Skype: bessere Performance, synchronisierte Nachrichten und der Einsatz der Cloud

Neuigkeiten aus dem Hause Skype. Microsofts Messaging-Dienst hat Informationen bekanntgegeben, was man alles so geändert hat und was man noch so ändern will. So erklärt man die Cloud zum Retter in Sachen Akkulaufzeit. Als man Skype konzipierte waren Rechner noch meistens an der Steckdose, sodass man problemlos zum Peer to Peer-Prinzip greifen konnte.

outlook skype

[werbung]

Auf Smartphones und Tablets sieht das natürlich ganz anders aus, hier muss man auf Performance achten und dafür Sorge tragen, das die App performant läuft. Skype selber nennt diesen Schritt den architektonisch größten Schritt der letzten 10 Jahre. Auch in Sachen Chat-Synchronisation will man Hand anlegen, da wir immer mehr Geräte nutzen, sollen die Chat-Nachrichten über die Gerätegrenzen hinweg synchronisiert werden.

Diese Funktion soll in den nächsten Monaten ausgerollt werden. Interessante Geschichte allemal: damals sagte Skype aus, man könne aufgrund des eingesetzten Peer to Peer keine Nachrichten „abhören“. Durch die seit 2012 genutzte Cloud-Infrastruktur ist dies natürlich anders gelagert. Skype argumentiert mit den Vorteilen der Cloud, in Zeiten von Abhörskandalen gehen die Vorteile natürlich gerne mal unter, denn immer schwebt das Damoklesschwert über unseren Köpfen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. Man kann ja voraussetzen das abgehört wird. Also trifft man dazu erst keine Aussage.

  2. Verwenden die immer noch ein ACTIVEX Plugin? Soviel zu „Web“…… ..

  3. Weckt mich wenn das teil im chrome läuft…..

  4. Ich verstehe nicht, warum die ÄN.ÄS.ÄI offensichtlich immer noch Probleme beim Zugriff auf Smartphones hat (weil die nicht an irgendeinem Kabel hängen??) und deshalb nun alle Hersteller gezwungen werden, was mit dieser DatenKlaut zu machen.

  5. Ich wäre froh wenn man diesen Nachrichten sync komplett abschalten kann…

  6. @Omg,
    Google verwendet für HangOuts auch noch ein Browser Plug-In. Die ganze WebRTC Sache ist einfach noch zu unausgereift, und bestimmt noch kein Standard.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.