Skype für Windows Phone 7: Finale Version erschienen

Freunde des gepflegten Video-Chats mittels Skype dürfen sich freuen, sofern sie ein Smartphone mit Windows Phone 7 als Betriebssystem nutzen. Die im Februar als Beta gestartete Software liegt frisch und final als Version 1.0.0 vor. Doch – und das sollte unbedingt erwähnt werden – Skype auf dem Windows Phone funktioniert etwas anders, als das man denken würden.

Während Freunde anderer Systeme zumindest irgendwie benachrichtigt werden, ist dies bei Windows Phone 7 nicht der Fall. Bist du nicht in der App, dann bist du quasi offline. Auch für Benutzer des Nokia Lumia 800, so wie ich eines zum Testen nutze, ist Skype bei Videotelefonie unnütz. Mein Smartphone hat keine Frontcam. (via)

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

4 Kommentare

  1. Was ist das wieder für ein Blödsinn von Microsoft. Skype ohne Hintergunddienst…

  2. Großartig! Endlich auch für WP7. Funktioniert einwandfrei. Aber wie gesagt. Die meisten WP7-Phones haben leider keine Frontcam. Schade.

  3. Das grenzt wirklich schon an Absurdität. Da gehört der Laden Microsoft, aber sie kriegen es tatsächlich nicht hin, eine Frontcam zu unterstützen und einen Hintergrunddienst für Skype einzubauen.

  4. Das kein Background-Task eingebaut wurde, stört mich auch. Sollte aber eigentlich mit der nächsten „größeren“ Version kommen.

    jrn:
    Frontcams sollten eigentlich unterstützt werden. Nur hat kaum eines der Windows Phone basierten Geräte eben jene.