Sky Go jetzt mit individuellen Jugendschutzeinstellungen

Sky-Kunden bekommen eine weitere Komfortfunktion für die App Sky Go. Die im vergangenen Jahr auf allen Sky-Q-Plattformen und dem Sky+-Receiver eingeführte Option, die Jugendschutz-Einstellungen individuell nach persönlichen Bedürfnissen anzupassen, ist künftig auch für Sky Go verfügbar.

Auch bei Sky Go haben Kunden haben nun die Wahl aus drei verschiedenen Optionen. Im Modus „Standardmäßig“ wird die Jugendschutz-PIN zu folgenden Zeiten abgefragt: Inhalte ab 12 Jahren von 6-20 Uhr, ab 16 Jahren von 6-22 Uhr und ab 18 Jahren von 6-23 Uhr. Mit der Einstellung „Individuell“ können Kunden wählen, ab welcher Altersstufe und zu welchem Zeitpunkt die PIN abgefragt werden soll. Im Modus „Nie“ können Kunden, die keine Kinder im Haushalt haben, die PIN-Abfrage für Inhalte mit Freigabe von 0 bis 18 Jahren komplett deaktivieren.

Sky empfiehlt überdies allen Kunden, die Jugendschutz-PIN regelmäßig zu ändern und alle Einstellungen regelmäßig zu überprüfen. Die neue Funktion wird per Update schrittweise im Lauf der kommenden Wochen für alle iOS- und Android-Geräte sowie den PC und den Mac ausgerollt.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Gut und schön, wichtiger wäre es, wenn auch bei skygo die Bildauflösung auf FullHD angehoben werden würde.

  2. Gerade erst hat das BSI die Losung (wie viele andere Insitutionen in anderen Ländern) herausgegeben, das Passwort nicht andauernd zu ändern. Welches Problem hat man denn, wenn die PIN nicht nur mir bekannt ist? In der Fernbedienung ist es ja nervend, wenn die PIN zu schwierig ist, daher so einfach wie möglich

    „Sky empfiehlt überdies allen Kunden, die Jugendschutz-PIN regelmäßig zu ändern „

  3. Gilt das ausdrücklich nur für Sky Go, oder vielleicht auch für Sky Ticket? Ist da nämlich genauso nervig

  4. Wow. Was für ein Fortschritt. Warum schaffen die es nicht, wenn es schon eine APP ist, die Möglichkeit via Fingerabdruck zu integrieren?
    Sogar so eine MediaBox könnte mit echtem Plus auftrumpfen wenn es in der FB einen Fingerabdruckscanner gibt.
    Aber man sollte von SKY wohl lieber nichts erwarten. Man macht mit Freunden einen Serienmarathon und drückt auf Pause und das ja ziemlich oft bei 4-5 Leuten und Getränken, Toilette wird schließlich genutzt und die Fragen ob man noch da ist. Vielleicht glaubt man bei SKY ja an Geister die in Abwesenheit die Tasten steuern?
    Ist auch nur nervig.
    Aber vielleicht wurde das inzwischen ja geändert? Nutze es schon seit Monaten nicht mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bevor du deinen Kommentar abschickst:
Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.