Signal: Messenger bekommt neue Funktionen

Threema und Signal gehören laut eigener Aussagen zu den Gewinnern der WhatsApp-Debatte rund um die neuen Nutzungsbedingungen. Nun hat man bei Signal schon die ersten Neuerungen kommuniziert, die in den nächsten Tagen mittels eines Updates bei den Nutzern ankommen werden. Dazu gehören Hintergrundbilder für den Chat, ein „Über euch“-Feld im Signal-Profilbereich, animierte Sticker sowie für iOS die Möglichkeit, Einstellungen für den automatischen Download von Medien und Profilfotos im Vollbildmodus nutzen zu können – hiermit zieht man dann mit Android gleich.

Angebot
Microsoft 365 Family | 6 Nutzer | Mehrere PCs/Macs, Tablets und mobile Geräte |...
  • Mit bis zu 5 anderen Personen teilen
  • Premium-Office-Apps: Word, Excel, PowerPoint, OneNote, Outlook

In diesem Artikel sind Partner-Links enthalten. Durch einen Klick darauf ge­lan­gt ihr direkt zum Anbieter. Solltet ihr euch dort für einen Kauf entscheiden, erhalten wir ei­ne kleine Provision. Für euch ändert sich am Preis nichts. Danke für eure Unterstützung!

Gefällt dir der Artikel? Dann teile ihn mit deinen Freunden.

Hallo, ich bin Carsten! Ich bin gelernter IT-Systemelektroniker und habe das Blog 2005 gegründet. Seit 2008 ist es Beruf(ung). Baujahr 1977, Dortmunder im Norden, BVB-Fan und Vater eines Sohnes. Auch zu finden bei Twitter, Facebook, Instagram und YouTube. PayPal-Kaffeespende. Mail: carsten@caschys.blog

Neueste Beiträge

Mit dem Absenden eines Kommentars stimmst du unserer Datenschutzerklärung und der Speicherung von dir angegebener, personenbezogener Daten zu.

110 Kommentare

  1. Ich glaube, dass Signal eine gute Entwicklung ist und wir dafür wirklich dankbar sein können. Auch wenn Threema ganz nett ist, mit dem Preis wird nie ein Netzwerk ähnlicher Größe entstehen. Auch wenn es den strengsten Datenschützern hier mit der Telefonnummer nicht Recht ist. Überlegte mal wer alles eure Nummer hat. Vielleicht ist sie sogar ganz öffentlich im Telefonbuch 🙂 Ich bin ganz dankbar, dass ich nicht jedem meiner Kontakte irgendwelche IDs senden muss, sondern alles über diese eine, willentlich halböffentliche Nummer läuft. Normalos zeigen euch doch eine Vogel wenn ihr mit einer teuren App, ID und QR Code Verschlüsselung kommt. Und Normalos sind schon mal 90% der Bevölkerung.

  2. Ich kann nicht alle Gründe nachvollziehen, aber letztlich steht es natürlich jedem frei, sich die Plattform zu suchen, wo man sich am wohlsten fühlt. Aber es wird immer wieder angeführt, wie wichtig es doch sein, sich ohne Telefonnummer anmelden zu können. Es ist zuvor schon mal kurz angeklungen, aber auch mir fällt es extrem schwer, eine Situation zu konstruieren, wo ich mit Leuten in Kontakt trete oder schon stehe, von denen ich nichts kenne außer vielleicht einer ID. Wenn es darum geht, die Kommunikation vor Zugriffen Dritter zu schützen, bin ich noch ein Stück weit dabei, aber wie sinnvoll oder auch realitätsnah ist das beim direkten Kontakt untereinander? Habt ihr tatsächlich Kontakt mit Leuten, über die ihr nichts weiter wisst?

    • Ich jetzt persönlich nicht, aber ganz grundsätzlich erlauben die meisten Messaging-Plattformen heute große Gruppenräume, die fast schon so etwas wie ein flaches soziales Netzwerk abbilden. Für die Beteiligung in solchen Umgebungen möchte man dann vermutlich nicht gezwungen sein, Daten von sich Preis zu geben die Rückschlüsse auf die eigene Identität zulassen.

  3. FriedeFreudeEierkuchen says:

    Puh, zum Glück lesen die Entwickler hier nicht mit. So viel Gemotze und so hohe Ansprüche… Wen ihr was beitragen wollt oder Änderungen haben wollt, bringt euch in höflicheren Worten in die jeweilige Community ein. So ist euer ganzes Gemecker ohnehin für den Popo. Aber vermutlich geht es gar nicht um echte Verbesserungen, sondern Frustabbau.
    Dort wo reale Nutzer auf reale Entwickler treffen, endet so eine Mentalität oft mit der Aufgabe des Projekts.

  4. Fritz Mukula says:

    Je mehr sie es von der Bedienung an WA anpassen, umso leichter fällt der Umstieg und WA verschwindet irgendwann im Reich des Vergessens. Ich glaube aber eher, dass Facebook/WA kräftig zurück rudern werden mit dem Vorhaben, damit sie nicht zu viele Nutzer verlieren. Man kann nur hoffen, dass es dann zu spät ist und die meisten bereits umgestiegen sind und ihre Familien, Freunde und sonstige Kontakte dazu bewegen umzusteigen. Wäre auf jeden Fall sehr Wünschenswert.

Es werden alle Kommentare moderiert. Lies auch bitte unsere Kommentarregeln:

Für eine offene Diskussion behalten wir uns vor, jeden Kommentar zu löschen, der nicht direkt auf das Thema abzielt oder nur den Zweck hat, Leser oder Autoren herabzuwürdigen. Wir möchten, dass respektvoll miteinander kommuniziert wird, so als ob die Diskussion mit real anwesenden Personen geführt wird. Dies machen wir für den Großteil unserer Leser, der sachlich und konstruktiv über ein Thema sprechen möchte - gerne auch mit Humor.

Du willst nichts verpassen?

Neben der E-Mail-Benachrichtigung habt ihr auch die Möglichkeit, den Feed dieses Beitrags zu abonnieren. Wer natürlich alles lesen möchte, der sollte den Hauptfeed abonnieren.