Skype: Audionachrichten können nun auch vom Desktop gesendet werden


Schnell eine Sprachnachricht in den Messenger gesabbelt und weiter geht es, so sieht heute bei vielen die Kommunikation in Chats aus. Ist halt oft nicht nur schneller, sondern vor allem auch bequemer als eine Nachricht auf der Tastatur zu tippen. Auch bei Skype kann man Sprachnachrichten nutzen, bislang aber nur in der mobilen Version.

Die Skype Insider Preview bietet nun die Möglichkeit, Audionachrichten auch vom Desktop aus zu versenden. Heißt also, ihr müsst, sofern ihr die Funktion verwenden wollt, der Preview beitreten. Diese kann man in den Einstellungen von Skype aktiveren. Das Changelog der Skype Preview Version 8.54.76.86 fällt sonst recht übersichtlich aus, Screensharing unter macOS Catalina wird dadurch noch ermöglicht und es wurden nicht näher benannte Fehler behoben.

Solltet ihr die Skype Preview nutzen und trotzdem nichts von den neuen Funktionen sehen, liegt das vermutlich daran, dass die Funktionen schrittweise verteilt werden. Das wiederum soll sich über die nächsten Tage erstrecken.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

3 Kommentare

  1. Auch wenn heute die Kommunikation bei vielen in der Tat ist so aussieht, macht es das nicht besser. Ich persönlich halte Sprachnachrichten für komplett entbehrlich und in aller Regel auch nicht für sinnvoll. Vorteile bringt es nur auf Seiten des Absenders, für mich als Empfänger ist es aber lästig, vor allem aber im Alltag einfach nicht praktikabel. Ich wünsche mir immer noch die Option, Sprachnachrichten blockieren zu können.

  2. Dem Gegenüber mitteilen dass du keine Sprachnachrichten möchtest, müsste doch auch gehen…?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.