Sky-Q-App und Sky Q Mini bekommen individuelle Jugendschutz-Einstellungen

Neues bei Sky (nach Verlust der Champions-League-Rechte sowie der Ankündigung des neuen Sport Tickets). Die auf dem Sky-Q-Receiver und dem Sky+-Receiver im September eingeführte Option, die Jugendschutz-Einstellungen individuell nach persönlichen Bedürfnissen anzupassen, ist nun auch für die Sky-Q-Mini-Box, sowie für die Sky-Q-App auf dem Apple TV und Samsung-Smart-TVs verfügbar.

Nutzer haben laut Sky  die Wahl aus drei verschiedenen Optionen. Im Modus „Standardmäßig“ wird die Jugendschutz-PIN zu folgenden Zeiten abgefragt: Inhalte ab 12 Jahren von 6 bis 20 Uhr, ab 16 Jahren von 6 bis 22 Uhr und ab 18 Jahren von 6 bis 23 Uhr. Mit der Einstellung „Individuell“ können Kunden wählen, ab welcher Altersstufe und zu welchem Zeitpunkt die PIN abgefragt werden soll.

Im Modus „Nie“ können Kunden, die keine Kinder im Haushalt haben, die PIN-Abfrage für Inhalte mit Freigabe von 0 bis 18 Jahren komplett deaktivieren. Ausnahme sind Inhalte auf den Blue-Movie-Kanälen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

2 Kommentare

  1. AppleTV: Der Fehler beim Starten der App wurde auch nach vielen Monaten nicht komplett gefixt, zwar keine Fehlermeldungen mehr, beim Starten der App benötigt diese aber weiterhin ca. 60sec. bis überhaupt ein Bild (LiveTV oder VoD) erscheint…
    Das sind schon wahre Künstler bei Sky…

  2. Nie!

    Das ist etwas was wirklich Sky fehlte.

    Wieviele Aufnahmen sind damals wegen diesen Unsinn leider immer misslungen.

    Bleibt nur zu hoffen, dass es auch die CI-Interfaces betrifft und nicht nur in den erwähnten nervigen Receiver von Sky möglich wird. (was ich aber leider befürchte – doch wer will sich so einen Kasten denn noch unter den TV stellen? – Danke FireTV und Chromcast ist endlich der Platz unter dem TV frei und man kann ihn direkt an die Wand hängen und alles darunter entfern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.