Sky Deutschland: Netflix-Integration soll Mitte November starten

Unterschiedliche Anbieter im Bereich Streaming sind natürlich Konkurrenten. Dennoch muss man natürlich schauen, wie das Angebot des Wettbewerbs ausschaut, wenn man noch Hardware anbietet. Der Amazon Fire TV wäre sicherlich nicht so erfolgreich, würde er die Konkurrenz sperren. Und der innovativen Konkurrenz von Netflix möchte sich auch Sky auf der eigenen Hardware nicht mehr länger in den Weg stellen.

Bereits vor einigen Monaten gab man bekannt, dass man irgendwann 2018 über den Sky-Receiver auf Netflix zugreifen kann. Dies sollen Sky Q-Kunden machen können, unabhängig davon, ob sie sich mit einem bereits bestehendem Abo einloggen oder eines im Komplettpaket über Sky abrechnen lassen.

Hier muss man natürlich schauen, wie genau Sky dies in Deutschland regeln wird. Nach uns vorliegenden Informationen soll das Angebot um den 15. November herum starten. Sicherlich wird Sky Deutschland kurz vorher genaue Details zur Kooperation verlauten lassen. Denn gerade das Komplettpaket mit der Abrechnung von Sky und Netflix wird da natürlich unter Umständen spannend.

Gehen Sky und Netflix in die Richtung, die man im United Kingdom gegangen ist, dann ist das Ganze auch immer abhängig von anderen gebuchten Paketen. Benutzer können sich dort dafür entscheiden, ihr Abonnement direkt über das Sky „Ultimate Streaming“-Paket abwickeln zu lassen, das Netflix für eine Pauschalgebühr von £10 pro Monat beinhaltet, wobei die erwähnten Bedingungen des Pakets vom Rest ihrer Pakete abhängen.

Das Top-Abo beinhaltet das Netflix-Abo zum Schauen auf vier Bildschirmen und zwei Sky Q-Receivern in UHD, Pakete darunter erhalten entweder eine geringere Anzahl von möglichen Bildschirmen oder kein UHD. Wer sich anschauen will, was auf ihn zukommen könnte, wenn Sky Deutschland das Modell Sky UK übernimmt, der findet die Infos auf dieser Seite.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Getaufter und Gründer dieses Blogs. Auch zu finden bei Twitter, Google+, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

8 Kommentare

  1. die sollten lieber mal eine funktionieren sky go app für windows 10 rausbringen… wo sie schon den web stream abgeschaltet haben… bei mir ist die sky go app für windows 10 unbenutzbar rückelt wie sau… auf dem selben laptop im browser stream hatte ich nie probleme…

    • CaptainHook says:

      Zu dem Thema könnte ich auch schon wieder fuchtig werden. Da will Sky, dass Leute nur noch über Ihre Windows-10-App schauen, schalten während deslaufenden Bundesliga-Spieltags Samstags um 16.00 Uhr den Webstream im Browser ab, bekommen es aber nicht hin eine vernünftige App zu programmieren. Ruckelt bei mir auch nur, CPU auf 100% ausgelastet. Sonst über Netflix etc. UHD und andere Apps überhaupt keine Problem. Aber die Browser-Seite war ja schon schlecht und userunfreundlich programmiert, war nichts anderes zu erwarten… Muss ich halt aufn Handy gucken 🙁

    • Herr Hauser says:

      Dann nutz doch die Sky Go App aus dem Microsoft Store. Die funktioniert jedenfalls noch.

  2. Und unterstützt der SkyQ-Receiver dann auch HDR/DV? Oder bleibt der kastriert?

  3. Sky lebt immer noch? Warum?

    • gibt leider immer noch genug leute, die denen das geld in den rachen werfen. nicht, dass mich der preis stören würde aber die technische kompetenz dieses saftladens geht gegen null. da hilft nur bankrott und neuverteilung aller lizenzen.

  4. Das ist doch der völlig falsche Ansatz. Sky in Amazon Prime oder Netflix zu integrieren – das wäre sinnvoll (keine nervigen Sky properitären Apps – einfach nutzen, fertig) – man wird nochmal träumen dürfen…

  5. Soviel ich mich auch über den Sky Q Receiver geärgert habe, eins muss man Sky lassen.
    Sie haben es geschafft das die Samsung Smart TV App, die mehr oder weniger das gleiche macht wie der Sky Q Receiver deutlich stabiler läuft und die iPad App hat bei mir auch noch nie Probleme gemacht.
    Traurig wird dann der direkte Vergleich zum Sky Q Receiver dieser ist bei mir an einem Gigabit Kabel angeschlossen und wird bedient mit einer 400 Mbit Leitung und dort schafft Sky nicht das man mal einen Film oder Serie störungsfrei schauen kann. Entweder bricht gegen Ende der Stream zusammen und es wird eine Random Fehlermeldung geworfen oder die Qualität wird so runtergedreht das ein gucken nicht mehr möglich ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessern. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.