Smart-Home-Beleuchtung: IKEA TRÅDFRI gibt es jetzt auch mit Farbwechsel

Über das smarte Beleuchtungssystem von Ikea namens TRÅDFRI haben wir in der Vergangenheit schon berichtet. Die Lampen lassen sich wie viele klassische Lösungen per Fernbedienung schalten, was teilweise für viele kein Kaufgrund wäre, aber es gibt ja noch die Geschichten wie Einbindung in Hue und bald Apple HomeKit, Amazon Alexa und Google Home. IKEA bietet diverse Lösungen an, die sich auch verknüpfen lassen. So gibt es den Bewegungsmelder, den Dimmer, die Fernbedienung und natürlich auch die App, denn die LED-Lampen verfügen über ein Gateway.

Wer ganz knallhart in Sachen Ausleuchtung unterwegs ist, kann sich zudem noch die ORMLIEN und SURTE LED-Türen und FLOALT LED-Lichtpaneele anschauen. Aber darum soll es hier gar nicht gehen, sondern um die Tatsache, dass bei IKEA mittlerweile auch „bunte“ LED-Lampen zu erwerben sind, die Farbe sich also regeln lässt. Die sind zur Stunde noch nicht auf der IKEA-Homepage gelistet, sind in den Filialen aber schon zu haben. Preislich liegt man bei Fernbedienung und Birne bei 34,99 Euro, also unter der Hue-Lösung. Unabhängig davon muss man natürlich bedenken, dass es noch weitere Anbieter solcher Lösungen gibt.

So, nun zum Plot. Ich war heute bei IKEA. Und eben da findet man TRÅDFRI, die ihre Farbe ändern können (Artikelnummer 703.389.51). Das war mir neu, denn auf der Webseite gibt es die neuen Lampen, wie eben erwähnt, noch nicht zu finden. Also mal nachgefragt: Wäre eine Neuheit, die noch nicht gelistet ist. Aha! Also mal gleich Gateway und die Birne nebst Fernbedienung gekauft. Die Birne TRÅDFRI nebst Fernbedienung kostet 34,99 Euro, natürlich kein Schnapper.
Die Birnen einzeln hatte IKEA nicht vorrätig, sondern nur das Set. Alleine dürften die einen Ticken günstiger sein und somit vielleicht für viele Einsteiger in Sachen Smart-Home-Beleuchtung eine interessante Geschichte – gerade in Hinblick auf das, was da noch kommt und bereits möglich ist. Hab mal eben mit dem iPhone quick’n’dirty ein Video gemacht und den kompletten Farbwechsel einmal durchgespielt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

56 Kommentare

  1. Name (erforderlich) says:

    Zu spät. Da Ikea keine farbigen anbot, habe ich die ganze Wohnung inzwischen mit Hue ausgestattet. War zwar nicht gerade „preiswert“, hat sich aber gelohnt. Besonders die Lichbänder in den Fenstern. So ist es immer hell „da draußen“ und Sonnenaufgang ist wann ich will.

  2. Mich täte eher mal interessieren, ob es den Bewegungsmelder auch einzeln gibt. Dürfte bei den Set-Preisen die ich gesehen habe konkurrenzlos sein und wäre das was mir noch fehlt (so 2-3 davon). Ansonsten bin ich schon länger mit Hue und Phillips Lux Lampen komplett ausgestattet.

    Aber das Smartphone ist halt zuhause nicht immer grad in der Hand, auf Komplettüberwachung via Google Home oder Alexa hab ich kein Bock und die Schalter sind auch nicht gerade günstig…

  3. Dafür mit 600lm ziemlich funzlig. Das mag ich an den „normalen“ Tradfri, man bekommt dank 980lm auch vernünftiges Licht. Gab es die farbigen Lampen auch als E14 Version?

  4. Was ich auf der Homepage und vorort im Laden gesehen habe, gibt es den Bewegungsmelder nur im Set mit einer LED-Birne.

  5. Ich bezweifle dass diese Teile auf Dauer so supported (Software) und weiterentwickelt werden wie die anderen Lösungen (e.g. Hue)

  6. Was mich an Ikea interessiert, wann kommt der Homekit Support?

  7. Heißt das, dass diese Lampen auch mit der hue bridge eingebunden werden können und auch die Lichtrezepte können? Dann wäre das für eine Erweiterung ganz interessant!

  8. Ich war am Freitag bei Ikea, da mich die Floalt Panels interessiert haben. Leider haben die nur drei Farbtemperaturen, man kann nicht stufenlos zwischen warm- und kaltweiß regeln. Alleine wäre mir das sogar noch relativ egal, aber ich will die im Zusammenspiel mit Hue betreiben, da hätte ich dann dauernd unterschiedliche Farben. Zudem braucht man anscheinend zwingend die Base um ein Firmware-update zu machen, damit die Ikea Leuchtmittel kompatibel mit Hue sind, nur dafür war mir das zu teuer.

  9. Das schöne ist dass man die IKEA Lampen mit der hue Bridge nutzen kann. Also Philips hie nutzen und bei Lampen deutlich sparen fetzt schon.

  10. Danke für den Hinweis!

    Meine Bitte an den Autor: Kommen sie schneller auf den Punkt. Der Artikel könnte sicher um die Hälfte gekürzt werden. Es wird so viel Drumherum erzählt, etwas klarer strukturiert wäre gut.

  11. Ich wußte gar nicht, dass IKEA auch BIRNEN verkauft.

  12. @Vasco, bei den meisten Mäusen gibt es ein Scrollrad.

  13. Mal wieder ist die Community schneller als der Konzern… Die Birnen lassen sich dank openHab Binding auch schon heute per Alexa steuern, also auch ohne die Hue Bridge

  14. Können die FLOALT-Panels eigentlich auch via App/Gateway gesteuert werden?
    Dann liesse sich da durchaus ein Setup zusammenbauen, das Sinn machen würde.

  15. @Vasco: Dann kennst du diesen Blog wohl nicht so gut. Hier gibt es keine drögen Tatsachenberichte. Caschy und seine Co-Autoren geben auch Meinungen und mal nen Schwenk ausm Leben wieder. Und uns Lesern gefällts… Also mir zumindest ^^
    #DankeCaschy

    @Donald: Made my day! XD

  16. @manuel: Die App spricht von Tür oder Panel, welches sich hinzufügen lässt.

  17. Das Wichtigste vergessen: Im Gegensatz zu Philips und Osram, hat IKEA bei dieser und den Warmweissen LEDs einen CRI von 90 statt miese CRI80 im Warmweiß Bereich.

    Wer’s nicht glaubt einfach für nen 10€ die Warmweisse IKEA LED kaufen und parallel ne Hue anschalten. Dann möchte man keine Hues Whites mehr. 10€ für ne CRI90 ZigBee LED mit 980 Lumen. Ich finde das ein Armutszeugnis für Philips und Osram.

    Die bunte Tradfri ist m.E. einen Schnapper, denn zieht man 7€ -10€ für die Fernbedienung ab, landet man bei 25€-18€ pro Stück. Oder man rechnet fairer weise die Fernbedienung bei HUE oben drauf.

  18. Leider immer noch nicht gelistet, was treiben die da nur?

  19. Ikeafilialen können erst seit dieser Woche bestellen. Liefertermin ungewiss, wahrscheinlich ab Mitte September großflächig verfügbar.

  20. Ich kann die Aussage von Gandalf bestätigen. Im System ist der Artikel gelistet. Online fehlt aber immernoch jede Spur. Auf Nachfrage in Dresden aber Ende September lieferbar.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.