Skype für Android-Smartphones mit Bild-in-Bild-Funktion

skype moto x

Kurz notiert: Skype hat ein Update auf der Android-Plattform für Smartphones spendiert bekommen, welches es euch ab sofort erlaubt, die Bild-in-Bild-Funktion zu nutzen. So könnt ihr mit eurem Gegenüber auch weiter videotelefonieren, wenn ihr die App verlassen habt – um beispielsweise Mails zu checken oder hier im Blog zu lesen. Vor einem knappen Jahr nahm diese Funktion erstmals Einzug auf Android-Tablets, ist aber nun auch auf Smartphones nutzbar. Wenn ihr in anderen Apps unterwegs seid, dann könnt ihr immer noch den Videochat in einem kleinen Bild betrachten, dieses bei Bedarf auch verschieben. Laut Changelog soll Skype auf Android nun auch performanter arbeiten, so spricht man von schnellerem Laden von Chats beim Öffnen aus einer Benachrichtigung.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

2 Kommentare

  1. Saugt Skype denn immer noch so schrecklich am Akku oder kann man sich inzwischen wieder trauen es zu installieren?

  2. Seit Skype zu Microsoft gehört kann man das ganze Programm in die Tonne treten. Vom Smartphone aus gibt es heute noch Probleme Bilder zu senden, das soll irgendwie mal mit einer Cloud Lösung gelöst werden. Unfassbar was hier für ein stümperhafter Müll von Microsoft da entwickelt worden ist.