Sky Cinema Back to the 80s zeigt ab 12.07.2021 30 Klassiker aus den 1980er-Jahren

Der Pay-TV-Anbieter Sky will mit der Nostalgie spielen: Ab dem 12. Juli 2021 wird man bei Sky Cinema Back to the 80s 30 Klassiker aus den 1980er-Jahren zeigen. Ab jenem Datum bis inklusive 20. Juli 2021 ersetzt der Sender temporär Sky Cinema Special. Welche Filme ihr dort zu sehen bekommt? Unter anderem sollen das „E.T. – der Außerirdische“, „Big“ und die Filme der Reihe „Zurück in die Zukunft“ sein.

Ihr könnt die Filme dann freilich auch über das Sky Ticket abrufen. Ebenfalls mit dabei: „Auf der Jagd nach dem grünen Diamanten“, „Stirb langsam“, die beiden ersten „Beverly Hills Cop“, „Wall Street“, „Ghostbusters“ und „Ghostbusters II“, „Splash“, „Die Hexen von Eastwick“, „Roxanne“, „Kuck mal der da spricht“, „Die Fliege“, „A Nightmare on Elm Street“ und „Full Metal Jacket“.

Vielleicht habt ihr da ja Lust hereinzuschauen?

In diesem Artikel sind Amazon-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hauptberuflich hilfsbereiter Technik-, Games- und Serien-Geek. Nebenbei Doc in Medienpädagogik und Möchtegern-Schriftsteller. Hofft heimlich eines Tages als Ghostbuster sein Geld zu verdienen oder zumindest das erste Proton Pack der Welt zu testen. Mit geheimniskrämerischem Konto auch bei Facebook zu finden. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.