SkyDrive-, Flickr- und Facebook-Integration aus Windows 8.1 Foto-App entfernt

Ab mit den alten Zöpfen: Microsoft hat in Windows 8.1 innerhalb der Foto-App die Unterstützung entfernt, Bilder aus SkyDrive, Netzlaufwerken, Flickr und Facebook anzuzeigen. Finde ich persönlich sehr schade, wenn dies in der finalen Version von Windows 8.1 weiterhin der Fall bleiben sollte. Allerdings sieht es ganz stark danach aus, denn man wird eine funktionelle App nicht ihrer Features berauben, um diese später wieder einzubauen. Gerade diese Integration machte es in der Vergangenheit so interessant, diese App überhaupt zu nutzen.

Phot

Im Microsoft-Forum teilt man nun mit, dass die Integration der Dienste anfangs geschah, damit es überhaupt Apps gibt, die die Fotos der Dienste darstellen können. Dieses hat sich ja mittlerweile geändert und es stehen genug Apps zur Verfügung, die Bilder bei Facebook, Flickr und Co zu betrachten. Man sei auch überzeugt, dass die kommende Facebook-App für Windows 8.1 die Möglichkeit bietet, die Fotos zu genießen. Auch Flickr würde man dazu einladen, den Benutzern eine solche Lösung zu präsentieren. Sollte diese Funktion in Windows 8.1 wirklich fehlen, dann hat Microsoft seiner eigenen App jede Menge Potential entzogen.

 

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. WTF? Gerade das hat die App doch so interessant gemacht.

  2. ein Fehler. Man hätte die Punkte erst entfernen sollen, wenn vernünftige Apps für die jeweiligen Anbieter von den Herstellern selbst nativ existieren. Dann kann man sich aus dem Fenster lehnen und sagen: „Auch Flickr würde man dazu einladen, den Benutzern eine solche Lösung zu präsentieren“

  3. Merken die Betreiber dieses Blog auch, dass das Interesse an Microsoft Produkten, Google, Facebook und Co. langsam aber sicher schwindet? Die Kommentare werden auch immer weniger.

    Ahoi!

  4. Sebastian says:

    Ich persönlich finde die Entscheidung gut. Ich halte nicht viel davon, irgendwelche Netzwerke fest in vorinstallierter Software zu verdrahten. Ich führe ein glückliches Leben ohne Facebook und Co und fühle mich von der ständigen Präsenz eher genervt. Wenn ich mit einem dieser Netzwerke arbeiten, dann lade ich mir eine entsprechende App oder von mir aus auch ein Addon, dass die Funktionalität im Betriebssystem nachrüstet. Aber die feste Integration fand ich schon bei iOS unglaublich nervig und war ein Grund (von vielen), warum ich inzwischen auf Android setze.

  5. Sehr ärgerlich… jede app die mehr kann als nur lokale bilder anzuzeigen ist ne bereicherung besonders wenn man mehrere konten nutzt… Leider ist bei skydrive eh immer nur das aktive konto anzeigbar gewesen

  6. @Alf Was bleibt deiner Meinung nach übrig (iOS, Linux?)

  7. CrtlAltDel2013 says:

    And the madness goes on.

    – Windows 8 versaut: Check
    – Nokia mit Windows Phone in den Ruin getrieben: Check
    – Marktstart von Surface Pro in Deutschland versaut: Check
    – Als erste Firma bei PRISM mit gemacht: Check
    – Xbox One versaut: Check
    – Windows 8.1 Foto-App kastriert: Check

    Ich bin gespannt, was als Nächstes kommt.

  8. Frank Adolph says:

    Und wieder mal macht Redmond einen Schritt in die falsche Richtung …

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.