Smartphone-Verteilung in den USA: Apple an der Spitze, Windows Phone überholt BlackBerry

Der Smartphone-Markt in den USA ist nicht so eindeutig wie der in Deutschland. Während Android hierzulande einen unfassbar hohen Marktanteil hat, liefern sich iOS und Android in den USA ein Kopf an Kopf Rennen. Für die Ermittlung der Zahlen und den vergleich wird jeweils der Durchschnitt aus drei Monaten. Auffällig ist hierbei, dass Android in den letzten Monaten stetig an Anteilen verloren hat, zwar nur in geringem Umfang, ein prozentuales Wachstum ist allerdings nicht mehr zu erkennen. Apple konnte mit iOS ein Prozent zulegen und kommt nun auf einen Marktanteil von 41,6%. Das ist zwar immer noch hinter Android mit 51,7%, Android musste aber erneut 0,5% einbüßen.

Smartphone_Platforms_Mar2014_01

Windows Phone blieb mit einem Anteil von 3,2% stabil, überholte aber gleichzeitig BlackBerry, die mit einem Minus von 0,5% nun nur noch 3,1% des Marktes für sich beanspruchen können. Betrachte man die Geräte-Hersteller, sieht es für Apple noch besser aus, allerdings kann Samsung hier höhere Zuwächse verzeichnen. Da nur Apple iOS einsetzt, ist der hersteller-Anteil genauso hoch wie der Betriebssystem-Anteil, also 41,6%, ein Zuwachs von einem Prozent. Samsung konnte seinen Anteil von 25,4% auf 26,7% steigern.

Smartphone_OEM_Mar2014_01

LG konnte ebenfalls zulegen. Eine Steigerung von 0,3% sorgt für einen Anteil von 6,9% am Gesamtmarkt. Somit zog an an Motorola vorbei, die mit einem Velrust von 0,6% nun auf 6,4% Marktanteil blicken. Mit 1,3% weniger Anteil muss sich HTC begnügen, insgesamt sorgt man nun noch für 5,4% der Geräte auf dem Markt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. nicht wichtig für mich…keine aktien 🙂

  2. Also diese ein, zwei Prozent, die da insgesamt umher schwirren, sind doch nicht aussagekräftig. Ein Vergleich der Zahlen über mehrere Jahre wäre interessant…

  3. Die Überschrift und der Beitrag haben eine unterschiedliche Aussage.

    Apple an der Spitze = trotz das IOS über 10% hinter Android liegt?
    Windows Phone überholt BlackBerry = BlackBerry ist doch um 0,5% gefallen

  4. @Hamster
    Apple an der Spitze -> 2. Tabelle (Hersteller)
    (Die erste Tabelle hat miese Bezeichner (mal Hersteller mal OS))

    Deinen zweiten Einwand (BlackBerry und Windows) versteh ich nicht. Der scheint mir (im Gegensatz zum Artikel) widersprüchlig.

  5. @Hamster
    Die Überschrift könnte auch heißen „Apple klar von Android geschlagen“. Jeder ließt halt das aus einer Statistik was ihm gerade gefällt 🙂

  6. @namerp:

    Klar, wenn man eine einzige Firma mit 25 anderen vergleicht, merkt man, dass die 25 Firmen zusammen gerade mal 10% mehr Marktanteil haben als die eine Firma, mit der verglichen wird 😉 Auch nicht so mega rosig^^

  7. Hier werden doppelt Äpfel und Birnen verglichen!
    1. Appel vergibt für sein OS keine Lizenzen, Hardware + OS sind ein Anbieter.
    2. Appel bedient eine völlig andere Zielgruppe als die gesammte Android-Sparte – oder anders gesagt: die beiden Zielgruppen überschneiden sich zu höchstens 25%.

  8. @gerbrian
    das ist mir schon klar das das alles bisschen seltsam ist

    nur „Apple klar von Android geschlagen“ ist genauso wahr wie „Apple an der Spitze“ und „Android klar Marktführer“ … ist alles „wahr“ laut dieser Statistik xD

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.