Sleepytime: mit Musik einschlafen oder von ihr geweckt werden

Sleepytime ist ein kleines Tool für Mac OS X, welches euch zum Einschlafen Musik hören lässt, diese aber nach einem von euch festgelegten Zeitpunkt beendet. Nicht nur die Musik wird beendet: ihr könnt den Apfel auch in den Schlaf schicken oder diesen komplett herunterfahren. Des Weiteren ist es möglich, sich von Musik wecken zu lassen.

Vielleicht für die interessant, die mit dem Mac in einem Zimmer pennen oder das Book mit ins Schlafzimmer nehmen 🙂

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

14 Kommentare

  1. Hört sich gut an, kennt jemand für Windoof-Benutzer ein ähnliches Stück Software? 😉

  2. Wo wir bei diesem Thema sind, gibt es gibt ja für Windows jede Menge Tools die den PC zeitgesteuert runterfahren. Nur vergisst mein Mediaplayer dann immer an welcher Stelle im Hörbuch er gerade ist und ich kann am nächsten Tag alles durchhören um die Stelle zu finden. Gibts ein Programm welches sich das bei einzelnen kurzen Tracks merkt?

  3. wäre evtl fürs apfel-handy oder für diesen apfel-musikplayer interessant 🙂

  4. Für Windows kann ich nur AIMP2 empfehlen. Hat einen eingebauten, gut konfigurierbaren Timer, merkt sich (auch wenn zwischendurch runtergefahren) wo er stehengeblieben ist und wenn der PC läuft kann auch als „Alarm“ zu einer bestimmten Zeit eine Playlist abgespielt werden. Nebenbei eine super kompfortable Playlist, gute DSP Optionen,… Hat bei mir schon lange Winamp abgelöst! 🙂

    Interessant fände ich allerdings eine Möglichkeit den PC zu einer bestimmten Zeit starten zu lassen und automatisch etwas abspielen zu lassen… (aber nicht per Autostart & Co. sondern nur für dieses Ereignis) soll ja nicht immer die ganze Nacht durchlaufen der Stromfresser! 😉 Kennt dafür wer eine Lösung?

  5. http://www.dennisbabkin.com/php/m_download.php

    TOff fährt den Rechner runter, Wakeuponstandby startet diesen aus dem Standby und auch aus dem Hibernation-Mode.

    Dass ich Wakeuponstandby seit der Systemverschlüsselung nicht mehr nutzen kann, macht mir wirklich zu schaffen. Ich vermisse es, morgens von Bob & den Wailors geweckt zu werden.

    btw. AIMP2 kann ich ebenfalls empfehlen. Love it!

  6. Cool, werd ich definitiv auschecken!

    Benutze zum einpennen bisher die Freeware „iWannaSleep“ und zum wecken lassen das kostenpflichtige, sehr gute „Awaken“.

    Bei mir hilft kein Wecker mehr, nur noch laute Beschallung aus den Boxen. 😀

  7. Oh, sowas wie Awaken suche ich auch, nur in gratis 😉

    Kennt jemand sowas für Mac?

    Und schwirrt hier ein Linuxer herum, der sowas auch unter Linux/Ubuntu macht?

  8. @ Abe

    Ich denke dass Sleepytime genau diesen Zweck kostenfrei erfüllt.

    Über den Mac AppStore kostet es, aber über die Homepage scheint es ein „Free Full Download“ zu sein für den man spenden kann. Kann es nur grade nicht testen.

  9. @Milz
    Wenn du Musik oder Podcasts (oder irgendwelchen Content aus der iPod App) zum Einschlafen hören willst, kannst du in der Uhr-App im Tab „Timer“ als Timer-Ende „iPod-Ruhezustand“ auswählen. Nach Ablauf des Timers wird dann die Musik bzw. der Podcast beendet und im Falle eines Podcasts verlierst du auch nicht die aktuelle Position.
    Zum Wecken mit Musik braucht man allerdings ne App, iHandy Wecker Pro soll ganz gut sein, sieht auch als Uhr im Dock ganz schick aus 🙂
    http://itunes.apple.com/de/app/ihandy-wecker-pro/id335678373?mt=8

  10. @Moeppi:
    Oh, habe gerade erst die „Wake me up“-Funktion auf dem Screenshot entdeckt.

    Mein Plan wäre eher, den Mac nach den Gucken eines Films automatisch herunterfahren zu lassen und dann morgens mit Musik geweckt zu werden, d.h. ich brauche die Hauptfunktion von Sleepytime gar nicht: Das Musikhören.

  11. Das muss gleich heute Abend getestet werden.

  12. Also ich benutze ja noch Winamp – und benutze genau für diesen Zweck das Plugin „WinampSwitch“. Ist schon was älter aber funktioniert selbst mit Win7 noch immer einwandfrei.

    http://www.winamp.com/plugin/winampswitch/27868

  13. @Abe: Für Linux:

    sudo rtcwake -m mem -t `date -d 07:30 +%s` && google-chrome https://www.youtube.com/watch?v=1WOZJGImGgw

    Schaltet das Notebook/PC in Suspend-to-RAM und weckt Dich am gleichen Tag um 7:30, indem Chrome angeht und Dich sanft weckt. Beliebig erweiterbar und wesentlich mächtiger als „Sleepytime“. Eine GUI ließe sich auch schnell zusammenbasteln.

  14. coriandreas says:

    Offtopic?
    Funktioniert Wake-on-LAN (WOL) beim Mac genauso gut, im Gegensatz zu Windoof? Vielen Dank für Erfahrungsberichte (auch wenn ich mal wieder etwas spät dran bin, grad RSS-Feed gelesen…)

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.