SingStar für die PlayStation: Sony schaltet die Server ab, das gibt es zu beachten


Sony hat schlechte Nachrichten für Besitzer der SingStar-Games für de PlayStation: Am 1. Februar 2020 um 00:59 Uhr (MEZ) werden die Server für den SingStore abgestellt. Das bedeutet nicht nur, dass man keine Songs mehr kaufen kann, sondern es werden auch alle Online-Funktionen, Netzwerkfunktionen und digitalen Musik-Downloads deaktiviert. Man wird die Games weiterhin im Offline-Modus nutzen können, aber eben mit diversen Einschränkungen. Folgendes wird laut Sony weiterhin verfügbar sein:

• Songs von Discs spielen
• Digitale Songs spielen, die zuvor erworben und auf die Festplatte heruntergeladen wurden
• PS4-Benutzer können auch zuvor heruntergeladene und gelöschte Songs erneut herunterladen. Beachte bitte, dass dies Benutzern von PS3 und PS2 nicht möglich ist, da hier ein gelöschter heruntergeladener Song nicht erneut heruntergeladen werden kann.
• Partymodus spielen
• Highscores offline verfolgen und speichern
• Videos und Schnappschüsse aufnehmen und auf der Festplatte deines PlayStation-Systems speichern
• Song-Wiedergabelisten erstellen

Ab dem 1. Februar 2020 werden dann folgende Funktionen nicht mehr verfügbar sein:

• Der Erwerb oder Download von neuen Songs wird nicht möglich oder verfügbar sein.
• Du wirst benutzergenerierte Inhalte nicht ansehen oder hochladen und nicht mit ihnen interagieren können.
• Du wirst am Ende einer Darbietung gespeicherte Medien auf keiner der verfügbaren sozialen Plattformen (z. B. Facebook, Twitter, PSN oder SingStar-Community) mit anderen teilen können.
• Du wirst keine Highscores online verfolgen oder speichern können.
• Du wirst keine Online-Herausforderungen abschließen können.
• Du wirst die folgenden Trophäen nicht mehr freischalten können:
o Zapper
o Konzertdebüt
o Glitzern in meinen Augen

Die Silvester-Party ist dieses Jahr also noch safe, danach müsst ihr euch eventuell etwas anderes einfallen lassen, falls euch die Offline-Funktionen nicht ausreichen. 15 Jahre gab es die Games, das ist schon beeindruckend lange. Ich gebe Caschys entsetzte Frage dazu einfach einmal an euch weiter: Singt denn keiner mehr?

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Sascha Ostermaier

Technik-Freund und App-Fan. In den späten 70ern des letzten Jahrtausends geboren und somit viele technische Fortschritte live miterlebt. Vater der weltbesten Tochter (wie wohl jeder Vater) und Immer-Noch-Nicht-Ehemann der besten Frau der Welt. Außerdem zu finden bei Twitter (privater Account mit nicht immer sinnbehafteten Inhalten) und Instagram. PayPal-Kaffeespende an den Autor.

Das könnte dir auch gefallen…

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

4 Kommentare

  1. Meine Kinder nutzen SingStar gerne. Schade daß es dann nur noch Offline funktioniert. Habe nicht eine CD da wir Lieder nur Online gekauft haben. Darf das Gerät dann nicht kaputt gehen …. .

  2. Schade, aber der Support war ja auch schon die letzten Jahre schlecht.
    Wenn es alles Schaltjahr mal was neues gibt geht auch das Interesse zurück.
    Es hätte sich mehr verkauft, wenn es mehr gegeben hätte

  3. Oh shit! Ich habe zwar zuletzt vor zehn Jahren auf Klassenfahrten Singstar gespielt aber fest damit gerechnet, in einigen Jahren mit den eigenen Kindern weitersinden zu könnnen. Ich bin entsetzt… 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.