Sky Q: Kostenlose Android-App fungiert als Fernbedienung für den Receiver

Apps zum Steuern eines Sky-Receivers gibt es einige und zwar schon lange. Eine der neueren, werbefreien und kostenlosen ist Sky Q Free Remote. Der Name ist Programm, nach Installation und Einrichtung kann man seinen Sky-Q-Receiver steuern. Funktioniert gut, ich habe dies eben getestet. Zur Verbindung langt es, die IP-Adresse des Sky-Q-Receivers zu hinterlegen. Die kann man natürlich im Router oder Receiver auslesen, alternativ scannt die App auf Wunsch das Netzwerk. Smartphone und Receiver müssen sich in einem Netz befinden. Vielleicht ganz nett, wenn man die Fernbedienung verlegt hat oder zu faul ist, sich zu bewegen. Soweit ich das gesehen habe, funktioniert alles, außer die Steuerung der Lautstärke, da fehlen die Buttons.

Sky Q Free Remote
Sky Q Free Remote
Entwickler: Talant Apps
Preis: Kostenlos

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

7 Kommentare

  1. Die App sieht aber „mal eben schnell hingerotzt“ aus. Wenigstens in die UI hätte man ja mal ein bisschen mehr Zeit investieren können.

    • Wenn ich das richtig sehe, kommt die kostenlose App nicht von Sky, sondern von einem unabhängigen Entwickler, der noch dazu keine Werbung einblenden lässt. Schon vor diesem Hintergrund könnte man seine Kritik auch etwas zurückhaltender formulieren. Außerdem besteht ja grundsätzlich die Möglichkeit, selbst etwas besseres zu veröffentlichen, statt sein erstes Fazit „mal eben schnell so hinzurotzen“ und einfach mal in die Position zu verfallen, von wem auch immer eine optimale Lösung geliefert zu bekommen – just my 2 cents…

  2. Die App taugt beinahe als Komplettersatz der eigentlich Sky Q-Fernbedienung. Schon bemerkt wurde ja, dass eine Lautstärkeregelung fehlt, doch was ich viel mehr vermisse, ist die „Zurück-Taste“.

    Vielleicht habe ich ja den Kniff noch nicht bemerkt, doch wie komme ich ohne diese Taste wieder aus dem TV-Guide (gesetzt den Fall, ich wechsle den momentan eingestellten Kanal nicht)?

    Leicht verwirrend ist auch der zentrale Button mit der „0“, der stattdessen besser mit „OK“ benamt worden wäre. Sonst gibt es meiner Meinung nach nichts zu „meckern“…

  3. Na und wenn jetzt SKY Q auch noch was taugen würde, wäre die Welt ja in Ordnung. Aber so einen Schrott wie SKY Q habe ich schon lange nicht mehr gesehen und verfluche den Tag, an dem ich meinen alten Receiver weg gegeben habe. Die Hardware ist genau wie die Software der letzte Müll. Das Ding steht in der Ecke und wartet auf den nächsten Schrottsammler, sprich Rücksendung an SKY. Leider kriegt man ja seinen alten Receiver nicht mehr zurück, so dass andere Alternativen herhalten müssen. Tolle App um einen Mülleimer zu bedienen.

    • Ich habe den Sky Q-Receiver seit einem halben Jahr im Einsatz und wenn er an manchen Stellen der Benutzerführung eher schlechter ist als der dafür eingetauschte, so funktioniert er doch gut. Keinerlei Ausfälle, super Bild (einschl. UHD), Sprachbedienung ist auch möglich – ich kann Deine Kritik deshalb im Moment nicht nachvollziehen, zumal Du nichts zu den Gründen für Deinen Unmut schreibst…

      • Ich war einer der ersten Kunden, die auf den Mist reingefallen ist. Allein die Unübersichtlichkeit und ewige Sucherei reicht für mich als Hauptgrund schon aus. Wo ein Klick reichen würde, sind zehn notwendig, wenn man irgendwo hin will. Die kleine Festplatte kann man als weiteren Grund anführen. Alphabetische Listen scheinen für SKY auch ein Fremdwort zu sein. Warum ich auf einen Satellitenreceiver immer mehr streamen soll, bleibt mir auch ein Rätsel, zumal das zu allen Unglück auch noch derart unübersichtlich ist, dass es einfach keinen Spaß macht. Von der veralteten Technik des Receivers wollen wir hier erstmal gar nicht reden. Soll für das Erste mal reichen, sonst rege ich mich nur wieder auf 😉

  4. Sky Q kann die Lautstärke nicht regeln, auch nicht mit der Q Fernbedienung. Man muss die TV Lautstärke anpassen, dass passiert durch anlernen. Was ist „Backup“ und „Stop“? Diese gibt es auf der Original Fernbedienung auch nicht… Ich nehme mal an, das eins davon die Exit Taste auf der Fernbedienung ist…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.