Skype für Android

Beschreiben muss ich nichts großartig, oder? Skype für Android ist da. Skype zu Skype ist weiterhin kostenlos. Funktioniert über WiFi und 3G. Zitat: Die neue App erlaubt die bekannt kostenlosen Gespräche Skype-zu-Skype wie auch Chatten, beides sowohl im Dialog als auch in Gruppen. Und natürlich können auch herkömmliche Telefone zu den großartigen Tarifen von Skype angerufen werden – sowohl über WLAN- als auch UMTS-Verbindungen.

Mehr Infos findet ihr im Skype-Blog. Mal sehen, wann ich die Zeit finde, Skype für Android ausführlich zu testen. Voraussetzung ist übrigens Android 2.1.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

36 Kommentare

  1. Hmpf, mein HTC Wildfire findet die App im Market nicht.

  2. Extrem gut.direkt im appell store mal danach suchen

  3. Hmm mit 8MB leider recht groß, da muss ich erstmal Platz schaffen :/

  4. chillerkiller says:

    Konnte Nimbuzz doch schon seit langem?!

  5. Stürzt leider auf meinem Galaxy 3 i5800 nach ein paar Sekunden ab. 🙁

  6. Gibt kein Beenden Button, oder hab ich was übersehen?

  7. 15MB und keine Möglichkeit es auf die SD zu verschieben. Verstehe nicht warum das bei so einer App nicht unterstützt wird!?!?!

    Überhaupt sieht es sehr mager aus was Apps angeht die das unterstützen. Oder übersehe ich da was? Bin noch relativ neu was Android angeht.

  8. Kampfschmuser says:

    Wie man an den Kommentaren hier und im Market sieht, gibt es noch viel zu verbessern.

  9. Langsam muss mein G1 in Rente gehen, die Luft wird dünn! Es gibt immer weniger Apps, die noch 1.6 unterstützen.
    Kann mir jemand eine Skype Alternative empfehlen? Vor einem halben Jahr habe ich einige Apps ausprobiert, war aber mit deren Qualität sehr unzufrieden.

  10. 13.2 MB Speicherverbrauch und kein App2SD, scheinbar läuft es auf dem Galaxy S nicht, schwache Vorstellung !

    Ich habs wieder deinstalliert …

  11. Kampfschmuser says:

    @maxito
    Für das Nachrichten zu senden: Pingchat

  12. Nimbuzz FTW!

  13. die alte Skype beta…

  14. Auch auf meinem Vodafone 845 (2.1) das gleiche wie bei Aldjinn: Ein Touch und Peng, weg isses und starte nochmal und nochmal und nochmal…

    Wohl noch SEHR BETA!

  15. hätte mich auch gewundert, wenn die mal was anständiges hinbekommen hätten..

    entweder sind die alle unfähig, oder haben einfach keinen bock mehr

  16. via Appbrain Webinstaller lässt es sich auf dem Wildfire installieren, aber bei fast jeder aktion im hauptsreen stürzt es ab, leider auf dem HTC Wildfire nicht benutzbar

  17. Super und als X10 besitzer guckt man mal wieder in die Röhre!

  18. Unter Android 1.6 (LG GT540 OPTIMUS) nicht verfügbar. Macht aber auch nichts, da ich eh Nimbuzz nutze.

  19. Lesen bildet ungemein: http://blogs.skype.com/de/2010/10/skype_jetzt_fur_android_verfug.html
    Ganz unten steht was sehr interessantes:
    Skype wurde auf Geräten von HTC und Motorola mit Android OS 2.1 und neuer getestet. Möglicherweise funktioniert es auch auf anderen Android-Telefonen, wir können aber nicht die volle Funktionalität und Kompatibilität garantieren.
    Die Verwendung von Skype über WLAN ist kostenlos. Bei der Verwendung über eine mobile Internetverbindung können Kosten durch den Mobilfunkanbieter anfallen, wie empfehlen die Nutzung einer Flatrate.
    Für unbegrenzte Abonnements gelten die Richtlinien für die faire Nutzung.

  20. nur dass die HTC geräte das Wildfire nicht einschließen …

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.