Skype-Werbung leitet auf Webseiten mit schädlicher Software

Microsofts Messengerdienst Skype hat oder hatte Probleme mit seiner Werbevermarktung. Benutzer im Skype-Forum beklagen sich gerade darüber, dass sie durch die Werbebanner ungefragt auf Seiten umgeleitet werden.Die Nutzer klicken also nicht, sondern werden automatisch in ihrem Standardbrowser auf eine Webseite geschleust, die anscheinend Malware anbietet. Die Webseite ist derzeit nicht erreichbar, in den Skype-Foren bestätigt ein Moderator den Umstand und teilt mit, dass man sich des Problems im Klaren wäre. Solltet ihr also Skype unter Windows nutzen und sich euer Browser unerwartet öffnen, dann klickt bitte nicht auf irgendwelchen Seiten rum und holt euch so eventuell Schadsoftware ins Haus. Augen auf und eventuelle Skype-Partner informieren!

outlook skype

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

5 Kommentare

  1. Ha, das Problem haben gerade viele Webseiten mit Ihren Werbungen.

    Erst gestern bei ebay in einen Artikel durch die Werbung (Banner) automatisch umgeleitet worden (neuen Tab) obwohl nirgends geklickt wurde.

    Ist mir auch auf den Handy und Tablet passiert.

    Fang bald an Werbung zu blocken (echt sch…)

  2. noch ein Grund mehr AdBlock zu benutzen 😉

  3. Werbung ist die Seuche im Internet.

  4. Ich kenne das Problem bisher nur am iPad, dort in Chrome (Safari verwende ich zuwenig um es zu reproduzieren, dürfte nach meiner Google-Suche aber genauso betroffen sein).

    @Lars: Werbung ist notwendig, damit Seiten wie diese hier existieren können. Schlecht ist die missbräuchliche Verwendung der Banner durch die Werbenetzwerke (nervig blinkende Inhalte, Vortäuschung von Navigationselementen der beinhaltenden Seite, und neuerdings eben dieser Weiterleitungstrick).

  5. Werbung ist mitunter auch ein Grund, warum wir bei uns in der Arbeit auf Microsoft Lync umgestiegen sind. Wobei das Thema Sicherheit eigentlich einen wesentlich größeren Anteil an der Entscheidung hatte. Nachdem wir die Lösung auf einer Private Cloud basiert, müssen wir uns um sowas keine Sorgen mehr machen. Kann ich echt nur weiterempfehlen! Falls jemand wissen möchte, von wem wir das bekommen, die heißen GPN Telecom. Sind sogar aus Europa..

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.