SmartBench 2011: testet aktuelle Androiden (Smartphone / Tablet)

Ihr gehört auch zu denen, die Benchmarkwerte geil finden? Ok, gehörte ich auch mal zu. Ich verlasse mich nie auf sie – aber es ist ein ungefährer Richtwert, nach dem man gehen kann. Die Sache ist: für Androiden aktueller Generation gab es bisher kaum etwas zum Messen. Aber: nun gibt es SmartBench 2011. Was daran klasse ist? Hey, die Android-Tablets mit Dual-Core kommen bald alle auf den Markt – und vor dem Kauf schaut man doch bestimmt mal rein, was man so an Leistung für das teure Geld bekommt, oder? Natürlich lassen sich nicht nur androide Tablets testen, auch Smartphones können gebenchmarkt werden. Auf dieser Seite findet ihr übrigens eine filterbare Übersicht über die weltweiten Ergebnisse. Screenshot: LG P990 Optimus Speed.

(via mobiflip)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Auch wenn ich (momentan) nicht auf ein Custom-ROM umsteigen werde, sieht man mit der Benchmark-Liste sehr schön, welches Potential noch in einem guten alten Desire mit 1 GHz-Qualcomm-CPU steckt. Das lässt hoffen, dass die Hardware auch noch ne Weile ausreicht.

  2. Howling Henry says:

    Quadrant?

  3. Naja, mit meinem „Milestone @800MHz 2.2.1 CM6.1“ habe ich 639 + 869 erreicht. Immerhin nech….

  4. Wieso habe ich mit meinem DHD so tiefe Werte, wo auf der Rangliste das DHD fast ganz oben steht?
    Brauch ich jetzt etwa ein CustomRom oder gibts noch andere Tipps die mir jemand hätte?

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.