Sky: Neukunden können sich Gratis-Hardware sichern

Nutzer von Sky und solche die es werden sollen, bekommen derzeit ein Angebot präsentiert, denn vom 23. bis 29. November 2020 ist der „Sky Ticket Deal“ erhältlich: Wer das Entertainment Ticket für 9,99 Euro monatlich oder das Entertainment & Cinema Ticket für 14,99 Euro monatlich bucht, bekommt den Sky Ticket TV Stick im Wert von 29,99 Euro kostenlos.

Kunden, die sich das All-in-One-Paket mit Entertainment, Cinema, Sport, Bundesliga und Kids für 45 Euro sichern, erhalten das Samsung Galaxy Tab A7 kostenlos dazu. Darauf lässt sich das Programmangebot von Sky Q überall und jederzeit mit der Sky Go App streamen. Auch hier gilt: Die Cyber Week Aktion gilt nur vom 23. bis 30. November 2020.

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

6 Kommentare

  1. Sky sollte lieber endlich mal eine FireTV-App veröffentlichen. Sie verstehen einfach nicht, dass man als Endkunde keine Drölf dedizierten Tv-Dongles an den TV hängen will. Deswegen freue ich mich umso mehr auf mehr Bundesliga-Rechte für Amazon & DAZN.

    • So sehe ich das auch. Ich habe durchaus schon mal mit dem Gedanken gespielt, Sky Ticket zu abonnieren. Mit einem Blick auf die unterstützten Geräte war der Gedanke aber auch immer schnell wieder zu den Akten gelegt. Wer als Streamingdienst nicht die verbreitetsten Plattformen bedient, hat irgendwas nicht verstanden. Mag ja sein, dass Sky/Premiere es seit jeher gewohnt ist, die Kunden mit eigener Hardware zu gängeln, aber die Zeiten sind vorbei. Und wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit.

  2. Ich würde SKY wieder in Betracht ziehen, wenn ich keine SKY-HARDWARE benötigen würde, sondern das brauchbar mit vorhandenen Lösungen (Fire TV / Windows PC) möglich wäre.
    Solange ich Sky Hardware dafür benötige habe ich eben kein Sky und gut ist.
    Sky hat mich mit seinem Ticket Angebot mit der Bildqualität bzw. der manchmal gar nicht vorhandenen Möglichkeit das zu nutzen, schon sehr abgeschreckt,
    Ich denke denen geht massiv der „Arsch auf Grundeis“ weil die Leute eher DAZN (für Sport) oder eben andere Streamingdienste buchen. Ich denke bald ist deren Geschäftsmodell kaputt. Wo soll der Content denn herkommen,
    wenn alle Studios eigene Streamingdienste haben und die Sportrecht verloren sind???

    • @HPK „Wo soll der Content denn herkommen“
      Wäre froh, wenn der Wettbewerbsmüll in Gänze endlich bei Sky verschwindet. Kostentreiber, Füllmaterial, und wen interessiert schon, wer der schnellste im Bleistiftanspitzen oder Berghinunterfallen ist.

      Die Filmstudios vergeben doch weiterhin Lizenzen an Dritte, oder?

      • „Die Filmstudios vergeben doch weiterhin Lizenzen an Dritte, oder?“

        Klar, das werden die tun, aber die Erstverwertung machen die Studios selber. Und wenn Sky dann eher ein Sammelbecken von altem Content ist, wieviel darf dann wohl ein Abo kosten???

        • „wieviel darf dann wohl ein Abo kosten“
          Ungefähr die Höhe der ÖR Rundfunkgebühren. Ungefähr so viel zahle ich schon jetzt bei Sky, Entertain und Cinema per Kabel.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.