Sky im Oktober mit großer „Star Wars“-Offensive in HD

sky artikelDie Macht ist mit den Sky-Abonnenten: Im Oktober zeigt Sky Cinema Star Wars HD kurzzeitig als spezieller Themensender, statt Sky Hits, vom 10. bis zum 23. Oktober alle Filme aus dem „Star Wars“-Universum. Somit feiert am 16. Oktober dann auch „Star Wars: Der Erwachen der Macht“ als Erstausstrahlung und in HD seine Premiere. Ich konnte die positive Resonanz auf dieses Machwerk übrigens nicht verstehen und war extrem enttäuscht: Speziell Daisy Ridleys Non-Character, der im Grunde nur eine Mary Sue ist, hat mich den Kopf schütteln lassen. Aber auch die insgesamt spannungs- und emotionsarme Story sowie die flachen bzw. leeren Charaktere sorgten bei mir für heruntergezogene Mundwinkel.

Han Solo etwa war nur noch dem Namen nach Han Solo und auch wenn „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ an der Oberfläche mit seinem Fokus auf Practical Effects und einer Episode IV sehr ähnlichen Story vieles richtig gemacht hat, fehlte dem Film für mich komplett die Seele und das Feeling der Ur-Trilogie. Schon die Prequels stießen bei mir auf wenig Gegenliebe, zumindest „Episode VI: Die Rache der Sith“ gefiel mir aber immer noch einen Tick besser als J. J.Abrams Film. Besser haben mir da die TV-Serien „Star Wars: The Clone Wars“ und „Star Wars: Rebels“ sowie manche Romane aus dem nun ins Aus geschossenen Expanded Universe gefallen. Für mich war das einzig erträgliche an „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ das dazu passende Lego-Game.

Sky Cinema Star Wars HDSei es drum, Geschmäcker sind verschieden. Interessanter klingen jedenfalls aufgrund meiner Abneigung gegenüber den Prequels und „Star Wars: Das Erwachen der Macht“ die Dokumentationen, welche Sky Cinema Star Wars HD ebenfalls ausstrahlen wird. So sollen über 40 Featurettes zu den Filmen laufen. Bei „Im Leben von…“ handelt es sich sogar um eine Eigenproduktion, in welcher Anthony Daniels (C-3PO) und Kenny Baker (R2-D2) aus dem Nähkästchen plaudern. Letzterer ist leider erst kürzlich verstorben. Dieses Mal wird es übrigens sogar die Möglichkeit geben, alle Beiträge auch mit Sky On Demand, Sky Go und Sky Ticket zeitunabhängig bzw. unterwegs abzurufen. Hier ist übrigens die komplette Liste der Dokumentationen, welche den sieben Filmen im Programm zur Seite stehen:

Dokumentationen:
Empire of Dreams: Die Geschichte der Star Wars-Trilogie
Star Wars: Das Vermächtnis wird offenbart
Star Wars Tech
Science of Star Wars: Man and Machines
Science of Star Wars: Space Cowboys
Science of Star Wars: War, Weapons and the Force
Star Wars: The Force Awakens – Secrets of the Force Awakens – A Cinematic Journey
Star Wars: The Force Awakens – Force for Change
Star Wars: The Force Awakens – Blueprint of a Battle: The Snow Fight
Star Wars: The Force Awakens – Building BB8
Raiders, Raptors and Rebels: Behind the Magic of ILM
Featurettes:
Star Wars: The Phantom Menace – Naboo Overview
Star Wars: The Phantom Menace – Tatooine Overview
Star Wars: The Phantom Menace – Coruscant Overview
Star Wars: The Phantom Menace – Discoveries From Inside – Models
Star Wars: The Phantom Menace – The Beginning
Star Wars: Attack of the Clones – Coruscant Overview
Star Wars: Attack of the Clones – Naboo Overview
Star Wars: Attack of the Clones – Tatooine Overview
Star Wars: Attack of the Clones – Geonosis Overview
Star Wars: Attack of the Clones – Discoveries from the Inside – Costumes
Star Wars: Attack of the Clones – Films Are Not Released
Star Wars: Revenge of the Sith – Coruscant Overview
Star Wars: Revenge of the Sith – Utapau Overview
Star Wars: Revenge of the Sith – Mustafar Overview
Star Wars: Revenge of the Sith – Kashyyyk & Order 66 Overview
Star Wars: Revenge of the Sith – Journeys Part I & II
Star Wars: Revenge of the Sith – Within a Minute
Star Wars: A New Hope – Tatooine Overview
Star Wars: A New Hope – Aboard the Death Star
Star Wars: A New Hope – The Battle of Yavin Overview
Star Wars: A New Hope – Discoveries from the Inside – Weapons
Star Wars: A New Hope – Aboard the Death Star
Star Wars: The Empire Strikes Back – Hoth Overview
Star Wars: The Empire Strikes Back – Dagobah Overview
Star Wars: The Empire Strikes Back – Pursued by the Imperial Fleet Overview
Star Wars: The Empire Strikes Back – Conversations: Lost Interviews
Star Wars: Return of the Jedi – Tatooine Overview
Star Wars: Return of the Jedi – Endor Overview
Star Wars: Return of the Jedi – Death Star II Space Battle
Star Wars: Return of the Jedi – Discoveries from the Inside – Sounds
„Im Leben von … – Anthony Daniels“
„Im Leben von … – Kenny Baker“

SkyCinemaStarWars_Senderlogo

Klar, die meisten Beiträge kennt man von Heimkino-Veröffentlichungen, die aber nicht jeder besitzt. Ich wünsche allen Sky-Abonnenten viel Spaß beim Ansehen der Filme und Dokus auf Sky Cinema Star Wars HD.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

12 Kommentare

  1. Och da gehst du mit Episode 7 aber hart ins Gericht. Klar die Story war recycled von Episode 4, aber das allgemeine Feeling fand ich durchaus vergleichbar mit der Ur-Trilogie. Bei Episode 1-3 kam dieses Feeling bei mir nie auf, auch wenn ich die Filme nicht so grottig finde wie sie von vielen gemacht werden.
    Ich zumindest freue mich sehr auf Rogue One & Episode 8, beide steigern sich hoffentlich gegenüber Episode 7.
    Dennoch: Lieber 1x pro Jahr einen „nur guten“ Star Wars Film als gefühlt jeden Monat eine mäßige und immer gleiche seelenlose DC/Marvel Verfilmung.

  2. Tja genau, so verschieden sind die Geschmäcker. Ich bin nicht der riesen Star Wars Fan, aber der aktuelle Film ist das Beste was seit Return of the Jedi fabriziert wurde. Und seien wir mal ehrlich, die Star Wars-Filme waren noch nie Filme, die für ihre Charakterrollen bekannt waren. Das Flair bzw. Feeling kam für mich von Anfang an rüber. Ja der Film erinnert stark an Episode 4. Macht mir aber nichts aus, denn die war spitzenmäßig.
    Han Solo fand ich übrigens super: Er schmuggelt und raubt und kommt dadurch in Schwierigkeiten. Genau wie früher. Und die Sprüche sitzen auch.

  3. Ich fand den Film auch gut. Er hatte Humor, gute Aktion, eine neue Hauptfigur, die ich pers. großartig fand. Star Wars ist ja auch kein Caharakterplay im eigentlich Sinne. Die neu eingeführten fand ich, im Gegensatz zu Anakin und Konsorten klasse. Damals hat einzig Ewan McGregor überzeugen können. Der Rest war grottig. Ich mag den neuen Film und er ist auf jeden Fall ein Kandidat für meine DVD-Sammlung.

  4. Ja, es ist schwer die Filme wieder mit den Augen der Kindheit zu sehen – Aber dann, wenn man es schafft, ist es super! (Außer Episode I) Auch und gerade Episode VII ist dann mit seinem düsterschmutzigen Retrodesign sehr gelungen. Die Optik/Ausstattung war schon in den ältesten Episoden ein besonders großer Teil der Seele und ein Erfolgsgarant der Filme.
    In deiner Kritik wird mit sicherheit an falscher Stelle nach dem Fehler gesucht: StarWars war schon immer ein klassisches Hollywoodmärchen für die ganze Familie mit gepflegter Schwarzweißmalerei. An dieser Stelle ist/war man als Kind wohl nicht so kritisch. Außerdem muss Daisys Figur zwangsläufig so angelegt sein, wenn der Film wieder möglichst viele Zielgruppen ansprechen will. Ich würde auch gern die Yuuzhan Vong und „deepe“ Charaktere wie einen Thrawn der dann doch nur von einem Schauspieler gedoubelt wird, einen geklonten Imperator auf einer Eclipse, Mara Jade, oder Carnor Jax … in einem finsteren Märchenfilm für Erwachsene sehen. Ein bisschen hoffe ich, nach dem neuen Trailer von Rogue One, das Disney mit den Star Wars Storrys in diese Kerbe schlägt und der jetzt erwachsenen Star Wars Fangemeinschaft aus den 80ern und 90ern in diese Richtung etwas bietet?! Moment, … es ist Disney, wird wahrscheinlich nix…
    Und ja, es ist wirklich traurig, dass die Bücher verworfen wurden. Allerdings lässt es auch auf spannende Rivivals hoffen, siehe das Wiedererscheinen von G.A.Thrawn in der Serie!

  5. *gähn* Da ist Sky mal wieder richtig, richtig kreativ… Gott sei dank hab ich mein Abo gekündigt…

  6. mal abgesehen, dass ich es etwas strange finde, dass die reine Informationsebene der News im Grunde nur Aufhänger für die persönliche Beurteilung eines der File durch den Autor darstellt, finde ich es immer wieder kurios, wie die Vergangenheit häufig von „Fans“ verklärt wird. Ich mag die Star Wars Filme….aber weder die Story, noch die Charaktere waren in Episode 1-3 sonderlich vielschichtig.

  7. Ich muss da eher dem allgemeinen Kanon zustimmen: Die ersten drei Epiosden waren so epochal miserabel, dass meine Erwartungen gar nicht mehr enttäuscht werden konnten. Zuvor hatte ich aber auch absichtlich keine Trailer geguckt. Die Rache der Sith müsste übrigens Episode III sein, nicht Episode VI. Es fühlt sich tatsächlich wie ein Remake an, aber es ist auch erst der Beginn einer Triologie, die sich hoffentlich noch steigert. Disney kann es aber, meiner Meinung nach, kaum schlechter machen als es Lucas selbst gemacht hat.

  8. André Westphal says:

    Ich weiß auch, dass ich bei „Erwachen der Macht“ relativ allein mit meiner Meinung dastehe. Mir fehlte einfach die stringente Geschichte der alten Filme und auch die liebenswerten Charaktere. Die Optik war gut, aber das reicht mir persönlich bei Star Wars nicht. Ist aber alles Geschmackssache :-).

  9. Tja, alle fahren in dei falsche Richtung, nur Du fährst in die richtige Richtung. Aber Du guckst ja auch mit englischer Tonspur, dann muss „links“ ja richtig sein.

  10. Ich alle Star Wars Filme … einen mehr, den anderen weniger, es bleibt trotz allem immer Star Wars.
    Nun muß ich aber schon eingestehen, daß der oben genannte Star Wars VII bisher wirklich der langweiligste aller Filme war … es gibt also viel Potential für die folgenden ….

    :o)

  11. André Westphal says:

    @ Blogga

    Zu viel Zeit zum Trollen am Wochenende :-D?

    Bei Meinung gibt es eben kein „richtig“ oder „falsch“. Übrigens braucht es da keinen Dogmatismus oder Schwarz/Weiß Denken. Es haben sich bei YouTube etwa auch viele enttäuschte Fans zum neuen Star-Wars-Film Luft gemacht. Den meisten hat er gefallen – mir halt nicht , so what ;-)?

    Übrigens finde ich es jetzt nicht wahnsinnig ungewöhnlich aus einem englischsprachigen Land stammende Inhalte auch in der Originalsprache zu schauen, wenn man gerne mitbekommen möchte, was die Schauspieler mit ihrer Stimme machen. Macht Spaß. Dass aber nicht jeder ausreichend Englisch versteht (so wie ich z. B. Anime mit Dubs gucke, weil ich kein Japanisch kann bzw. die Dubs in Ordnung finde) oder Lust hat den Originalton zu wählen, ist völlig legitim.

  12. André Westphal says:

    @ Matthias Lange

    Die Trailer zu Rogue One sahen bisher, bis auf die sehr stoische Hauptdarstellerin, sehr gut aus. Da verspreche ich mir deutlich mehr als von Episode VII.