Smartphone als Webcam: Android IP Webcam

Ich muss mal wieder Leichenschändung betreiben. Ich grabe tote Beiträge aus dem letzten Jahr aus. Aber: ich brauchte die Software testweise eben. Mit IP Webcam macht ihr euer Android Smartphone zur Webcam. IP Webcam ist kostenlos, unterstützt diverse Qualitätsstufen und auch das Streaming von Sound. Liegt das Smartphone zum Beispiel im Wohnzimmer, kann ich aus meinem Arbeitszimmer zuschauen 🙂

Wer mag, der kann via Browser Screenshots anfordern oder den ganzen Spaß live gucken. Der Stream kann zum Beispiel direkt via VLC geschaut werden, oder eben im Browser. Kann man notfalls auch günstig als Babyfon oder ähnliches nutzen. Müsst nur aufpassen, der Spaß zerrt natürlich auch am Akku. Nach Installation startet man den Server, dieser zeigt dann die IP an, mit der man im Browser live streamen kann.

Kann natürlich auch mit einem Benutzernamen / Passwort geschützt werden. Sollte, sofern man Portforwarding im Router aktiviert hat, auch von aussen funktionieren. Als ich die IP Webcam für Android vor einem Jahr testete, war sie ab und an noch etwas unrund, nun läuft sie aber echt klasse. Also, bei Bedarf installieren und sich wie James Bond fühlen, der eben ein neues YPS-Heft mit Gimmick (Spy Cam) gekauft hat 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

20 Kommentare

  1. Super Tipp, kannte ich noch gar nicht, direkt mal installieren :D!

  2. Ich könnte es eben gebrauchen, wenn es auch für Handys geben würde. Kennst du, oder einer der Leser, da eine Alternative für Handys, die z.B. auf Java läuft? Oder gibt es so etwas nur für Smartphones?

    Danke im voraus!

    LG Adam

  3. Gibt es damit auch eine Möglichkeit, dass Windows das Handy auch als „Webcam“ erkennt? So dass ich zB beim Hangout das Handy als Kamera und Mikro meiner Wahl einstellen könnte?

  4. Wofür hastes gebraucht? 🙂

  5. habe ich auch schonmal probiert (als Babyphone-Ersatz), war aber nur im lokalen WLAN möglich … hat das bei dir mit Portforwarding geklappt?

  6. @talinee: Ja, musst von http://ip-webcam.appspot.com/ den MJPG-Treiber installieren, der dann als Kameratreiber im System integriert wird. Hab das vor ein paar Wochen gemacht und die Combo funktioniert sehr gut.

    Wie Caschy nur sagte, ist der Akku ziemlich schnell hin. Aber Steckdosen gibt es ja genug.

  7. Matthias F. says:

    Mit Milestone und Dockingstation läßt sich mit der App eine ganz passable Kinderüberwachung bauen, genial 🙂

  8. ACHTUNG: Die App nicht mit Facebook Video-Chat benutzen. Mit Skype funktioniert sie problemlos, sobald ich den Videochat bei FB angenommen hatte bekam ich einen Bluescreen. Windows seitdem komplett abgeschossen, nur mein letztes Backup hat mich gerettet.

  9. Ne Android-App zerschießt dein Windows?

  10. Sir_Silva says:

    Oder für nicht nur Androiden gibts das gleiche in blau unter qik.com 😀

  11. nicht direkt die App. Das Programm, welches für die Windows Integration vorgeschlagen wird: IPCameraDS http://webcamxp.com/home.aspx

  12. ReinhardL says:

    Habe zwar auch ein gutes Android von HTC (hd2) aber ich habe bis jetzt noch keinen cam-Bilder gesehen, die qualitativ auch nur annähernd an die von einfachen Digitalkameras heran kommen. Eigentlich nur für den Notfall geeignet oder?

  13. Top Tipp…

  14. CaptainCannnabis says:

    Ahhh QR Code – so gehört es sich im Jahr 2011. Sehr löblich!

  15. @ReinhardL: Die Kameraqualitãt der HD2-Android-Builds ist ja ein bekanntes Problem. Nach unzähligen Tests mit SD- und NAND-Versionen kann ich dir HyperDroid GBX v12 ans Herz legen. Leider discontinued und „nur“ 2.3.3, aber m.E. das beste Build für`s HD2, weil separat dafür kompiliert. IMHO bislang die beste Kameraqualität.

  16. Der Kameratreiber zerschießt das System? Das wundert mich jetzt. Bei mir wurde „MJPEG Camera“ als Treiber installiert. Ist aber schon ein bisschen her, deswegen weiß ich nicht ob ich den „alternativen MJPEG“ verwendet habe (der von webcamxp.com) oder den Standard MJEPG-Treiber, der unter Download auf http://ip-webcam.appspot.com/ verlinkt ist. Ich bin mir aber sicher, dass es mit einem von beiden ging und zwar ohne das System zu zerschießen.

    Aber bis dahin, Benutzung auf eigene Gefahr 😉

  17. ich nutze diese auch ab und an ist echt super und es hat sich echt was getan, ist suuuper zum spionieren^^ , das handy ist schnell im regal versteckt. cool wärs, wenn das ding von haus aus auch außerhalb des wlans funzen würde.

  18. Für iPhone/iPod/iPad Nutzer gibts etwas Vergleichbares: Nennt sich AirBeam und jedes iOS Gerät kann damit entweder als IP-Webcam oder als Monitor verwendet werden, auch mit beliebig vielen Geräten gleichzeitig. AirBeam gibts im Apple AppStore.

  19. Hat meine Kamera am DHD zerstört. Werde wohl einen Werksreset machen müssen.

  20. Also ich kann (als direkte „Webcam“) nur DroidcamX empfehlen!…auch ton soll funktionieren ,… und 2. cam … nur leider habe ich es noch nicht hinbekommen mit meinem DHD 😀

    Als ipcam ist es natürlich nicht schlecht …