

smash.gg: Microsoft kauft eSports-Plattform

Microsoft baut seinen Gaming-Bereich gerade ordentlich aus. Den letzten Paukenschlag setzte man mit der Übernahme von ZeniMax Media und damit dem Entwickler Bethesda. Nun hat man auch smash.gg übernommen. Dabei handelt es sich um eine Community-Plattform, die eSports-Turniere organisiert und überträgt. Lediglich ein kleiner Banner auf der Website macht auf den Kauf aufmerksam, eine Summe wird nicht genannt.

Since we started in 2015, our goal has been to build active esports scenes around the games people love to play. Today we’re excited to take the next step in that journey by joining Microsoft to help strengthen our existing relationships and explore new opportunities. Smash.gg will continue as a self-service esports platform available to tournament organizers from all game communities. If you have any questions about existing tournaments please reach out to hello@smash.gg.

So wie es aussieht, wird smash.gg wohl als eigenständige Plattform weiter existieren dürfen. Wie Thurrot erfahren hat, wird das Ganze nicht in das Xbox-Team integriert, sondern man sichert sich die Inhalte für das MSN. Mal schauen, was am Ende wirklich passiert.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Oliver Posselt

Hauptberuflich im SAP-Geschäft tätig und treibt gerne Menschen an. Behauptet von sich den Spagat zwischen Familie, Arbeit und dem Interesse für Gadgets und Co. zu meistern. Hat ein Faible für Technik im Allgemeinen. Auch zu finden bei Twitter, Instagram, XING und Linkedin, oder via Mail. PayPal-Kaffeespende an den Autor

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.