Sky: Bundesliga, Formel 1 und noch mehr Inhalte

Sky – die Champions League verloren, dafür aber die Bundesliga einige Jahre für sich gerettet. Und dies war noch nicht alles. Sky hat sich ab 2021 langfristig die exklusiven Übertragungsrechte an der Formel 1 gesichert – vom ersten freien Training bis zu den Rennen am Sonntag, wobei alle Rennen und die meisten Qualifyings in UHD übertragen werden, so das Unternehmen. Mit „Sky Sport F1“ wird Sky den ersten linearen 24/7-Motorsportsender im deutschen Fernsehen starten, der sich ausschließlich mit Motorsport-Inhalten befasst.

Darüber hinaus wird Sky vier ausgewählte Rennen pro Saison kostenlos für jedermann übertragen und nach jedem Rennen eine 30-minütige Highlight-Show auf dem frei empfangbaren Sender Sky Sport News HD präsentieren. Bereits ab dieser Saison wird Sky erstmals alle Formel-2- und Formel-3-Rennen sowie den Porsche Super Cup zeigen.

Doch das war noch nicht alles, Sky gab noch weitere Informationen bekannt. Im Laufe der nächsten 18 Monate wolle Sky vier neue Sky-Sender einführen, die seinen Kunden zusätzliche 2.000 Stunden an linearen und On-Demand-Inhalten bieten werden:

– Sky Comedy: beliebte lokale und internationale Comedy-Serien
– Sky Crime: Im Mittelpunkt stehen die besten internationalen True
Crime Formate
– Sky Nature: umfangreiche Natur- und Tierdokumentationen aus
aller Welt
– Sky Documentaries: die besten Dokumentarfilme aus den Bereichen
Geschichte, Sport und Biographien

Außerdem hat Sky seine Partnerschaft mit Discovery verlängert, das hunderte an „qualitativ hochwertigen“ Dokumentarfilmen eines der größten internationalen Produzenten von Dokumentationsinhalten präsentiert. Sky hat laut seiner Meldung seinen Vertrag mit MGM verlängert und Deals mit den Independents Constantin und Tobis erneuert – diese ergänzen die bestehenden Vereinbarungen mit Warner, Sony, Fox und NBC Universal.

In den nächsten drei Jahren wolle Sky die Zahl der lokalen deutschen Sky Originals verdoppeln. Sky Studios wird dabei auf den Erfolgen von „Das Boot“, „Babylon Berlin“, „Der Pass“ und „Acht Tage“ aufbauen. Darüber hinaus wird Sky noch mehr internationale Sky Originals zeigen, darunter beliebte und preisgekrönte Shows wie „Chernobyl“, „The Young Pope“, „Gomorrah“ und viele andere. In den kommenden drei Jahren wird Sky die Anzahl an neuen Sky-Original-Serien auf bis zu acht pro Quartal erhöhen.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

16 Kommentare

  1. Was mir weiterhin sauer aufstößt ist die Weigerung UHD in Verbindung mit dem CI+ Modul freizuschalten. Die Begründung das liegt an lizenzrechtlichen Gründen halte ich für ausgedacht, um ein Argument gegenüber dem Kunden zu haben.

    • Bei sky Q könnte man auch UHD streams anbieten ob live oder auf Abruf.
      Einer muss den Anfang bei UHD streams machen sky hätte die Möglichkeit.

      • Bei Sky gibts nur Q, sieht man doch auch bei Sky Ticket, wo man ein Ticket-Stick kaufen muss statt ne App für AndroidTV/fireTV rausbringt.

        • Immerhin funktioniert Chromecast bei Sky Ticket.
          Dass das bei Sky Go nicht funktioniert, hält mich gerade davon ab mal wieder ein normales Abo abzuschliessen. Chromecast wäre für mich das einfachste am Zweitfernseher…

  2. Gerade eine E-Mail von F1 TV erhalten…anscheinend heißt die Vereinbarung mit Sky, dass es diese Möglichkeit zum Online-Streaming in Deutschland nächstes Jahr nicht mehr geben wird.
    Na toll…zurück in die Vergangenheit.

    • Kannst du die mal posten?

      • Anscheinend kann ich mein Abonnement behalten, aber man kann keine neuen abschließen?…

        „Der Neustart der Saison 2020 rückt näher und wir wollten Sie über einige Veränderungen bei F1 TV Pro in Deutschland informieren.

        Die Veränderungen und die Auswirkungen für Sie

        In der nächsten Saison werden sich die Übertragungsrechte für die F1 in Deutschland ändern. Aus diesem Grund werden Fans ab dem 26. Juni 2020 bis auf Weiteres in Deutschland kein F1 TV Pro-Jahresabonnement mehr von F1 erwerben können. Außerdem werden wir in Deutschland nach dem 30. November 2020 keine Monatsabonnements mehr verkaufen.

        Ihr Abonnement

        Sie haben derzeit ein F1 TV Pro-Jahresabonnement, das am 18/09/2020 abläuft. Die nächste Zahlung für Ihr Jahresabonnement wird am o.g. Datum abgebucht. Wenn Sie möchten, können Sie Ihr Jahresabonnement in der Zukunft weiterhin verlängern.

        Änderungen zu Ihrem Abonnement

        Vielleicht haben Sie entschieden, dass Sie F1 TV Pro nicht behalten wollen. Wenn Sie Ihr Abonnement nach dem 26. Juni 2020 kündigen, können Sie kein neues Jahresabonnement mehr erwerben oder das alte Abonnement verlängern.“

        • Pappschachtel says:

          Besonders unverständlich, da der Kommentar von ja SKY kommt.
          Weiß man ob der deutsche Kommentar denn überhaupt erhalten bleibt?

        • Aber wohl auch nur noch für 4 Jahre, siehe: https://twitter.com/F1Help/status/1275093841637445632

          • Wer weiß was in 4 Jahren ist. Den Dienst gibt es ja auch erst seit 2. 😉 In der Zeit hat man nicht mal geschafft TV-Apps bereitzustellen. 🙂

            • …oder es wegen der TV-Partner nicht gewollt 😉

              • Pappschachtel says:

                Interessanter Gedanke. Es hat mich die ganze Zeit gewundert dass es fürs Handy eine App gibt, u.a. für Android, aber weder AndroidTV noch für den auf Android basierende FireTV-Stick. Wäre ja ein Leichtes. Alles verarsche!

                • Beim Start von F1TV lief viel schief, aber wenn es auch nach mehr als zwei Jahren keine App für den großen Bildschirm gibt, dann muss das Absicht sein. Wie erwähnt, ist es mit Sicherheit kein Hexenwerk eine iOS- bzw. Android-App für das Apple TV bzw. Android TV/Fire TV anzupassen.

  3. „Schöner“ Artikel über Sky. Und kein einziges Wort darüber, dass RTL nach knapp 30 Jahren die Übertragungsrechte für die Formel 1 verloren hat.

    • Pappschachtel says:

      Warum schreibt JEDER knapp 30 Jahre? Jede Artikelüberschrift sagt „knapp 30“.
      1991-2020 sind bei mir exakt 30 Jahre. Kann ICH nicht rechnen oder wer? 😉

  4. Jaja und der Case jammert dann das die Zahlen von zuschauern in den Keller gehen.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.