SIMSme: Deutsche Post startet eigene Messenger-App

Geringe Auswahl auf dem Markt der Messenger? Die Deutsche Post AG will helfen. SIMSme heißt der Messenger, den es für iOS und Android ab sofort gibt. Mit der App sollen Nutzer sicher Textnachrichten sowie Bilder, Videos, Kontakte und Informationen über den eigenen Standort verschicken können.

Bildschirmfoto 2014-08-13 um 15.15.25

Laut der Deutschen Post AG werden alle Nachrichten automatisch beim Absender verschlüsselt und können nur beim Empfänger wieder entschlüsselt werden (Ende-zu-Ende-Verschlüsselung). Alle Daten werden ausschließlich auf Servern in Deutschland abgelegt und die Nachrichten nach der Zustellung beim Empfänger von den Servern gelöscht.

Kostenlos? Nicht ganz. Wer ganz sensible Nachrichten verschicken möchte, kann zusätzlich SIMSme für 0,89 Euro mit einer Selbstzerstörungsfunktion für diese Daten ausstatten (hey ho – es lebe die Screenshot-Funktion). Diese Funktion kann dann bei Bedarf für alle Nachrichten angewendet werden. Allerdings werden derzeit innerhalb der App an die erste Million Nutzer Gutscheine für diese Funktion verschenkt.

Die Anmeldung zu SIMSme erfolgt über die eigene Rufnummer. Diese braucht die Deutsche Post nach eigenen Angaben, um den Account zu verifizieren und um sie verschlüsselt mit anderen Kontakten aus dem lokalen Telefonbuch abzugleichen. So erfährt der Nutzer, welcher Kontakt aus seinem Telefonbuch ebenfalls SIMSme nutzt (wahrscheinlich keiner) und mit wem er somit sicher kommunizieren kann.

Sollte ein Adressat noch nicht bei SIMSme registriert sein, so kann man ihn direkt aus der App per SMS, Facebook oder E-Mail einladen, sich auch bei SIMSme anzumelden.

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

caschy

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei LinkedIn, Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

41 Kommentare

  1. Höre ich da einen leicht sarkastischen Unterton heraus, Herr Knobloch. 😉

  2. 1. scheint wohl hip zu sein, ne Messenger App zu entwickeln, sonst würden es ja nicht alle machen.

    2. Von Sachen der Deutschen Post sollte man lieber die Finger lassen ….

  3. danieljackson85 says:

    Mit dem,screenshot mag stimmen, aber wenn du nun glaubst das die Nachricht bleibt macht dies nicht unbedingt, der kann ja weiterleiten, daher im Moment ein nettes Feature 😉

    Leider mal wieder ohne Windows Phone 🙁 🙁 🙁

  4. Also gut aussehen tut die App ja würd ich sagen. Brauchen tut man es nicht wirklich. Es muss ein zentraler Standard her, damit es wieder egal ist, wer welche App benutzt. Es nervt einfach zunehmend, dass jeder was anderes hat. Blickt ja niemand mehr durch :-/

  5. http://xkcd.com/927/

    XMPP+eMail existieren seit Jahren, trotzdem ist das heute nicht mehr gut genug. Warum eigentlich? Erinnert sich denn keiner mehr, wie grausam das damals war, als die einen bei ICQ, die andern bei AIM und der Rest bei MSN waren(von IRC mal gar nicht zu reden)? Dann kamen Multimessenger auf und wurden zur Rettung, bis ICQ/AIM ständig OSCAR geändert haben, damit man ja gezwungen wird, deren prop. Client zu benutzen.

    Genau das selbe haben wir heute wieder, das pisst mich tierisch an.

  6. super… und in 2 monaten bekomm ich ne neue handynr weil neuer vertrag. dann ist wohl geschichte mit der kostenlose lizens. weil nicht mehr zuortbar?

  7. Noch nicht mal plattformunabhängig und noch nicht mal synchron auf mehreren Geräten bis hin zum PC? So hat doch schon Oma im letzten Jahrhundert per SMS kommuniziert. Oder die Whatsapp-Kiddies, die nichts als ein Smartphone haben. 😉

  8. Die sind ja auch nicht doof….

    Die werden es mit Sicherheit mit DHL-Pakettracking, Postbank „Ihr Gehalt ist da!“ und Paketstationen-Infos verknüpfen!

  9. Kann man in der App auch Pakete versichert versenden? Mit Tracking Nummer?

  10. Und wieder geht Windowsphone leer aus. Schade.

  11. Darauf hat die Welt gewartet…

  12. Wenn irgend ein Spacko 16MRD für Whatsapp zahlt, kann man schon mal was eigenes produzieren. Vielleicht gibts ja noch so ein Affen 🙂

  13. Oje, Windows Phone Nutzer sollten dankbar sein, was soll man damit? Nach dem Maildebakel. Und wenn ihr mehr Anwendungen haben wollt, kauft euch ein Handy daß auch andere nutzen. Für so wenige Windows Phone Nutzer lohnt es sich nicht Anwendungen zu entwickeln. Zumal es immer weniger werden.

  14. Hey Ho, Entwickler können die Screenshot Funktion in Apps abschalten, das liegt bei den Devs.

  15. danieljackson85 says:

    ach Fraggle, ist man es denn irgendwann nicht mehr leid immer die gleichen parolen rauszuhauen? Es gibt nun mal leute die ein Windows Phone haben, und nach den neuen Modellen und 8.1 werden mit 100%iger sicherheit auch wieder mehr nutzer dazukommen als zuletzt abgewandert sind!
    Zu guter letzt hab ich mit meinem 930 ein spitzen Smartphone das alles kann was ICH! will dazu hab ich im notfall noch ne SMS und ne Allnet Flat und im meisten Fällen sogar von allen wichtigen noch die Festnetznummer im Kopf. Brauchen tue ich nix davon und bin dennoch erreichbar! Dennoch gebe ich zu das es schade ist, aber eben nicht lebensnotwendig!

    Außerdem geht es nicht um den Punkt das ich die App haben will, sondern das es sie schlicht im moment einfach nicht gibt, was im übrigen auch für Firefox, Blackberry, die ganzen Tablets (denn da gibt es die messanger doch auch nicht?!?) und den PC! Dazu kommt wie schon erwähnt das man sich nicht synchronisieren kann und somit auch nicht den chat woanders fortsetzen kann, zb am PC wenn ich da grade eh sitze!

    Also bevor der nächste meint sein eigenes süppchen zu kochen, sollte man um WA zu schlagen (falls die in absehbarer zeit machbar ist)
    die app kostenlos anbieten und zwar mit dem „selbstzerstörungsmodus“ oder wie es sonst heißt, dann auf allen!!! Systemen gleichzeitig und mit PC/Tablet Funktion (also auch über ne mailadresse), dazu werbungsfrei und kostenlos damit es überhaupt ne chance hat!

    also so gut wie „unmöglich“

    am besten macht das im moment immer noch Samsung mit ChatOn auch wenn die nutzerzahlen hierzulande fürn Ar*** sind! dennoch ist der versuch da!

  16. Laut der AGB von SIMSme darf man keine Nacktfotos senden. Somit erübrigt sich das wohl für die meisten 😀

  17. Es ist auch mögliche die Screenshot Funktion zu deaktivieren. Siehe Sparkassen-App.

  18. „Laut der AGB von SIMSme darf man keine Nacktfotos senden. Somit erübrigt sich das wohl für die meisten :D“

    Na, wie wollen die das denn überprüfen? Dachte alles ist verschlüsselt und nicht mal die Post kann die Nachrichten lesen. Da interessieren solche Vorgaben ja nicht mal ansatzweise 😉

    Bei der Post muss man nur aufpassen, die schalten gerne einmal mal Dienste ab, wenn sie keine Lust mehr haben wie damals bei deren E-Mailadressen.

  19. > Es ist auch mögliche die Screenshot Funktion zu deaktivieren.

    Was spätestens mit root wieder umgangen werden kann.

  20. Besucherpete says:

    Wie bekommt man die Zusatzfeatures geschenkt? 🙂

Du willst nichts verpassen?
Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren. Alternativ könnt ihr euch via E-Mail über alle neuen Beiträge hier im Blog informieren lassen. Einfach eure E-Mail-Adresse hier eingeben, dann bekommt ihr 1x täglich morgens eine Zusammenstellung. Mit dem Absenden willigst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.